Melderechtliche Bescheinigung

Sie können eine Bescheinigung über Ihre im Melderegister eingetragenen Daten beantragen.

Die melderechtliche Bescheinigung können Sie online, schriftlich per Post oder per Fax beantragen. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus, können Sie einen persönlichen Antrag nur im Bürgerbüro Ruppertstraße stellen. Hierfür benötigen Sie einen Termin.

Um den Datenschutz zu gewährleisten, darf die Meldebescheinigung nur dem Antragstellenden persönlich ausgehändigt werden.

Sie können auch eine andere Person bevollmächtigen, die Bescheinigung für Sie zu beantragen. Das Antragsformular, das auch die Vollmacht enthält, ist entsprechend vollständig auszufüllen. Zusätzlich werden die Ausweisdokumente des Antragstellenden und des Bevollmächtigen benötigt.

Voraussetzungen

Die Anträge können nur bearbeitet werden, wenn Sie in München gemeldet sind oder waren.

Benötigte Unterlagen

  • Identitätsnachweis: Pass oder Personalausweis des Antragstellenden und des Bevollmächtigten
  • gegebenenfalls ausgefüllter Antrag (inklusive Vollmacht)
  • Zahlungsnachweis (bei schriftlichen Anträgen)

Wenn Sie die Meldebescheinigung schriftlich beantragen, überweisen Sie vorab die Gebühr an das Kreisverwaltungsreferat:

Stadtsparkasse München

IBAN: DE86 7015 0000 0000 2030 00

BIC: SSKMDEMM

Verwendungszweck: 92004301010121

Ohne Zahlungsnachweis können eingehende Anträge nicht bearbeitet werden.

Durchschlag oder Kopie des Überweisungsträgers gelten nicht als Zahlungsnachweis.

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

bei persönlicher Vorsprache sofort.

bei schriftliche Antragstellung: etwa 3 Wochen

Gebührenrahmen

  • Bearbeitungsgebühr pro Bescheinigung: 5 Euro
  • Bearbeitungsgebühr pro mehrsprachiges Formular (Übersetzungshilfe) 5 Euro
  • Bescheinigung für Rentenzwecke: Gebührenfrei

Fragen & Antworten

Dann können Sie ein zusätzliches Formular mit der Übersetzungshilfe in der jeweiligen Landessprache erhalten.

Sie können bei uns eine Zweitschrift beantragen. Die Gebühr beträgt 5 Euro. Wenn Sie persönlich vorbeikommen (Personalausweis oder Reisepass mitbringen!), erhalten Sie die Zweitschrift sofort.

Oder Sie schicken uns einen formlosen Antrag per Post oder per Fax. Dann erhalten Sie die Zweitschrift an Ihre aktuelle Anschrift zugesandt.

Das ist nicht notwendig. Voraussetzung ist allerdings, dass die anwesende Person auch als Mutter/ Vater eingetragen ist.

Ähnliche Leistungen

Beglaubigung von Dokumenten bis zu 5 Dokumenten

Mit einer amtlichen Beglaubigung bestätigen wir mit Siegel und Unterschrift, dass die bei uns gefertigte Kopie mit dem von Ihnen vorgelegten Dokument übereinstimmt. Besonders häufig beglaubigen...

Beglaubigung von mehr als 20 Dokumenten

Mit einer amtlichen Beglaubigung bestätigen wir mit Siegel und Unterschrift, dass die bei uns gefertigte Kopie mit dem von Ihnen vorgelegten Dokument übereinstimmt.

Erlaubnisurkunden ändern und Ersatzurkunden beantragen

Sie wollen erlaubnispflichtige Personen- oder Güterbeförderung ausüben? Dann benötigen Sie Erlaubnisurkunden. Änderungen in den Erlaubnisurkunden oder die Beantragung von Ersatzurkunden (Verlust,...

Wohnungsgeberbestätigung

Sie sind Wohnungsgeber*in (Eigentümer*in) und wollen eine Wohnungsgeberbestätigung online einreichen? Dann müssen Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen.

Bußgeldtatbestand:

Es...

Beglaubigung von Unterschriften

Die Meldebehörde ist zuständig für die amtliche Beglaubigung von Unterschriften, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer deutschen Behörde oder bei einer privaten Stelle...

Änderung im Sterberegister

Wenn die Daten einer verstorbenen Person in ihrer Sterbeurkunde nicht korrekt sind, können Sie die notwendige Änderung im Sterberegister beantragen.

Standesamtsurkunden aus dem Stadtarchiv

Beim Stadtarchiv können Sie historische Einträge zu Geburten, Heiraten und Sterbefällen bestellen, die nicht mehr bei den Standesämtern aufbewahrt werden.

Übermittlungssperre von Daten

Mit einer "Übermittlungssperre" können Sie die Weitergabe Ihrer Meldedaten ausschließen. Die Übermittlungssperre können Sie persönlich oder schriftlich beantragen.

Urkundenbestellung

Sie können Personenstandsurkunden bei den Standesämtern online bestellen. Die Urkunden werden per Post zugesandt, auch ins Ausland.

Haushaltsbescheinigung beantragen

Die Haushaltsbescheinigung ist eine amtliche Bestätigung, die alle Personen auflistet, die in einem Haushalt leben und dort angemeldet sind.