Unterstützung für Geflüchtete: muenchen.de/ukraine

Fahrerlaubnis und Führerschein

Antrag, Änderung oder Verlust der Fahrerlaubnis: Alles, was Sie zum Thema Führerschein wissen müssen.

Beantragung und Abholung eines Führerscheins

Pflichtumtausch von Führerscheinen

Infos, Zeitpläne, Ablauf

Jetzt umtauschen

Änderung und Umschreibung des Führerscheins

  • Karteikartenabschrift der Führerscheindaten

    Die Karteikartenabschrift ist eine Bescheinigung über die Führerscheindaten (Fahrerlaubnis-Klasse), die bei der Münchner Fahrerlaubnisbehörde über Sie eingetragen sind.

  • Umschreibung eines ausländischen Führerscheins

    Wenn Sie einen ausländischen Führerschein haben, dürfen Sie sechs Monate nach der ersten Anmeldung in Deutschland fahren. Danach müssen Sie Ihren Führerschein umschreiben.

  • Umtausch in Kartenführerschein

    Wenn Sie Ihren alten Papierführerschein in einen EU-Kartenführerschein umtauschen möchten, können Sie dies schriftlich oder online beantragen.

  • Ersatzführerschein – Änderung von Auflagen und Beschränkungen

    Bei Änderung oder Eintragung von Auflagen und Beschränkungen sowie der Eintragung der Schlüsselzahl B96, B196, B197 im Führerschein müssen Sie einen Ersatzführerschein beantragen.

  • Umschreibung EU/EWR-Führerschein

    Bei Führerscheinen aus einem EU oder EWR Staat (Island, Liechtenstein, Norwegen) ohne die Klassen C, C1, C1E, CE, D, D1, D1E und DE, ist keine Umschreibung notwendig.

    Zum 19. Januar 2013 wurde ein neuer EU-Führerschein eingeführt. Einen Link zu den wichtigsten Änderungen und zu einer Übersicht der neuen Fahrerlaubnisklassen finden Sie im Feld "Weitere Informationen".

  • Erweiterung einer Fahrerlaubnis

    Wer bereits eine Führerschein hat und eine Prüfung für zusätzliche Klassen ablegen will, kann eine Erweiterung seiner Fahrerlaubnis beantragen.

    Wichtig:
    Für die Erweiterung eines Führerscheins mit 17 (begleitetes Fahren) gelten andere Vorgaben, die ausführlich beim Thema „Führerschein mit 17“ dargestellt sind.

Führerschein-Entzug, Verlust und Probezeit

  • Ersatzführerschein nach Verlust oder Diebstahl

    Wenn Ihr deutscher Führerschein verloren oder gestohlen wurde, können Sie nur online oder schriftlich einen Ersatzführerschein beantragen.

  • Fahrerlaubnis – Neuantrag nach Entzug oder Verzicht

    Wenn Ihnen der Führerschein entzogen wurde oder Sie den Führerschein freiwillig abgegeben haben, ist Ihre Fahrerlaubnis erloschen und muss neu beantragt werden.

    Antragsfristen:
    Etwa sechs Monate bevor Ihre Sperrfrist abläuft, sollten Sie den Antrag auf Neuerteilung des Führerscheins stellen.

    Gültigkeitsdauer von Nachweisen:
    - ärztliche Bescheinigung oder Gutachten: ein Jahr
    - Sehtestbescheinigung oder augenärztliches Gutachten: zwei Jahre
    - Erste Hilfe: keine Beschränkung

    Neuer EU-Führerschein:
    Zum 19. Januar 2013 wurde ein neuer EU-Führerschein eingeführt. Einen Link zu den wichtigsten Informationen und zu einer Übersicht der neuen Fahrerlaubnisklassen finden Sie unter Formulare & Links.

  • Auskunft/ Beratung bei Verkehrsverstößen in der Probezeit - Fahrerlaubnis auf Probe

    Sie haben ein Verkehrsverstoß begangen und haben einen Führerschein auf Probe? Hier finden Sie alles, was es zu beachten gilt!

  • Beratung zur Fahreignung

    Wenn Sie sich beim Führen eines Kraftfahrzeuges den Anforderungen des Straßenverkehrs nicht mehr gewachsen fühlen oder Sorge tragen, dass eine Person nicht mehr dem Straßenverkehr gewachsen ist, beraten wir Sie gerne.

  • Auskunft zur Entziehung des Führerscheins

    Sie wurden zur Entziehung des Führerscheins bereits von der Fahrerlaubnisbehörde angehört und haben noch immer Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an uns.

  • Auskunft zur Begutachtung der Fahreignung bei Betäubungsmitteln und Arzneimitteln

    Hier finden Sie Informationen, was es zu beachten gilt, wenn die Begutachtung der Fahreignung wegen des Missbrauchs von Betäubungs- und Arzneimitteln angeordnet wurde.

Kontakt

  • Führerscheinstelle

    +49 89 233-96090

    Nicht erreichbar

  • Behördennummer 115

    Der Zentrale Telefonservice der Landeshauptstadt München beantwortet gerne Ihre Fragen.

    115

    Nicht erreichbar

Verwandte Themen