Notdienste und Hilfen für Wohnungslose

Sie sind wohnungslos? Sie sind einer wohnungslosen Person begegnet, die Hilfe benötigt? Hier finden Sie eine Übersicht der Ansprechstellen und Notdienste in München.

Sollten Sie in der Stadt obdachlose Frauen und Männer antreffen, können Sie diesen Menschen die in der Adressliste aufgeführten Anlaufstellen und Angebote in Ihrer Nähe empfehlen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Essensangebote sowie Kleiderkammern von verschiedenen Kirchengemeinden und Klöstern in München.

Neben den Notdiensten in der Adressliste gibt es auch noch das Frauenhaus der Frauenhilfe München, dessen Adresse geheim gehalten wird. Hier können von häuslicher Gewalt betroffene Frauen und deren Kinder unterkommen. Rufen Sie dort an, um zu klären, ob eine Aufnahme möglich ist.

Wenn Sie auf einen Menschen treffen, der hilflos oder nicht mehr ansprechbar sind, verständigen Sie bitte die Polizei (110) oder den Notruf (112).

Ähnliche Leistungen

Haushaltsbudgetberatung - FIT-FinanzTraining

Wenn Sie Schwierigkeiten mit Ihren Finanzen haben, unterstützt Sie das FIT-FinanzTraining durch eine individuelle Beratung zu Ihrer finanziellen Lage.

Soziale Beratung bei bestehender Wohnungslosigkeit

Sie wohnen in einem städtischen Notquartier, einem Clearinghaus oder sind von der Stadt in einer Pension untergebracht? Wir beraten und unterstützen Sie vor Ort.

Schuldner- und Insolvenzberatung der Stadt München

Beratung und Hilfestellung bei Ver- und Überschuldung, außergerichtliche Regelungen mit Gläubigern, Unterstützung bei der Beantragung von Verbraucherinsolvenzverfahren.

Hauswirtschaftliche Beratung für verschuldete Familien

Ehrenamtliche Hauswirtschaftliche Berater*innen helfen vor Ort in den Haushalten der Ratsuchenden bei der Klärung finanzieller Problemlagen.

Unterbringung bei bestehender Wohnungslosigkeit

Sie haben Ihre Wohnung verloren? Wir können Sie vorübergehend unterbringen und Ihnen bei der Suche nach einer neuen, dauerhaften Wohnmöglichkeit helfen.

Betteln

Betteln ist außerhalb der Fußgängerzone erlaubt. Wer in der Altstadt-Fußgängerzone oder auf dem Oktoberfestgelände bettelt, dem droht ein Bußgeld.

Antrag auf Stiftungsmitteln - Privatperson in einer Notlage

Sie wohnen seit mindestens einem Jahr in München, sind bedürftig und befinden sich ein einer Notlage? Dann können Sie Stiftungsmittel beantragen.