Schulzentrum Theodor-Heuss-Platz

In Neuperlach werden eine Grundschule und ein Sonderpädagogisches Förderzentrum mit Sportstätten für etwa 760 Schüler*innen gebaut.

Projekt

Umgriff Theodor-Heuss-Platz, Bebauungsplan Nr. 2158
LHM
Umgriff Planungsgebiet Theodor-Heuss-Platz

Mit dem neuen Bebauungsplan werden die planungsrechtlichen Voraussetzungen für einen Neubau einer vierzügigen Grundschule und eines fünfzügigen Sonderpädagogischen Förderzentrums mit Vorbereitungsklassen geschaffen. Zudem sollen auf dem Gelände Pausen- und Freisportflächen, eine Dreifachsporthalle, eine Mensa sowie eine Tiefgarage neu entstehen.

Der kompakte, maximal fünf Geschosse hohe Neubau soll so weit wie möglich begrünte Dächer und Fassaden erhalten und den schützenswerten Baumbestand integrieren. Der Schulkomplex wird als zentraler öffentlicher Identifikationspunkt innerhalb des sogenannten Wohnrings konzipiert. Außerhalb der Schulzeiten können Sporthalle und -flächen für den Breitensport und die Mensa als Versammlungsstätte genutzt werden.

Aktuell befinden sich am Standort Theodor-Heuss-Platz. die Grundschule am Theodor-Heuss-Platz 6 und ein Teil des Sonderpädagogischen Förderzentrums Süd-Ost Neuperlach.

Lage

Das rund 2,8 Hektar große Planungsgebiet liegt im Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach, innerhalb des sogenannten Wohnrings Neuperlach, an der Wegeverbindung zwischen Alt-Perlach im Westen und dem Stadtteilzentrum PEP im Osten.
Begrenzt wird es im Süden durch die Lüdersstraße, im Osten von der Jakob-Kaiser-Straße und dem Theodor-Heuss-Platz.

Anlass und Ziel der Planungen

Das Projekt ist Teil der Schulbauoffensive 2013 bis 2030, dem größten kommunalen Schulbauprogramm in Deutschland. Der Standort soll die schulische Versorgung für Ramersdorf-Perlach weiter verbessern und auch für außerschulische Nutzungen geöffnet werden.

Das Verfahren für den Bebauungsplan Nr. 2158 soll bis Frühjahr 2024 abgeschlossen werden, um einen Baubeginn im selben Jahr zu ermöglichen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt.

Öffentlichkeitsbeteiligung

Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch fand im September/Oktober 2022 statt. Bei einer Erörterungsveranstaltung am 20. September 2022 wurden der Stand der aktuellen Planungen sowie der Zeitplan des Projekts vorgestellt und die Fragen der Bürger*innen zum Schulbauprojekt beantwortet.

Chronologie

10/2023: Billigungsbeschluss  des Stadtrats
09-10/2022: Frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB mit Erörterung
04/2022: Abschluss des VgV-Verfahrens zur Vergabe der Architektenleistungen durch das Baureferat
02/2020: Aufstellungsbeschluss  des Stadtrats für Bebauungspläne im Rahmen der Schulbauoffensive 2013 bis 2030 (hier: Bebauungsplan Nr. 2158)

Information

Urheberrechtshinweis:

Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Grün- und Freiraumplanung in München

Hier finden Sie die Themen und Projekte der Grün- und Freiraumplanung, einem Schwerpunktgebiet der Stadtplanung.

Freiham

Der neue Stadtteil im Münchner Westen für über 25.000 Menschen

Neufreimann

Ehemalige Bayernkaserne: 5.500 Wohnungen für bis zu 15.000 Menschen

Münchner Nordosten

Der neue Stadtteil östlich von Daglfing und Englschalking

Neues Leben auf dem PaketPost-Areal

Neues Wohn- und Geschäftsviertel an der Friedenheimer Brücke

Messestadt Riem

Der neue Stadtteil auf dem früheren Flughafengelände