Lokalbaukommission - Zentrale Aufgaben

Die Lokalbaukommission erfüllt vielfältige Aufgaben als Untere Bauaufsichtsbehörde, Untere Denkmalschutzbehörde und Baumschutzbehörde.

Wichtiger Hinweis

Vorübergehende Unterbringung von Geflüchteten

Die Lokalbaukommission bietet unbürokratische Lösungen für die temporäre Aufnahme von Geflüchteten in kleineren Gewerbeeinheiten an. Auch ohne Baugenehmigung oder förmliche Nutzungsänderung können anderweitig genehmigte Aufenthaltsräume Geflüchteten aus der Ukraine für einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten als Wohnraum zur Verfügung gestellt werden.

Beratungszentrum

Beratungszentrum 2018

Die Lokalbaukommission bietet die Möglichkeit, sich bereits vor einer Antragstellung zu allgemeinen Fragen des Baurechts und zu den erforderlichen Bauantragsunterlagen beraten zu lassen.

Inhalte der Bauberatung

Das Beratungszentrum gibt Auskunft zu Fragen vor Bauantragstellung.
Informationen zu laufenden Baugenehmigungsverfahren erhalten Sie direkt bei den Sachbearbeiter*innen. Die Kontaktdaten finden Sie im Erstüberprüfungsschreiben / der Eingangsbestätigung.

  • zu allgemeinen und grundstücksbezogenen Themen des Baurechts.
  • Zuständigkeiten innerhalb des Referats für Stadtplanung und Bauordnung
  • rechtsverbindlichen Bebauungsplänen
  • verfahrensfreien Vorhaben
  • gesetzlichen Anforderungen für die Bauplanung und Bauausführung
  • dem Ablauf des Genehmigungsverfahrens
  • Vorlageberechtigungen
  • erforderlichen Antragsunterlagen
  • den am Verfahren beteiligten Fachstellen
  • örtlichen Verordnungen und Satzungen, wie der Baumschutzverordnung, der Freiflächengestaltungs-, Einfriedungs- und Stellplatzsatzung
  • formlosen Abweichungs- und Befreiungsanträgen
  • Abgeschlossenheitsbescheinigungen

Bei Anfragen zu Grundstücken benötigen wir eine genaue Adresse (Straße und Hausnummer) oder die Gemarkung und Flurnummer des geplanten Vorhabens.

Wichtiger Hinweis

Eingeschränkte Beratungen

Das Servicetelefon ist derzeit nur von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr erreichbar.
Per E-Mail sind umfangreiche Überprüfungen von Planungen im Vorfeld zur Antragstellung derzeit nicht möglich.
Beratungen vor Ort können derzeit aufgrund personeller Engpässe nicht angeboten werden.

Beratungsmöglichkeiten/Beratungszeiten

Blumenstraße 19
Erdgeschoss
80331 München

Bitte beachten Sie den voranstehenden Hinweis auf eingeschränkte Beratungen!

Montag bis Freitag (außer Mittwoch)
9 bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag
13.30 bis 16 Uhr

Übersteigt die Nachfrage an Beratungsterminen voraussichtlich die Kapazitäten, endet die Nummernvergabe bereits 15 Minuten früher.

Telefon: 089 233-96484

Bitte beachten Sie den voranstehenden Hinweis auf eingeschränkte Beratungen!

Montag bis Donnerstag
9 bis 16 Uhr
Freitag
9 bis 12 Uhr

plan.ha4-beratungszentrum@muenchen.de

Bei Anfragen zu Grundstücken benötigen wir eine genaue Adresse (Straße und Hausnummer) oder die Gemarkung und Flurnummer des geplanten Vorhabens.

Bitte geben Sie bei Ihren Anfragen immer eine Telefonnummer an, unter der Sie tagsüber erreichbar sind.
Wir rufen Sie gerne zurück.

Information

Persönliche Abgabe eingeschränkt

Die Theke im Servicezentrum ist derzeit nicht besetzt. Bauanträge können im Eingangsbereich der Blumenstraße 19 beim Sicherheitsdienst abgegeben werden. Die persönliche Abgabe von Bauanträgen ist weiterhin auch in der zentralen Posteinlaufstelle (Blumenstraße 28 b) möglich. Es wird keine Empfangsbestätigung ausgegeben.
Öffnungszeiten siehe unten.

Abgabe von Bauanträgen

Sie schicken die Unterlagen mit der Post an folgende Adresse:

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Hauptabteilung IV – Lokalbaukommission 
Blumenstraße 28 b
80331 München

Theke im Beratungszentrum:
Blumenstraße 19, Ergeschoss

Montag bis Freitag (außer Mittwoch)
9 bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag
13.30 bis 16 Uhr

Zentrale Posteinlaufstelle:
Blumenstraße 28 b (Hochhaus)
Zimmer 009, Erdgeschoss

Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr
Montag bis Donnerstag
13 bis 15 Uhr

Sie werfen die Unterlagen in den Briefkasten des Hochhauses, Blumenstraße 28 b.

Der Briefkasten befindet sich am Nebeneingang in der Straße Unterer Anger unter den Arkaden. Diese Variante ist nur für Umschläge in normaler Briefkastengröße geeignet.

Für fristgebundene Anträge, die kurzfristig abgeben werden müssen, steht der Amtsbriefkasten der Stadt München zur Verfügung.

Marienplatz 8
Rathaus beim Pförtner
Eingang am Fischbrunnen.
(Tel. 233-92988 oder 233-26421)

Antragsbüro

Planannahme

Das Antragsbüro erfasst die Anträge zu Baugenehmigungsverfahren und prüft die Unterlagen auf Vollständigkeit.

Zentralregistratur

Zentralregistratur

In der Zentralregistratur lagern mehr als 300.000 Bauakten aller genehmigten Gebäude der Stadt. Die Pläne reichen zurück bis zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Besitzen Sie ein Grundstück, können Sie die genehmigten Baupläne ihres Hauses einsehen und an Münzkopierern vor Ort ablichten. Großformatige oder in größerem Umfang anfallende Kopierarbeiten werden auf Wunsch an eine Kopieranstalt weitergegeben. Andere Personen benötigen für die Akteneinsicht aus datenschutzrechtlichen Gründen eine Vollmacht.

Gebührenpflichtige Akteneinsicht

Pro Anwesen wird eine Gebühr von zehn Euro erhoben. Die Akteneinsicht muss schriftlich beantragt werden - das Formblatt kann vorab ausgefüllt und mitgebracht werden.

Akteneinsicht für Studienzwecke

Für Studierende, die eine Akteneinsichten für Studienzwecke wahrnehmen, gibt es einen gesonderten Tarif von zwei Euro pro Anwesen (Mindestgebühr zehn Euro).

Wichtiger Hinweis

Akteneinsicht nur mit Termin

Der Zutritt ist derzeit nur nach Terminvereinbarung möglich. Im Bereich der Akteneinsicht gilt weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht. Pro Platz können maximal zwei Personen Einsicht nehmen. Im Dienstgebäudes wird das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen.

Akteneinsicht

Montag bis Freitag (außer Mittwoch)
9 bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag
13.30 bis 16 Uhr

Blumenstraße 19
Erdgeschoss
80331 München

Telefon: 089 233-20788
Fax: 089 233-21850
E-Mail: plan.ha4-zentralregistratur@muenchen.de

Bußgeldstelle

Bußgeldstelle

Bußgeldstelle - Bereich Untere Bauaufsichtsbehörde

Die Bußgeldstelle kümmert sich insbesondere um Verstöße gegen bauordnungsrechtliche Vorschriften. Den Schwerpunkt bildet dabei die Bayerische Bauordnung.

So werden in der Regel Geldbußen festgesetzt, wenn

  • ohne eine erforderliche Baugenehmigung gebaut wird
  • abweichend von einer erteilten Baugenehmigung gebaut wird
  • gegen Bedingungen und Auflagen einer erteilten Baugenehmigung verstoßen wird
  • erforderliche Nachweise (insbesondere Standsicherheit und Brandschutz) nicht oder nicht rechtzeitig vorgelegt werden
  • Werbeanlagen (größer als 1m²) ohne die erforderliche Baugenehmigung errichtet werden, was auch für das Anbringen an Bauzäunen gilt

Bußgeldstelle - Bereich Untere Denkmalschutzbehörde

Die Bußgeldstelle zuständig, wenn gegen das Bayerische Denkmalschutzgesetz verstoßen wird.

Ein Verstoß liegt beispielsweise vor, wenn

  • ein Einzelbaudenkmal ohne Erlaubnis im äußeren oder inneren Erscheinungsbild verändert wird (Fassadenanstrich, Fensteraustausch, Umbau des Treppenhauses, Entfernung von Stuckarbeiten)
  • ein Gebäude, das Bestandteil eines Denkmalensembles ist, ohne Erlaubnis im äußeren Erscheinungsbild verändert wird

Bußgeldstelle – Bereich „Plakatierungsverordnung“

Des Weiteren ist die Bußgeldstelle zuständig, wenn ohne Genehmigung Plakate oder sonstige Anschläge angebracht werden, und damit gegen die Plakatierungsverordnung der Landeshauptstadt München verstoßen wird. Plakatierungen von Parteien (sowohl während, als auch außerhalb eines Wahlkampfs) fallen in den Zuständigkeitsbereich des Kreisverwaltungsreferats.
Unter die Plakatierungsverordnung fallen auch Darstellungen durch Bildwerfer.

Bußgeldstelle - Bereich Baumschutz

Die Bußgeldstelle ist zuständig, wenn gegen die Baumschutzverordnung der Landeshauptstadt München verstoßen wird.

Insbesondere liegt ein Verstoß vor, wenn ein nach der Baumschutzverordnung geschütztes Gehölz ohne Genehmigung gefällt oder beschädigt wird. Auch Eingriffe in den Wurzelbereich können ein Bußgeldverfahren nach sich ziehen.

Gleiches gilt, wenn Bäume (mit Stammumfang kleiner 80 cm) betroffen sind, die als Ersatzpflanzungen für gefällte Bäume gefordert wurden. Wenn eine solche Ersatzpflanzung nicht oder nicht fristgerecht geleistet wird, kann ebenfalls ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Kontakt

Tel:  089 233-24026
Fax: 089 233-24235
E-Mail: plan.ha4-bussgeldstelle@muenchen.de

Statik und bautechnische Sonderverfahren

Team Statik

Das Team nimmt Aufgaben zu Sonderverfahren im Rahmen der Baugenehmigung wahr.

  • Aufträge für notwendige Prüfungen von Nachweisen zur Standsicherheit und zur Feuerwiderstandsdauer werden an Prüfingenieure und Prüfämter für Baustatik erteilt und Abweichungen von bautechnischen und statischen Vorschriften bahandelt.
  • Beratungen werden zu Fragen der Standsicherheit und Güteüberwachung angeboten.
  • Die öffentlich-rechtlichen Vorschriften zu Versammlungsstätten, Gaststätten (> 200 Gastplätze) oder Hotels werden vollzogen und die gesetzlich erforderlichen wiederkehrenden Prüfungen werden durchgeführt.
  • Bei Denkmälern ist das Team zuständig, wenn für denkmaltypische Produkte eine Zustimmungen im Einzelfall erforderlich ist.
  • Als Untere Abgrabungsbehörde werden Genehmigungen nach dem Bayerischen Abgrabungsgesetz erteilt. Die Errichtung von Kiesgruben fällt in den Zuständigkeitsbereich der bautechnischen Sonderverfahren.
  • Als Untere Seilbahnbehörde fallen besondere Verfahren wie z. B. die Genehmigung von Seilbahnen nach dem Bayerischen Eisenbahn- und Seilbahngesetz (BayESG) in den Zuständigkeitsbereich der bautechnischen Sonderverfahren.
  • Die Umsetzung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) wird überwacht und Entscheidungen über diesbezügliche Abweichungen und Befreiungen erteilt. Zu baulichen Energiethemen werden Beratungen angeboten.
    Ausführliche Information zum GEG
  • Bei Fliegenden Bauten (Zelte, Fahrgeschäfte, etc.) wird die Anzeige zur Aufstellung entgegengenommen und die Gebrauchsabnahme durchgeführt.
    Ausführliche Information zu Fliegenden Bauten

Kontakt

Tel:  089 233-24121
Fax: 089 233-24234
E-Mail: plan.ha4-statik@muenchen.de

Kastanienblüte

Baumschutz

In München kümmert sich die Baumschutzbehörde um die Belange der Bäume im städtischen Raum.
Mehr Informationen
Fassadendetail

Denkmalschutz

In München ist die Untere Denkmalschutzbehörde zuständig im Bereich Denkmalschutz und Werbeanlagen.
Mehr Informationen
Ausschnitt aus dem Handbuch Vollständiger Bauantrag 2017

Antrag auf Baugenehmigung

Vollständige Unterlagen sind die Voraussetzung für rechtssichere Genehmigungsbescheide. Bei der Erstellung eines Antrags zu einem der verschiedenen baurechtlichen Verfahren sind daher viele Punkte zu beachten.
Umfassende Info

Datenschutz

Hinweise nach der Datenschutz - Grundverordnung (DSGVO)

Ähnliche Artikel

  • PlanTreff

    Die Plattform zur Stadtentwicklung in der Blumenstraße 31.

  • Kontakt

    So erreichen Sie die Dienststellen des Referats für Stadtplanung und Bauordnung.