Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Verlorenes Fahrrad im Fundbüro besichtigen

Ihr Fahrrad ist verschwunden und Sie möchten schauen, ob es vielleicht im Fundbüro abgegeben wurde? Dann müssen Sie einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Die Fahrräder, die Sie bei uns besichtigen können, bekommen wir von der Polizei. Nur diese darf gefundene Fahrräder annehmen. Erst wenn ein Fahrrad nicht als gestohlen gemeldet wurde, leitet die Polizei es weiter an das Fundbüro.

Für die Besichtigung der Räder im Fahrradkeller müssen Sie einen Termin vereinbaren. Kontaktieren Sie uns dafür per E-Mail an fundbuero_termin.kvr@muenchen.de (mit Angabe ihrer Telefonnummer) oder telefonisch unter 089/233-45904.

Voraussetzungen

Sollte ihr Fahrrad dabei sein, können Sie es nur mitnehmen, wenn Sie uns einen Eigentumsnachweis (wie Kaufvertrag, Fahrradpass) vorlegen. Bei Bedarf können wir Ihnen eine Versicherungsbestätigung ausstellen.

Landeshauptstadt München

Kreisverwaltungsreferat (KVR)
Hauptabteilung III
Gewerbeangelegenheiten und Verbraucherschutz
Fundbüro

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat (KVR)
Hauptabteilung III
Gewerbeangelegenheiten und Verbraucherschutz
Fundbüro

Ruppertstraße 19
80466 München

Adresse

Implerstraße 11
81371 München

Öffnungszeiten

Nur nach Terminvereinbarung

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Fundsache abholen

Wenn Sie etwas verloren haben, könnte dieser Gegenstand bei einer der Annahmestellen abgeben worden sein. Bis der Gegenstand registriert ist, kann es einige Tage dauern.

Fundsache abgeben

Wenn Sie etwas gefunden haben, das mehr wert ist als zehn Euro, müssen Sie den Gegenstand in einem Fundbüro abgeben.

Versteigerung von Fundsachen

Das Fundbüro führt mehrmals im Jahr öffentliche Versteigerungen von nicht abgeholten Fundsachen durch.