Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Bundestagswahlen

Ergebnisse und Analysen zur Bundestagswahl am 26. September 2021, Bundestagswahl am 24. September 2017 und der Bundestagswahl am 22. September 2013

Bundestagswahl am 26. September 2021

© Deutscher Bundestag / Thomas Trutschel/photothek.net
© Deutscher Bundestag / Thomas Trutschel/photothek.net

Hier können Sie die amtlichen Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 ergänzt durch verschiedene Wahlanalysen abrufen.
Besuchen Sie unseren interaktiven Wahlatlas, um Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem Wahlkreis, Stadtbezirk oder (Brief-)Wahlbezirk gegenüberzustellen.
Die Wählerwanderungsanalyse zeigt, inwieweit die Parteien ihre Anhängerschaft mobilisieren konnten bzw. Stimmen an andere Parteien abgeben mussten.

Eine Zusammenfassung aller Ergebnisse und Analysen finden Sie in unserem Wahlbericht .

Wahlatlas

In unseren interaktiven Wahlatlas können Sie die Ergebnisse der Wahl kartographisch betrachten. Durch die gleichzeitige Anzeige von zwei Karten ist es möglich die Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem Wahlkreis, Stadtbezirk oder (Brief-)Wahlbezirk oder den Ergebnissen der Vorwahl gegenüberzustellen. Alternativ können Sie die Ergebnisse verschiedener Parteien direkt miteinander vergleichen.

Grafiken zu den Wahlergebnissen

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Wählerwanderung

Ist es den Parteien gelungen, Wählende zu mobilisieren? Wie "treu" ist die Wählerschaft einer Partei? An welche Parteien haben Parteien Stimmen abgegeben bzw. von welcher Partei konnten sie profitieren? Antwort auf diese und ähnliche Fragen gibt die Wählerwanderungsanalyse. Auf Basis der aktuellen Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 sowie den Ergebnissen der letzten Bundestagswahl 2017 werden Wählerwanderungsströme zwischen den Parteien sowie zwischen Parteien und Nichtwählenden analysiert.
Für die Wählerwanderungsanalyse wird ein vom Statistischen Beratungslabor der LMU München und dem Lehrstuhl für Empirische Politikforschung (Prof. Dr. Paul W. Thurner, LMU) evaluiertes Verfahren eingesetzt.

Ergebnisse der Wählerwanderungsanalyse

Grafiken zur Wählerwanderung

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Bundestagswahl am 24. September 2017

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag mit dem Schriftzug "Dem Deutschen Volke"

Hier können Sie die amtlichen Ergebnisse der Bundestagswahl 2017, ergänzt durch verschiedene Wahlanalysen abrufen. Besuchen Sie unseren interaktiven Wahlatlas, um Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem Wahlkreis oder Stadtbezirk gegenüberzustellen. Die Wählerwanderungsanalyse zeigt, inwieweit die Parteien ihre Anhängerschaft remobilisieren konnten bzw. Wählerstimmen an andere Parteien abgeben mussten.

Eine Zusammenfassung aller Ergebnisse und Analysen finden Sie in unserem Wahlbericht .

Ergebnisse, Analysen, Hintergrundinformationen

In unseren interaktiven Wahlatlas können Sie die Ergebnisse der Wahl kartographisch betrachten. Durch die gleichzeitige Anzeige von zwei Karten ist es möglich die Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem  Wahlkreis, Stadtbezirk, Briefwahlbezirk oder Wahlbezirk oder den Ergebnissen der Vorwahl gegenüberzustellen. Alternativ können Sie die Ergebnisse verschiedener Parteien direkt miteinander vergleichen.

Wählerwanderungen bei den Bundestagswahlen 2017 und 2013

Ist es den Parteien gelungen, Wähler zu mobilisieren? Wie "treu" ist die Wählerschaft einer Partei? An welche Parteien haben Parteien Wählerstimmen abgegeben bzw. von welcher Partei konnten sie profitieren? Antwort auf diese und ähnliche Fragen gibt die Wählerwanderungsanalyse. Auf Basis der aktuellen Ergebnisse der Bundestagswahl sowie den Ergebnissen der letzten Bundestagswahl 2013 werden Wählerwanderungsströme zwischen den Parteien sowie zwischen Parteien und Nichtwählern analysiert.
Für die Wählerwanderungsanalyse wird ein durch das Statistische Beratungslabor der LMU München und den Lehrstuhl für Empirische Politikforschung (Prof. Dr. Paul W. Thurner, LMU) evaluiertes Verfahren eingesetzt.

Wahlstrukturanalyse der Bundestagswahlen 2017 und 2013

Wo wird wie gewählt? Welche Einflussgrößen wirken sich auf Wahlergebnisse aus? Welche Merkmale in welcher Ausprägung  führen zu Erfolg oder Nichterfolg von Parteien im Stadtgebiet? Antwort auf diese und ähnliche Fragen liefert die Wahlstrukturanalyse. Auf Basis von Strukturdaten in den Wahlbezirken werden Regressionsmodelle für die Wahlbeteiligung und Parteiergebnisse erstellt.
Für die Wahlstrukturanalyse wird ein durch das Statistische Beratungslabor der LMU München evaluiertes Verfahren eingesetzt.

Wahlstrukturanalyse - Kurzbericht

Hier finden Sie zusätzliche Erläuterungen zur Wahl, langjährige Zeitreihen mit den Münchner Ergebnissen der vergangenen Bundestagswahl sowie die Ergebnisse früherer Bundestagswahlen.

Bundestagswahl am 22. September 2013

Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger
Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger

Hier können Sie das amtliche Endergebnis der Bundestagswahl 2013, ergänzt durch verschiedene Wahlanalysen abrufen. Besuchen Sie unseren interaktiven Wahlatlas, um Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem Wahlkreis oder Stadtbezirk gegenüberzustellen. Die Wählerwanderungsanalyse zeigt, inwieweit die Parteien ihre Anhängerschaft mobilisieren konnten bzw. Wählerstimmen an andere Parteien abgeben mussten.

Eine Zusammenfassung aller Ergebnisse und Analysen finden Sie in unserem Wahlbericht .

Ergebnisse, Analysen, Hintergrundinformationen

In unseren interaktiven Wahlatlas können Sie die Ergebnisse der Wahl kartographisch betrachten. Durch die gleichzeitige Anzeige von zwei Karten ist es möglich die Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem  Wahlkreis, Stadtbezirk, oder Wahlbezirk oder den Ergebnissen der Vorwahl gegenüberzustellen. Alternativ können Sie die Ergebnisse verschiedener Parteien direkt miteinander vergleichen.

Wählerwanderungen bei den Bundestagswahlen 2013 und 2009

Ist es den Parteien gelungen, Wähler zu mobilisieren? Wie "treu" ist die Wählerschaft einer Partei? An welche Parteien haben Parteien Wählerstimmen abgegeben bzw. von welcher Partei konnten sie profitieren? Kurz: Wer hat wen gewählt? Antwort auf diese und ähnliche Fragen gibt die Wählerwanderungsanalyse. Auf Basis der aktuellen Ergebnisse der Bundestagswahl sowie den Ergebnissen der letzten Bundestagswahl 2009 werden Wählerwanderungsströme zwischen den Parteien sowie zwischen Partei und Nichtwählern analysiert.
Für die Wählerwanderungsanalyse wurde ein vom Statistischen Beratungslabor der LMU München und dem Lehrstuhl für Empirische Politikforschung (Prof. Dr. Paul W. Thurner, LMU) evaluiertes Verfahren eingesetzt.

Mehr zum Thema

Neben einem Verweis auf die Präsentation des Wahlamts und zusätzlichen Erläuterungen zur Wahl, finden Sie hier auch langjährige Zeitreihen mit den Münchner Ergebnissen der vergangenen Bundestagswahlen sowie die Ergebnisse früherer Bundestagswahlen.

Präsentation des Wahlamts

Wahlbeteiligung 1949 - 2021

Ergebnisse 1949 - 2021

Aktuelle und historische Berichte aus der Schriftenreihe der Münchner Statistik

Wahlberichterstattung und historische Wahldaten

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

32. Kalenderwoche:

108 764 Millionen Euro betrug die Bruttowertschöpfung Münchens im Jahr 2020

Zensus 2022

Informationen rund um den Zensus in München

Schon gesehen?

Jahrgang 2022: Das Statistische Taschenbuch, die Statistikfaltkarte und das 1. Quartalsheft der „Münchner Statistik“ sind da!