Läden und Geschäfte

Vom gewerblichen Parkausweis bis zur betrieblichen Eigenkontrolle – das müssen Sie für den Einzelhandel und Großhandel wissen

Sondernutzungen vor Geschäften

  • Verkaufsständer für Tageszeitungen

    Wer einen Verkaufsständer für Tageszeitungen oder andere Presseerzeugnisse aufstellen will, benötigt dazu eine Sondernutzungserlaubnis.

  • Pflanzgefäß vor einem Geschäft

    Wer Pflanzgefäße vor seinem Geschäft aufstellen will, benötigt dazu unter Voraussetzungen keine Sondernutzungserlaubnis. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

    Bei Freischankflächen gelten für Pfanzen und Begrünung eigene Regelungen. Die Bezirksinspektion informiert Sie im Einzelfall, wenn Sie dazu Fragen haben.

  • Mobiler Fahrradständer vor einem Geschäft

    Wer einen mobilen Fahrradständer direkt vor seinem Geschäft aufstellen will, benötigt dazu unter bestimmten Voraussetzungen in der Regel keine Sondernutzungserlaubnis.

    Eine Genehmigung ist nicht möglich, wenn der Stadtrat ein Fahrradabstellkonzept beschlossen hat und in unmittelbarer Nähe dezentrale Abstellanlagen für Fahrräder bereits (oder demnächst) zur Verfügung stehen.
    Für fest installierte Fahrradabstellanlagen (ohne direkten Bezug zu einem Geschäft) ist das Baureferat Ihr Ansprechpartner (siehe Link unter „weitere Informationen“).

  • Warenauslagen vor Geschäften

    Wer Warenauslagen vor seinem Geschäft aufstellen will, benötigt dazu eine Sondernutzungserlaubnis.

    Warenauslagen müssen nachts weggeräumt werden.
    Warenauslagen dürfen nicht fest im Boden verankert werden.
    Die Erlaubnis gilt für drei Jahre. Danach müssen Sie die Erlaubnis wieder neu beantragen.

  • Sitzgelegenheiten vor Ladengeschäften und Hausfassaden

    Wer vor Ladengeschäften und Hausfassaden Sitzgelegenheiten für Kund*innen aufstellen möchte, benötigt dafür eine Erlaubnis.

Informationen und Ratgeber

  • Gewerbeuntersagung

    Unzuverlässigen Gewerbetreibenden kann ein erlaubnisfreies Gewerbe untersagt oder die Gewerbeerlaubnis widerrufen werden.

  • Großmarkt

    1912 wurde die Großmarkthalle auf dem Gelände der Markthallen München eröffnet und ist seither Umschlagplatz für Obst und Gemüse.

  • Zwischennutzungen aktuell

    (26.10.22) Nach der Graffiti Library (Rosental 16) und The Happy Club (Rindermarkt 10) noch der dritte Neuzugang TOM REBL (Dienerstraße 20).

  • Einzelhandel in der Innenstadt

    Konzept zur Stärkung eines vielfältigen Einzelhandels, durch Vermietung stadteigener Immobilien an traditionelle, kleinteilige Einzelhandelsgeschäfte.

Kontakt

  • Gewerbeamt

    +49 89 233-96030

    Nicht erreichbar

  • Behördennummer 115

    Der Zentrale Telefonservice der Landeshauptstadt München beantwortet gerne Ihre Fragen.

    115

    Nicht erreichbar

Verwandte Themen