Geldspielgeräte aufstellen

Sie möchten Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit aufstellen? Dann benötigen Sie eine gewerberechtliche Erlaubnis und eine Bestätigung über die Geeignetheit des Aufstellortes.

Wenn Sie Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit aufstellen möchten, benötigen Sie neben der grundsätzlichen Erlaubnis auch eine Bestätigung über die Geeignetheit des jeweiligen Aufstellortes.
 
Zuständig für die Erlaubniserteilung ist die für Ihre Wohnadresse beziehungsweise für den Hauptsitz der Firma zuständige Bezirksinspektion.

Benötigte Unterlagen

  • Antrag für eine gewerberechtliche Erlaubnis (erhältlich bei der für den Wohnort zuständige Bezirksinspektion; bei Wohnsitz außerhalb von München die zuständige Gemeinde oder das Landratsamt)
  • Antrag für die Geeignetheit des Aufstellortes(erhältlich bei der Bezirksinspektion, in dessen Bereich das Objekt liegt.)
  • Gewerbemeldung
  • Handelsregisterauszug
  • Führungszeugnis
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister
  • Sozialkonzept und ein Nachweis über die verpflichtende Schulung bei der IHK
 

Bearbeitungszeit

Ungefähr 4 Wochen

Gebührenrahmen

Unbeschränkte Aufstellerlaubnis: 2000 Euro
Beschränkte Aufstellerlaubnis: 1000 Euro

Rechtliche Grundlagen

§ 33 c Absätze 1 und 3 Gewerbeordnung (GewO)

Ähnliche Leistungen

Imbiss eröffnen

Wollen Sie einen Imbiss eröffnen, wenden Sie sich an das Referat für Stadtplanung und Bauordnung. Nach Genehmigung durch diese Behörde können Sie bei uns Ihr Gewerbe anmelden.

Gaststättenerlaubnis beantragen

Schank- und Speisewirtschaften sowie Beherbergungsbetriebe benötigen eine Gaststättenerlaubnis, wenn alkoholische Getränke ausgeschenkt werden.

Öl- und Fettabscheider

Wenn Fette und Öle aus dem Schmutzwasser gewerblicher Betriebe zurückgehalten werden müssen, sind Fettabscheider zur Vorbehandlung des Abwassers vorzusehen.

Rauchverbot in Gaststätten und Diskotheken – Kontrolle

In Behörden, Kinder-, Jugend-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Sportstätten, Bier-, Wein- und Festzelten sowie in Innenräumen aller Gaststätten gilt Rauchverbot.

Lebensmittelkontrolle

Für die Lebensmittelkontrolle in München ist die Lebensmittelüberwachung des Kreisverwaltungsreferats zuständig.

Sperrzeiten

Für alle Gaststätten gilt die gesetzliche Sperrzeit. Im Einzelfall kann das Kreisverwaltungsreferat eine andere Regelung genehmigen.

Freischankfläche beantragen

Sie haben einen gastronomischen Betrieb, dann können Sie per Post eine Freischankfläche beantragen.

Erstbelehrung bei gewerbsmäßigem Umgang mit Lebensmitteln

Bevor Sie in einer Küche oder Gemeinschaftsverpflegung tätig werden oder sonst gewerbsmäßigen Kontakt mit Lebensmitteln haben, müssen Sie eine Belehrung erhalten.

Zulassung für Lebensmittelbetrieb

Eine Zulassung für einen Lebensmittelbetrieb erteilt die Regierung von Oberbayern.