Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

KulturGeschichtsPfade

Rundgänge zur Geschichte der Münchner Stadtteile

Münchens Stadtbezirke entdecken

Abbildung einiger KulturGeschichtsPfade

Die KulturGeschichtsPfade der Landeshauptstadt München sind Rundgänge entlang historisch bedeutsamer Orte und Ereignisse in Münchner Stadtvierteln.

Sie sind nach Stadtbezirken gegliedert und sollen zu einem flächendeckenden Netzwerk der Geschichte Münchens ausgebaut werden.
Münchnerinnen und Münchner sowie Auswärtige können mit den KulturGeschichtsPfaden lokale Besonderheiten der Stadtgeschichte entdecken. Die KulturGeschichtsPfade führen zu bedeutenden Bauwerken, geschichtsträchtigen Plätzen und Wohnungen oder Wirkungsstätten bemerkenswerter Persönlichkeiten des jeweiligen Bezirks.

Vor Ort weisen Orientierungstafeln den jeweiligen Pfad und die betreffende Einzelstation aus. Die KulturGeschichtsPfade sind so angelegt, dass sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können.

Die KulturGeschichtsPfade sind als Broschüre im Infopoint Museen & Schlösser in Bayern im Alten Hof erhältlich und im Internet abrufbar. Ob sie derzeit verfügbar sind, erfahren Sie auf der Seite des jeweiligen KulturGeschichtsPfads.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Rundgang Neues Rathaus

Eine zentrale Sehenswürdigkeit am Marienplatz: Entdecken Sie das Neue Rathaus, seine Architektur und seine Baugeschichte.

Rundgang Altes Rathaus

Das Alte Rathaus wurde 1310 erstmals im Ratsbuch der Stadt erwähnt. Seitdem erfuhr der Bau zahlreiche Um- und Einbauten, Zerstörungen und Wiederaufbauten.

Rathausgalerie Kunsthalle

Gegenwartskunst im Münchner Rathaus: In der ehemaligen Kassenhalle werden Ausstellungen bedeutender Künstlerpersönlichkeiten der Stadt gezeigt.

Zukunft findet Stadt

Zukunft findet Stadt: Unter diesem Motto veranstaltet das Referat für Stadtplanung und Bauordnung seit 1999 große Ausstellungen in der Rathausgalerie am Marienplatz.