Notdienste und Hilfen für Wohnungslose

Sie sind wohnungslos? Sie sind einer wohnungslosen Person begegnet, die Hilfe benötigt? Hier finden Sie eine Übersicht der Ansprechstellen und Notdienste in München.

Beschreibung

Die Landeshauptstadt München verfügt über eine Vielzahl von Beratungs- und Unterbringungsmöglichkeiten im Sofortunterbringungssystem für akut wohnungslose Menschen. Die Einrichtungen und Unterkünfte befinden sich im gesamten Stadtgebiet.

In Zusammenarbeit mit den freien Trägern der Wohlfahrtsverbände werden hier Bettplätze in Notquartieren, Beherbergungsbetrieben, Flexi-Heimen, Clearinghäusern und Wohnprojekten für Alleinstehende, Paare und Familien zur vorübergehenden Unterbringung vorgehalten. Darüber hinaus werden die untergebrachten Personen von Sozialpädagog*innen beraten und betreut.

Trotz der vielen Angebote gibt es auch in München obdachlose Menschen, die sich entscheiden draußen zu übernachten. Oft melden sich Bürger*innen beim Oberbürgermeister oder bei der Stadtverwaltung, um auf die Not dieser Menschen oder auf ein Lager oder einen sich verfestigenden Schlafplatz aufmerksam zu machen.

Erhält die Stadt Kenntnis von einzelnen obdachlosen Personen oder von einer dauerhaften Lagerbildung, so suchen Streetworker*innen die Obdachlosen auf und bieten Beratung und Unterstützung an.

Das Ziel der Streetwork-Arbeit ist es dabei, hilfebedürftige Menschen zu motivieren das Hilfsangebot anzunehmen. Jede Möglichkeit zur Hilfegewährung ist jedoch davon abhängig, ob Angebote auch angenommen werden wollen. Jeder Mensch hat das Recht auf Selbstbestimmung, sodass ein grundsätzlicher Wille zur Annahme von Hilfen von der betroffenen Person selbst ausgehen muss. Entscheiden sich die Menschen, weiterhin draußen zu übernachten und keine Hilfen anzunehmen, muss diese Entscheidung akzeptiert werden.

Die nachstehenden Links führen zu den verschiedenen Angeboten und Unterbringungsmöglichkeiten , die die Landeshauptstadt München für obdach- und wohnungslose Menschen vorhält.

Unter www.wohnungslosenhilfe-muenchen.net stellt das Netzwerk Wohnungslosenhilfe, ein Zusammenschluss von sozialen Trägern in München sein Angebot vor.

Sollten Sie in der Stadt obdachlose Frauen und Männer antreffen, können Sie diesen Menschen die in der Adressliste aufgeführten Anlaufstellen und Angebote in Ihrer Nähe empfehlen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Essensangebote sowie Kleiderkammern von verschiedenen Kirchengemeinden und Klöstern in München.

Neben den Notdiensten in der Adressliste gibt es auch noch das Frauenhaus der Frauenhilfe München, dessen Adresse geheim gehalten wird. Hier können von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und deren Kinder unterkommen. Rufen Sie dort an, um zu klären, ob eine Aufnahme möglich ist.

Wenn Sie auf einen Menschen treffen, der hilflos oder nicht mehr ansprechbar sind, verständigen Sie bitte die Polizei (110) oder den Notruf (112).

Ähnliche Leistungen

Unterbringung bei bestehender Wohnungslosigkeit

Sie haben Ihre Wohnung verloren? Wir können Sie vorübergehend unterbringen und Ihnen bei der Suche nach einer neuen, dauerhaften Wohnmöglichkeit helfen.

Hauswirtschaftliche Beratung für verschuldete Familien

Ehrenamtliche Hauswirtschaftliche Berater*innen helfen vor Ort in den Haushalten der Ratsuchenden bei der Klärung finanzieller Problemlagen.

Betreuung, Integration und Unterbringung Geflüchteter

Wenn Sie wohnungslos in München und aus einem anderen Land geflohen sind, gibt es die Möglichkeit eines vorübergehenden Wohnraums mit sozialpädagogischer Betreuung.

Haushaltsbudgetberatung - FIT-FinanzTraining

Wenn Sie Schwierigkeiten mit Ihren Finanzen haben, unterstützt Sie das FIT-FinanzTraining durch eine individuelle Beratung zu Ihrer finanziellen Lage.

Betteln

Betteln ist außerhalb der Fußgängerzone erlaubt. Wer in der Altstadt-Fußgängerzone oder auf dem Oktoberfestgelände bettelt, dem droht ein Bußgeld.

Schuldner- und Insolvenzberatung der Stadt München

Beratung und Hilfe bei Ver- und Überschuldung, außergerichtliche Regelungen mit Gläubigern, Unterstützung bei der Beantragung von Verbraucherinsolvenzverfahren.

Antrag auf Stiftungsmitteln – Privatperson in einer Notlage

Sie wohnen seit mindestens einem Jahr in München, sind bedürftig und befinden sich ein einer Notlage? Dann können Sie Stiftungsmittel beantragen.