Bezirksausschuss 8

Der Bezirksausschuss 8 für die Schwanthalerhöhe stellt sich, seine Mitglieder, Arbeit und aktuelle Themen sowie Termine vor.

Akazie

Grußwort

Ingrid Theis
Ingrid Theis, Vorsitzende des Stadtbezirks Schwanthalerhöhe

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich bin seit Mai 2014 Vorsitzende des BA 8 Schwanthaler Höhe. Damit Sie sich ein Bild von mir machen können, möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:

Geboren bin ich am 15. Mai 1970 in der Porzellanstadt Selb/Oberfranken. Aufgewachsen bin ich in der Oberpfalz, genauer in Donaustauf bei Regensburg. Am Von-Müller-Gymnasium in Regensburg habe ich 1989 mein Abitur gemacht. Zum Studium hat es mich in das niederbayerische Passau, unterbrochen von einem Auslandssemester im walisischen Cardiff, verschlagen - 1997 habe ich dort meinen Magisterabschluss in Politikwissenschaft, Geographie, Soziologie und Psychologie abgelegt. Außerdem bin ich ausgebildete und staatlich geprüfte Bergwanderführerin.

Aus privaten und beruflichen Gründen bin ich 1999 nach München ins Westend gezogen - und es ist undenkbar für mich, hier wieder wegzuziehen. Beruflich bin ich selbstständig, ich leite im Sommer Tageswanderungen und Trekkingreisen, im Winter Schneeschuhtouren. Auch privat ist das Bergsteigen mein großes Hobby. Darüber hinaus bin ich leidenschaftliche Cineastin, besuche gerne Konzerte von Klassik bis Rock, gehe gerne zum (Volks-)tanzen und bin passionierte Wiesnbesucherin.

Politisch engagiert bin ich seit Studienzeiten - in Passau war ich drei Jahre lang Stadträtin für die überparteiliche Wählergemeinschaft "Studenten für Passau". In München bin ich 1999 den Grünen beigetreten, um mich auch hier wieder kommunalpolitisch zu engagieren. 2002 bin ich erstmals für die Grünen in den BA 8 gewählt worden.

Wichtig ist mir vor allem der persönliche Kontakt mit Ihnen, Ihre Anregungen und Vorschläge, die Sie für unseren Stadtteil haben. Wir haben sicher nicht für alle Ihre Sorgen und Nöte sofort eine Lösung, können aber unser Bestes tun, Ihnen zuzuhören, Ihre Anliegen aufzugreifen und Vorschläge auf den Weg zu bringen. Zögern Sie bitte nicht, auf uns zuzukommen und uns zu kontaktieren!

Unsere BA-Sitzungen finden öffentlich statt, in der Regel am 2. Dienstag im Monat um 19.30 im "Pfarrzentrum St. Rupert im 1. OG" - ganz am Anfang haben bei uns Sie, die Bürgerinnen und Bürger, das Wort.
Machen Sie bitte rege davon Gebrauch, uns in den Sitzungen Ihr Anliegen persönlich vorzutragen!

Mischen Sie sich ein, damit unser liebenswerter Stadtteil lebenswert bleibt! Dafür meinerseits herzlichen Dank!

Beste Grüße
Sibylle Stöhr

Mitglieder im Bezirksausschuss

  • Sybille Stöhr (Vorsitzende)
  • Daniel Günthör (Fraktionssprecher, Vorsitzender Unterausschuss Kultur & Integration)
  • Florian Kraus (Vorsitzender Unterausschuss Budget & Finanzen)
  • Manuela Diebolder (Vorsitzende Unterausschuss Umwelt und Verkehr)
  • Michael Schelle
  • Anja Kaiser
  • Sarah-Maria Seeßlen
  • Dr. Michael Czisch

  • Ulrike Boesser (1. stellv. BA-Vorsitzende, Fraktionssprecherin)
  • Holger Henkel (Vorsitzender Unterausschuss Bauen, Planen, Wohnungsbau, Gewerbe)
  • Chatziparasidou Christina

  • Uwe Trautmann (2. stellv. Vorsitzender, Fraktionssprecher der Fraktionsgemeinschaft CSU-FDP)
  • Sophie Kluge

  • Dominik Lehmann (Vorsitzender Unterausschuss Soziales, Bildung, Wohnungspolitik, Co-Fraktionssprecher der Fraktionsgemeinschaft Die Linke-ÖDP)
  • Katharina Jarrah (Co-Fraktionssprecherin der Fraktionsgemeinschaft Die Linke-ÖDP)

  • Severin Beilner

  • Dr. Bastian Brand (Internetbeauftragter)

Unterausschüsse und Beauftragte

  • Vorsitz: Holger Henkel (SPD)
  • Dr. Michael Czisch (Grüne)
  • Anja Kaiser (Grüne)
  • Uwe Trautmann (CSU)
  • Katharina Jarrah (Die Linke)

  • Vorsitz: Florian Kraus (Grüne)
  • Michael Schelle (Grüne)
  • Ulrike Boesser (SPD)
  • Dr. Bastian Brand (FDP)
  • Severin Beilner (ÖDP)

  • Vorsitz: Dominik Lehmann (Die Linke)
  • Sarah-Maria Seeßlen-Kozumplik (Grüne)
  • Michael Schelle (Grüne)
  • Christina Chatziparasidou (SPD)
  • Sophie Kluge (CSU)

  • Vorsitz: Daniel Günthör (Grüne)
  • Sarah-Maria Seeßlen-Kozumplik (Grüne)
  • Christina Chatziparasidou (SPD)
  • Sophie Kluge (CSU)
  • Katharina Jarrah (Die Linke)

  • Vorsitz: Manuela Diebolder (Grüne)
  • Anja Kaiser (Grüne)
  • Ulrike Boesser (SPD)
  • Uwe Trautmann (CSU)
  • Severin Beilner (ÖDP)

  • Beauftragter für Kinder und Jugend
    • Michael Schelle (Grüne)
    • Gleichstellungsbeauftragte
    • Ulrike Boesser (SPD)
    • Beauftragte für Menschen mit Behinderung
    • Katharina Jarrah (Die Linke)
    • Beauftragte gegen Rechtsextremismus
    • Seeßlen-Kozumplik Sarah-Maria (Grüne)
    • Benedikt Glasl (extern)
    • Seniorenbeauftragte
    • Frau Obermeyer (extern)
  • Baumschutzbeauftragter
    • Dr. Michael Czisch (Grüne)
    • Klimaschutzbeauftragter
    • Dr. Michael Czisch (Grüne)
  • Beauftragter für REGSAM
    • Dominik Lehmann (Die Linke)
    • Integrationsbeauftragte
    • Christina Chatziparasidou (Grüne)
    • Gewerbebeauftragter
    • Uwe Trautmann (CSU)
    • Fahrrad- und Mobilitätsbeauftragter
    • Severin Beilner (ÖDP)
    • Beauftragter für Denkmalschutz
    • Martin Mundigl (extern)
    • Internet- / Homepagebeauftragter
    • Dr. Bastian Brand (FDP)

Anträge, Beschlüsse und Initiativen des Bezirksausschuss

Kreuz auf Formblatt

In den verschiedenen Sitzungen des Bezirksausschusses werden von den Fraktionen, BA-Vorstand und Unterausschüssen Anträge gestellt und nach Genehmigung der Vollversammlung im Bezirksausschuss zur Bearbeitung an die Stadtverwaltung weitergeleitet.

Die aktuellen Anträge des Bezirksausschuss finden Sie hier.

Brief

In den verschiedenen Sitzungen des Bezirksausschusses können Bürgerinnen und Bürger sowie einzelne Mitglieder des Bezirksausschuss (ohne Fraktionsbeschluss) Initiativanträge stellen die nach der Genehmigung der Vollversammlung im Bezirksausschuss an die Stadtverwaltung weitergeleitet werden.


Sie sind ein Verein, eine Initiative, oder eine sonstige Organisation, die in den Bereichen:
 

  • Kultur und Kunst
  • Jugend und Soziales
  • Schule, Sport und Spiel
  • Gesundheit und Umwelt
  • Stadtteilentwicklung

das Gemeinschaftsleben Ihres Stadtbezirkes durch interessante Aktionen und Projekte gestalten und bereichern will?

Tolle Ideen, aber Ebbe in der Kasse? Sie wollen etwas bewegen, Ihre finanziellen Mittel reichen aber nicht aus? Dann überzeugen Sie den Bezirksausschuss von Ihrer Idee! Aus seinem Budget können Sie Zuschüsse für Einzelmaßnahmen (keine laufenden Kosten!) erhalten. Ohne „Formalitäten“ geht aber auch hier nichts, schließlich handelt es sich um Steuergelder. Aus diesem Grund werden Zuwendungen aus dem Budget der Bezirksausschüsse als Fehlbedarfsfinanzierung ausgereicht. Dies bedeutet, dass grundsätzlich der Antragsteller/die Antragstellerin selbst versuchen muss, seine/ihre Veranstaltung/Maßnahme zu finanzieren. Nur die tatsächliche Differenz zwischen Ausgaben und Deckungsmitteln kann vom Bezirksausschuss übernommen werden.
Sind Sie in einer städtischen Einrichtung tätig und möchten einen Antrag stellen? Dann sprechen Sie zuvor mit dem Direktorium der LH München; hier gelten besondere Regularien.

Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte und Vereine im Stadtteil fördern können.
Vorschlag einbringen
Die Bavaria-Statue scheint durch die Bäume.

Informationen zum Stadtbezirksbudget

Die Schwanthalerhöhe, benannt nach dem Schöpfer der Bavaria, Ludwig von Schwanthaler (1802 - 1848), liegt auf der Isarniederterrasse und bildet den westlichen Innenstadtrandbereich.
Bezirk kennenlernen

Kontakt

  • Direktorium

    Geschäftsstelle Süd für die Bezirksausschüsse 6, 7, 8, 18, 19

    Meindlstraße 14

    +49 89 233-33880

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte im Stadtteil fördern können.

Rechte der Bezirksausschüsse

Prüfen, entscheiden, bezuschussen – ein Überblick über die Einflussmöglichkeiten der Münchner Bezirksauschüsse.

Bürgerversammlungen

Einmal im Jahr findet in jedem der Münchner Stadtbezirke eine Bürgerversammlung statt. Hier haben die Bürger*innen das Wort.