KulturGeschichtsPfad

Schwanthalerhöhe

Rundgangsbeschreibung

Die Schwanthalerhöhe entstand gegen Ende des 19. Jahrhunderts als klassisches Arbeiterviertel. Durch zahlreiche Sanierungen hat sich das sogenannte »Glasscherbenviertel« zum »In-Viertel« entwickelt, wobei es seinen ursprünglichen Charakter bewahrt hat. Neben dem »alten Westend« ist Mitte der 1990er Jahre auf dem ehemaligen Messegelände ein neuer Stadtteil entstanden. Die Schwanthalerhöhe beherbergt bauliche Juwele wie die Bavaria, Ruhmeshalle und das Hauptzollamt.
 
Der KulturGeschichtsPfad Schwanthalerhöhe lädt mit zwei Rundgängen auf eine Entdeckungstour durch die Geschichte des Stadtbezirks ein.
 
Die Broschüre ist im Infopoint Museen & Schlösser in Bayern im Alten Hof erhältlich.

Broschüre

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnset sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Schwanthalerhöhe

Stadtbezirk 8

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Verstorbene suchen

Alle in München verstorbenen Personen sind in Grabverzeichnissen oder im Friedhofsprogramm verzeichnet.