KulturGeschichtsPfad

Milbertshofen-Am Hart

Rundgangsbeschreibung

Olympiastadion, Olympiapark und Olympisches Dorf, die für die Olympischen Spiele 1972 als Symbole des demokratischen, weltoffenen und friedlichen (West-)Deutschlands errichtet wurden, sind – neben den Bayerischen Motorenwerken (BMW) – die unbestrittenen Highlights des 11. Stadtbezirks. Neben diesen weltbekannten Institutionen steuert der KulturGeschichtsPfad Milbertshofen-Am Hart die historischen Zentren um die beiden St. Georgskirchen und die vor allem im 20. Jahrhundert errichteten Wohnsiedlungen an. Entlang dreier Rundgänge werden auch bedeutende Orte besucht, die längst aus dem Stadtbild verschwunden sind, wie z. B. der ehemalige städtische Verkehrsflughafen auf dem Oberwiesenfeld und das ehemalige Sammel- und Deportationslager in der Knorrstraße, von dem aus Juden aus München, Oberbayern und Schwaben in nationalsozialistische Konzentrationslager geschickt wurden.
 
Diese Ausgabe ist derzeit vergriffen.

Broschüre

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnset sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Milbertshofen-Am Hart

Stadtbezirk 11

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Verstorbene suchen

Alle in München verstorbenen Personen sind in Grabverzeichnissen oder im Friedhofsprogramm verzeichnet.