Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Plangenehmigung Grundstücksentwässerung

Benötige ich eine Genehmigung? Wie erhalte ich eine Genehmigung? Was ist noch zu beachten?

Informationen

Plangenehmigung Grundstücksentwässerung
Plangenehmigung Grundstücksentwässerung

Benötige ich eine Genehmigung?
Planen Sie den Neubau oder die Änderungen einer Grundstücksentwässerungsanlagen unterhalb der Rückstauebene*
erdverlegt, bzw. in der Bodenplatte, so ist hierfür vor Baubeginn eine Genehmigung einzuholen.

* Rückstauebene ist in der Regel die Höhe der Straßenoberkante an der Anschlussstelle.

Wie erhalte ich eine Genehmigung?
Es ist ein Antrag bei der Münchner Stadtentwässerung, Abteilung Anwesensentwässerung zu stellen. Anforderungen an Form und Inhalt finden Sie in unserem „Leitfaden Grundstücksentwässerung“ .

Was ist noch zu beachten?
Bei jeder Grundstücksentwässerungsanlage ist auch der Umgang mit Niederschlagswasser Link siehe unten ein wichtiges Thema.

Unter Umständen ist eine Versickerung von Niederschlagswasser erlaubnispflichtig. Die Erlaubnis ist i.d.R. zusammen mit der Genehmigung der Grundstücksentwässerungsanlage einzuholen. Link siehe unten.

Für Abwasserbehandlungsanlagen ist eine Einleiterlaubnis einzuholen. Bei Fettabscheidern und Leichtflüssigkeitsabscheidern erfolgt dies zusammen mit der Genehmigung der Grundstücksentwässerungsanlage. Link siehe unten.

Vorbesprechung von Anträgen

Wir bieten die Möglichkeit zur Vorbesprechung von Entwässerungsplänen im Parteiverkehr oder auch per Video-Telefonat an. Hier können konkrete Fragen erörtert werden, die sich nicht auf die Schnelle am Telefon oder per E-Mail klären lassen. Zur Terminbuchung nutzen Sie bitte unsere Online-Terminvergabe:

Terminvergabe Online

Bitte beachten Sie, dass keine pauschale Komplettprüfung von Antragsunterlagen erfolgen kann. Eine Vorbesprechung ist keine Vorabgenehmigung!

Hintergrund

Zur sicheren Entsorgung von Abwasser einer Stadt wie München benötigt es ein umfangreiches System aus Anlagen zur Abwassersammlung (Grundstücksentwässerungsanlagen), zum Abtransport (städtische Kanäle) und Reinigung (Klärwerke). Jede Grundstücksentwässerungsanlage ist also ein integraler Bestandteil eines Gesamtsystems, welches Tag ein, Tag aus möglichst störungsfrei und für die meisten Menschen unbemerkt funktionieren muss. Und das über viele Jahrzehnte.

Damit dies möglich ist, müssen technische Standards und Vorgaben eingehalten werden. Mit der Plangenehmigung (und der nachfolgenden Bauüberwachung) wird dies sichergestellt. Darüber hinaus dienen Entwässerungspläne als Grundlage für spätere Instandsetzungen und Reparaturen und ermöglichen eine schnelle Behebung von Abfluss-Störungen.

Kontakt/Dienststelle

Münchner Stadtentwässerung
MSE-422 Grundstücksentwässerung
Friedenstr. 40

422.mse@muenchen.de

Service-Hotline: 089 233-96996

Newsletter Grundstücksentwässerung

Ähnliche Artikel

  • Entwässerungsgebühren sparen

    Gießwasserabzug, Regentonnen, Versickerung: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Sparen von Entwässerungsgebühren.

  • Kellerüberflutungen vorbeugen

    Kaum ein heftiger Wolkenbruch oder Dauerregen, bei dem nicht Keller überflutet würden. Durch rechtzeitige Vorkehrungen lassen sich Schäden vermeiden.