Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte im Stadtteil fördern können.

Verschiebungen oder Absagen wegen Corona

Wenn Sie eine bezuschusste Maßnahme oder Veranstaltung wegen des Corona-Virus verschieben müssen, senden Sie bitte eine formlose Mitteilung unter Nennung der Maßnahme und möglichst des Aktenzeichens an stadtbezirksbudget@muenchen.de. Rein zeitliche Verschiebungen können grundsätzlich auf Anfrage gewährt werden. Auch wenn Sie eine Maßnahme erstatzlos absagen müssen, wenden Sie sich bitte an uns!

Dank des Stadtbezirksbudgets können Sie ganz direkt mitbestimmen, was sich in Ihrem Viertel tut. Ich lade Sie ein: Nutzen Sie diese Gelegenheit, etwas zu bewegen und München aktiv mitzugestalten!

Platzhalter Zitat
Dieter Reiter Oberbürgermeister

Geld für die Wünsche der Bürger*innen

Gärtnerplatz München
Gestaltung des Gärtnerplatzes in München

Der Spielplatz um die Ecke könnte dringend eine neue Rutsche gebrauchen? Der Park in der Nähe wäre mit mehr Mülleimern sicher sauberer? Oder in Ihrer Straße fehlt es an Fahrradständern?

Kleinere Maßnahmen, mit denen sich das Leben im eigenen Viertel verbessern lässt, können alle Menschen in München ganz einfach erreichen. Mit dem Stadtbezirksbudget stehen den Bezirksausschüssen rund vier Millionen Euro zur Verfügung, um auf Anregungen der Stadtviertel-Bewohner*innen einzugehen. Das Geld für Bürger*innen-Projekte oder Zuschüsse für Veranstaltungen im Viertel können Bürger*innen ebenso wie Vereine, und Initiativen beantragen.

Wofür gibt es Geld?

Mit den Geldern aus dem Stadtbezirksbudget können die Bezirksausschüsse der 25 Münchner Stadtbezirke städtische Leistungen für Ihr Viertel bestellen oder Bürger*innen-Projekte fördern.

Zuschüsse für Projekte und Initiativen

Zuschüsse für eigene Bürger*innen-Projekte müssen Sie mindestens 6 Wochen vor Beginn mit dem Antragsformular bei der Abteilung für Bezirksausschussangelegenheiten im Rathaus beantragen. Über den Zuschuss entscheidet der zuständige Bezirksausschuss.
Antrag herunterladen

Vorschlag für eine städtische Leistung im Stadtbezirk

Spielplatz mit Schaukel
Spielplatz mit Schaukel

Alle Bürgerinnen und Bürger können Ideen und Vorschläge einbringen für Maßnahmen, die die Stadtverwaltung in einem Stadtbezirk umsetzen soll. Über die Vorschläge entscheidet zunächst der zuständige Bezirksausschuss. Vorschläge können - bitte unter Nennung des Stadtbezirks und konkreten Standorts - an stadtbezirksbudget@muenchen.de gesendet werden.

Einsatzzwecke und Beispiel-Projekte

Ob Musik fürs Stadtteilfest, Anschaffungen für einen Verein oder eine Kita, personelle Unterstützung für Kinder- und Jugendarbeit, Ausrüstung für die Freiwillige Feuerwehr, Theateraufführung oder Konzertveranstaltung – bei den Zuschüssen für Bürger*innen-Projekte ist das Spektrum möglicher Zielrichtungen und Aktionen sehr groß. Jeder Bezirksausschuss wird aufgrund der Begrenztheit der Mittel aber auswählen und Schwerpunkte setzen müssen. Wichtig sind dabei insbesondere zwei Dinge: Ein konkreter Stadtteilbezug und eine rechtzeitige Antragstellung wenigstens sechs Wochen vor Durchführung eines Projekts. Die Regelungen aus den Stadtbezirksbudget-Richtlinien müssen beachtet werden Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, vor Antragsstellung mit dem Direktorium und/oder dem zuständigen Unterausschuss im BA in Kontakt zu treten. Fehler bei der Antragstellung können so vermieden werden.

Mit den Geldern aus dem Stadtbezirksbudget können die Bezirksausschüsse aber auch städtische Leistungen für ihr Viertel bestellen. Städtische Leistungen sind zum Beispiel die Gestaltung von öffentlichen Plätzen, Aufstellen und Leerung von Mülleimern, Tore für Bolzplätze, Ausrüstung für den Schulsport oder kleinere Baumaßnahmen bei Vereinen. Weitere Angebote entnehmen Sie unserer Beispielliste für städtische Leistungen

Ansprechpartner*innen

  • BA 1: Herr Markus Stadler
  • BA 2: Frau Beate Bidjanbeg
  • BA 3: Frau Florina Vilgertshofer (Kultur) / Herr Felix Lang (Soziales und Bildung)
  • BA 4: Frau Ingrid Neumann-Micklich
  • BA 5: Herr Jörg Spengler
  • BA 6: Herr Markus Lutz
  • BA 7: Herr Alfred Nagel
  • BA 8: Herr Florian Kraus
  • BA 9: Frau Anna Hanusch
  • BA 10: Frau Johanna Salzhuber
  • BA 11: Herr Fredy Hummel-Haslauer
  • BA 12: Frau Janne Weinzierl (Kultur) / Frau Dagmar Föst-Reich (Soziales und Bildung)
  • BA 13: Herr Ulrich Tetzner
  • BA 14: Herr Egon Wullinger
  • BA 15: Frau Kathrin Aftahy
  • BA 16: Herr Erwin Bohlig
  • BA 17: Frau Carmen Dullinger-Oßwald
  • BA 18: Frau Dr. Julia Fitzner
  • BA 19: Herr Dr. Peter Sopp
  • BA 20: Frau Dr. Renate Unterberg
  • BA 21: Frau Ingrid Standl
  • BA 22: Herr Manfed Spannagl
  • BA 23: Frau Anna Attenberger
  • BA 24: N.N.
  • BA 25: Herr Josef Mögele

(Stand Feb. 2022)

  • Landeshauptstadt München

    DirektoriumHauptabteilung II
    Abteilung für Bezirksausschussangelegenheiten

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Rechte der Bezirksausschüsse

Prüfen, entscheiden, bezuschussen – ein Überblick über die Einflussmöglichkeiten der Münchner Bezirksauschüsse.

Bürgerversammlungen

Einmal im Jahr findet in jedem der Münchner Stadtbezirke eine Bürgerversammlung statt. Hier haben die Bürger*innen das Wort.