Baustellen im Überblick

Informationen zu den Baustellen in der Stadt München einschließlich Baumaßnahmen in den Straßentunneln und auf den Autobahnen.

Beschilderung einer halbseitigen Straßensperrung

Verzeichnis aller aktuellen Baustellen

Verlängerung der U-Bahn-Linie 5 vom Laimer Platz nach Pasing

Das Baureferat baut die Verlängerung der U-Bahn-Linie 5 vom Laimer Platz nach Pasing. Im zweiten Bauabschnitt, der bei der Fischer-von-Erlach-Straße beginnt, unter der Kleingartenanlage zur Straße Am Knie und weiter bis zum Bahnhof Pasing verläuft, wird mit den Vorwegmaßnahmen begonnen. In der Straße Am Knie wird vor Beginn der eigentlichen U-Bahn-Bauarbeiten das künftige Baufeld für den neuen U-Bahnhof freigeräumt. Dazu müssen im ersten Schritt Bäume und weiteres Gehölz entfernt werden. Für die Arbeiten wird die Straße Am Knie stadtauswärts vom 23. bis 28. Januar von 9 Uhr bis 15 Uhr gesperrt. Der Fuß- und Radweg ist davon nicht betroffen.

Straßen von A bis D

Altstadtringtunnel (Lehel - Maxvorstadt)

Das Baureferat ergänzt im Tunnel die Sicherheitseinrichtungen und die Betriebsausrüstung und hat eine neue Tunnelmittelwand gebaut.
In der laufenden Bauphase wird der technische Innenausbau im Tunnel ausgeführt.
Bis Ende 2022 verbleibt im Haupttunnel in beiden Richtungen jeweils eine Fahrspur. Die Oberflächenverbindung (Prinzregentenstraße – Von-der-Tann-Straße - Oskar-von-Miller-Ring) ist verkehrlich ertüchtigt, an der Kreuzung Gabelsbergerstraße / Oskar-von-Miller-Ring ist eine Linksabbiegemöglichkeit in den Oskar-von-Miller-Ring in Fahrtrichtung Süd eingerichtet. Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
Bis Ende 2022 ist die Tunnelausfahrt zum Franz-Josef-Strauß-Ring (Ausfahrt Staatskanzlei) in Fahrtrichtung Ost gesperrt. Die Verbindung vom Oskar-von-Miller-Ring zum Franz-Josef-Strauß-Ring, bzw. Karl-Scharnagel-Ring, ist über die ertüchtigten Oberflächenfahrbahnen gewährleistet. Vom Franz-Josef-Strauß-Ring ist eine Abbiegemöglichkeit in die Hofgartenstraße eingerichtet.

In den Nächten bis Ende Dezember 2022 ist der Tunnel jeweils werktags von 21 bis 5 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.
Der Autoverkehr wird über eine beschilderte Umleitungsstrecke geführt.
 

Am Gasteig - Rosenheimer Straße (Au – Haidhausen)

Die Stadtwerke verlegen zwei Fernkälteleitungen in der Fahrbahn Am Gasteig.
Bis Ende April 2023 werden in Am Gasteig und in der Rosenheimer Straße (Rosenheimer Berg) die Trambahngleise erneuert, gefolgt von Straßen-, Geh- und Radwegbauarbeiten.
Stadteinwärts in Fahrtrichtung Ludwigsbrücke ist Am Gasteig bis zum 7. Dezember 2022 zwischen der Stubenvollstraße und der Rosenheimer Straße für den Autoverkehr einbahngeregelt, das Linksabbiegen an der Kreuzung in die Rosenheimer Straße stadtauswärts aber nicht möglich. Eine Ableitung ist über das bestehende Straßennetz eingerichtet. Ab dem 7. Dezember wird die Einbahnregelung aufgehoben und Am Gasteig ist wieder in beiden Fahrtrichtungen befahrbar.
In der Lilienstraße verbleibt für den Autoverkehr im Stauraum mit der Kreuzung Rosenheimer Straße in Fahrtrichtung Nord eine Fahrspur. Zwei Fahrspuren sind gesperrt. Während der Bauzeit ist aus der Lilienstraße nur das Rechtsabbiegen in die Rosenheimer Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts möglich. Eine Ableitung ist über das bestehende Straßennetz eingerichtet.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Ammersee-/ Waldwiesen-/ Silberdistelstraße – Brücke über die A96 (Hadern)

Das Baureferat führt bis Mitte 2023 Straßenbauarbeiten in mehreren Bauphasen durch und baut in der Waldwiesenstraße eine zusätzliche Linksabbiegespur in Fahrtrichtung stadtauswärts auf die Autobahn A96. Zeitgleich saniert die Autobahn GmbH die Brücke über die A96. Die westliche Silberdistelstraße wird im Zuge des Projektumgriffs zwischen der Terofalstraße und der A96-Brücke saniert und die Waldwiesenstraße ab der Haderunstraße bis zur A96-Brücke.
Bis Mitte Dezember 2022 findet die Sanierung der Brücke durch die Autobahn GmbH statt. Die Arbeiten werden in 2023 weiter ausgeführt.
Dem Autoverkehr steht in der Waldwiesenstraße jeweils eine Geradeausspur je Fahrtrichtung zur Verfügung und in Fahrtrichtung West eine Geradeausspur und eine Linksabbiegespur auf die A96. Drei Fahrspuren entfallen im Kreuzungsbereich, die Auf- und Abfahrtsmöglichkeiten auf die A96 bleiben erhalten.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Ampfingstraße / Grafinger Straße (Berg am Laim)

Die Stadtwerke führen Arbeiten am Fernwärmenetz durch.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleibt für den Autoverkehr in der Ampfingstraße im Stauraum mit der Kreuzung Grafinger Straße in Fahrtrichtung Süd eine Fahrspur. Eine Fahrspur ist gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Arnulfstraße (Neuhausen)

Im Auftrag eines privaten Bauherren wird in der Arnulfstraße 150-152 eine Hochbaustelle errichtet.
Bis Ende 2022 verbleibt in der Arnulfstraße zwischen Blücherstraße und Sedlmayrstraße in Fahrtrichtung West eine Fahrspur neben der Baustelle. Die Sedlmayrstraße ist zwischen Wilderich-Lang-Straße und Arnulfstraße für den Autoverkehr gesperrt.
 

Aubinger Straße / Stockacher Straße (Aubing - Am Westkreuz)

Das Baureferat baut in mehreren Bauphasen die Bushaltestelle "Am Westkreuz" barrierefrei um.
Bis Ende November 2022 verbleibt in der Aubinger Straße zwischen der Stockacher Straße und dem Stauraum mit der Kreuzung Ravensburger Ring für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung neben der Baustelle.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Aubinger Straße während der gesamten Bauzeit weiter nutzen.

A99 – Autobahnring München, Anschlussstelle Aschheim und Kirchheim (Gemeinde Aschheim)

Die Autobahn baut die A99 zwischen Aschheim und Kirchheim in den nächsten Jahren achtstreifig aus.
Seit Mai 2021 ist die Baustellenverkehrsführung im Bereich der Anschlussstelle Kirchheim bei München aufgebaut.
Mit der Baustellenverkehrsführung verbleiben für den Autoverkehr in beiden Fahrtrichtungen mehrere verschwenkte Spuren je Fahrtrichtung neben der Baustelle.
Die Autobahnbrücke „Erdinger Straße“ ist zwischen Aschheim und Kirchheim bis voraussichtlich Anfang 2023 für den Autoverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über die Anschlussstelle Kirchheim eingerichtet. Der Fußgänger- und Radverkehr wird über eine Behelfsbrücke geführt.

Bahnhofplatz (Ludwigsvorstadt)

Die Deutsche Bahn baut die 2. S-Bahn-Stammstrecke.
Für die Baugrube vor dem Nordflügel des Bahnhofsgebäudes ist der Bahnhofplatz in südlicher Fahrtrichtung für die nächsten Jahre einspurig.

Bayerstraße – Bahnhofplatz (Ludwigvorstadt)

Die Deutsche Bahn baut die 2. S-Bahn-Stammstrecke und errichtet eine Lärmschutzwand an der Südost-Ecke des Hauptbahnhofs in der Bayerstraße.
Bis Ende 2023 verbleibt in der Bayerstraße in Fahrtrichtung West zwischen Bahnhofplatz und Goethestraße für den Autoverkehr eine Fahrspur. Eine Fahrspur wird gesperrt.
Am südlichen Bahnhofsplatz verbleiben für den Autoverkehr vor der Kreuzung mit der Bayerstraße in Fahrtrichtung Süd eine Rechtsabbiegespur und eine Geradeausspur. Eine Rechtsabbiegespur wird gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Balanstraße (Haidhausen – Ramersdorf)

Die Deutsche Bahn führt in mehreren Bauphasen Brückenbauarbeiten an der Eisenbahnunterführung in der Balanstraße durch.
Bis 9. Dezember 2022 bleibt die Balanstraße zwischen der St.-Cajetan-Straße und der Orleansstraße für den Autoverkehr, die MVG-Busse und die Radfahrer*innen gesperrt. Eine Ableitung ist über das bestehende Straßennetz eingerichtet. Die Radfahrer*innen werden umgeleitet.
Die Fußgänger*innen können die Baustelle passieren.
Anschließend wird die Balanstraße zwischen der St.-Cajetan-Straße und der Orleansstraße für den Auto- und Radverkehr wieder in Fahrtrichtung Nord einbahngeregelt. Eine Ableitung wird über das bestehende Straßennetz für die Verkehrsteilnehmer*innen und eine Umleitung für die MVG - Busverbindungen eingerichtet. Fußgänger*innen können die Baustelle passieren.

Brienner Straße / Maximiliansplatz - Platz der Opfer des Nationalsozialismus (Altstadt - Maxvorstadt)

Die Stadtwerke erneuern in mehreren Bauphasen eine Erdgasleitung.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleiben am Maximiliansplatz im Kreuzungsbereich mit der Briennerstraße in Fahrtrichtung Nord für den Autoverkehr zwei Fahrspuren. Zwei Fahrspuren entfallen. Am Maximiliansplatz entfällt in Fahrtrichtung Süd im Kreuzungsbereich eine Fahrspur. Zwei Fahrspuren verbleiben.
In der Briennerstraße verbleibt im Kreuzungsbereich mit dem Maximiliansplatz für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Ost eine Fahrspur. Zwei Fahrspuren entfallen. Das Rechtsabbiegen aus der Briennerstraße ist in den Maximiliansplatz in Fahrtrichtung Süd während der Bauzeit nicht möglich.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Candidstraße (Untergiesing)

Im Auftrag eines privaten Bauherren werden in der Candidstraße Häuser umgebaut.
Bis Ende 2022 verbleibt in der Candidstraße zwischen Hans-Mielich-Straße und Agilolfingerstraße in Fahrtrichtung West eine Fahrspur neben der Baustelle.
 

Dachauer Straße / Anita-Augspurg-Allee (Neuhausen)

Das Staatliche Bauamt baut das Strafjustizzentrum am Leonrodplatz.
Wegen der Baustelleneinrichtungsfläche verbleiben bis Ende 2022 in der Dachauer Straße zwischen Schwere-Reiter-Straße und Anita-Augspurg-Allee in Fahrtrichtung stadtauswärts zwei von drei Fahrspuren.
Die Anita-Augspurg-Allee ist zwischen Helene-Weber-Allee und Dachauer Straße in Fahrtrichtung West einbahngeregelt.
 

Drygalski-Allee / Stäblistraße (Forstenried)

Die Stadtwerke verlegen in mehreren Bauphasen eine Gasleitung.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleibt in der Drygalski-Allee für den Autoverkehr zwischen der Stäblistraße und der Barmseestraße abschnittsweise in Fahrtrichtung Nord eine Fahrspur. Eine Fahrspur wird gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Straßen von E - H

Effnerstraße zwischen Englschalkinger Straße und Odinstraße, beidseitig (Bogenhausen)

Das Baureferat lässt die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen sanieren.
Bis 9. Dezember 2022 entfällt für den Autoverkehr in Fahrtrichtung stadtauswärts eine Fahrspur. Es verbleibt eine Fahrspur.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Einsteinstraße / Leuchtenbergring (Haidhausen)

Die Stadtwerke verlegen in mehreren Bauphasen eine Fernwärmeleitung in der stadtauswärts führenden Fahrbahn der Einsteinstraße und der Tunnelrampe zum Leuchtenbergring.
Bis 16. Dezember 2022 verbleibt in der Einsteinstraße zwischen der Braystraße und dem Leuchtenbergring in Fahrtrichtung stadtauswärts eine Fahrspur neben der Baustelle. Im Stauraumbereich mit der Kreuzung Leuchtenbergring sind zusätzlich die Abbiegespuren vorhanden.
Die Bothestraße ist in Fahrtrichtung Nord einbahngeregelt. Der Einmündungsbereich St.-Privat-Straße - Einsteinstraße wird gesperrt, eine Durchfahrt auf die Einsteinstraße ist für den Autoverkehr nicht möglich.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Fürstenrieder Straße (Laim)

Die Stadtwerke verlegen in mehreren Bauphasen eine Fernwärmeleitung.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleibt für den Autoverkehr in der Fürstenrieder Straße in Fahrtrichtung Süd zwischen Agnes-Bernauer-Straße und Valpichlerstraße eine Fahrspur. Zwei Fahrspuren sind gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Fürstenrieder Straße / Guardinistraße (Hadern)

Das Baureferat führt Arbeiten im Straßenbereich durch.
Bis Mitte Dezember 2022 entfällt in der Fürstenrieder Straße im Kreuzungsbereich mit der Guardinistraße für den Autoverkehr je eine Fahrspur je Fahrtrichtung. In Fahrtrichtung stadteinwärts verbleiben zwei Fahrspuren und die Linksabbiegespur. In Fahrtrichtung stadtauswärts sind zwei Fahrspuren vorhanden.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Georgenstraße (Maxvorstadt – Schwabing)

Das Baureferat führt zur Begrünung der Georgenstraße Straßenbauarbeiten in mehreren Bauphasen durch.
Bis Mitte Dezember 2022 wird die Georgenstraße zwischen der Arcisstraße und der Hiltenspergerstraße für den Auto- und Radverkehr in Fahrtrichtung West einbahngeregelt. Eine Umleitung wird für die Verkehrsteilnehmer*innen über das bestehende Straßennetz eingerichtet.
Die Fußgänger*innen können die Georgenstraße während der gesamten Bauzeit weiter nutzen.
 

Gotthardstraße (Laim)

Das Baureferat baut die U5-Verlängerung vom Laimer Platz nach Pasing in zwei Teilabschnitten (Baulosen).
Das Baulos 1 umfasst den Streckenabschnitt ab dem Laimer Platz über die Gotthardstraße bis zum künftigen U-Bahnhof Willibaldstraße.
Vor Beginn der eigentlichen U-Bahn-Bauarbeiten sind auf der Oberfläche Vorwegmaßnahmen notwendig, um das Baufeld frei zu machen. Dies betrifft Straßen, Geh- und Radwege sowie öffentliche und private Flächen.
Seit 24. Februar 2022 verbleibt in der Gotthardstraße während der Bauzeit zwischen der Von-der-Pfordten-Straße und der Willibaldstraße für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung neben der Baustelle.
Bis Ende 2022 ist für den Autoverkehr die Durchfahrt von der Willibaldstraße in die Gotthardstraße nicht möglich. Der nördliche Kreuzungsbereich Willibaldstraße / Gotthardstraße ist gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.

Grünwalder Straße - Geiselgasteigstraße – Wettersteinplatz (Harlaching)

Die Münchner Verkehrsgesellschaft erneuert in mehreren Bauphasen Trambahngleise und Haltestellen in Harlaching und der Gemeinde Grünwald. Zwischen Authariplatz und Großhesseloher Brücke werden die Gleise ausgetauscht und die Haltestellen „Theodolindenplatz“, „Klinikum Harlaching“ und „Menterschwaige“ barrierefrei ausgebaut.
Bis einschließlich 27. November 2022 verbleibt in der Grünwalder Straße zwischen Theodolindenplatz und Authariplatz für den Autoverkehr eine von zwei Fahrspuren je Fahrtrichtung. Jeweils eine Fahrspur ist gesperrt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Grünwalder Straße weiter nutzen.
Der Trambahnbetrieb ist bis einschließlich 27. November 2022 zwischen der Haltestelle Wettersteinplatz und der Gemeinde Grünwald, Derbolfinger Platz eingestellt und durch einen Schienenersatzverkehr ersetzt.
Vom 28. November bis 9. Dezember 2022 werden im Bereich der Haltestelle „Theodolindenplatz“ noch Restarbeiten ausgeführt und die Haltestelle nicht bedient.
Am Theodolindenplatz wird in der Geiselgasteigstraße und Grünwalderstraße eine der beiden Fahrspuren für den Autoverkehr in Fahrtrichtung stadteinwärts gesperrt. Es verbleibt eine Fahrspur.
Bis Bauende ist in der Geiselgasteigstraße zwischen Theodolindenplatz und Holzkirchner Straße jeweils montags mit samstags zwischen 9 und 15 Uhr punktuell und tagesweise eine Engstelle mit Ampelregelung für eine temporäre Baustelleneinrichtungsfläche und die Belieferung der Baustelle eingerichtet.

Hans-Fischer-Straße 9 / Theresienhöhe (Schwanthalerhöhe)

Im Auftrag eines privaten Bauherren wird an der Ecke Hans-Fischer-Straße / Theresienhöhe ein Haus gebaut.
Bis Ende 2022 verbleibt in der Hans-Fischer-Straße im Stauraum vor der Kreuzung zur Theresienhöhe in Fahrtrichtung Ost eine Fahrspur neben der Baustelle.
In der Theresienhöhe verbleiben im Stauraum vor der Kreuzung zur Hans-Fischer-Straße in Fahrtrichtung Nord und Süd zwei verschwenkte Fahrspuren neben der Baustelle.

Heidemannstraße / Werner-Egk-Bogen (Freimann)

Das Baureferat führt Straßenbauarbeiten in mehreren Bauphasen durch.
Bis 9. Dezember 2022 verbleibt für den Autoverkehr in der Heidemannstraße im Kreuzungsbereich mit dem Werner-Egk-Bogen in beiden Fahrtrichtungen je eine Fahrspur. Eine Fahrspur ist gesperrt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Höglwörther Straße / Boschetsrieder Straße / Drygalski-Allee (Forstenried)

Die Stadtwerke verlegen eine 110-kV Stromleitung.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleibt für den Autoverkehr in der Drygalski-Allee in Fahrtrichtung Nord eine der beiden Linksabbiegespuren, eine Abbiegespur ist gesperrt. In Fahrtrichtung Süd verbleibt für den Autoverkehr in der Drygalski-Allee eine Fahrspur, eine Fahrspur ist gesperrt.
In der Boschetsrieder Straße entfällt die Linksabbiegemöglichkeit in die Höglwörther Straße.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Huuezziplatz – Johanneskirchner Straße (Johanneskirchen)

Das Baureferat führt Straßenbauarbeiten am Huuezziplatz durch.
Die Johanneskirchner Straße wird zwischen dem Wacholderweg und der Gleißenbachstraße umgebaut und die Fahrbahnen der Straßen im direkten Umfeld saniert.
Bis Mitte Dezember 2022 ist in der Johanneskirchner Straße zwischen Nußstraße und Haferweg eine Engstelle mit Ampelregelung eingerichtet. Die Durchfahrt von der Gleißenbachstraße auf die Johanneskirchner Straße ist für den Autoverkehr phasenweise nicht möglich.
Die Fahrbahndecke im gesamten Bereich wird voraussichtlich vom 28. bis 29. November in Nachtarbeit von 20 bis 6 Uhr unter Vollsperre der Johanneskirchner Straße für den Autoverkehr hergestellt. Die MVG-Busse können die Baustelle passieren.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Straßen von I bis L

Kapuzinerstraße (Isarvorstadt)

Im Auftrag privater Bauherren finden Hochbaumaßnahmen statt.
Bis 23. Dezember 2022 ist die Kapuzinerstraße zwischen Kapuzinerplatz und Lindwurmstraße nur für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Nord (Lindwurmstraße) einbahngeregelt. Eine Ableitung ist über das bestehende Straßennetz eingerichtet.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Karl-Marx-Ring / Hugo-Lang-Bogen (Ramersdorf – Perlach)

Das Baureferat baut eine Grundschule.
Bis 2023 verbleibt im Karl-Marx-Ring in Fahrtrichtung Nord nach der Kreuzung mit dem Hugo-Lang-Bogen eine Fahrspur neben der Baustelle.
 

Landshuter Allee (Neuhausen)

Die Stadtwerke bauen ein neues Umspannwerk in Neuhausen.
Bis Mitte 2023 verbleiben in der Landshuter Allee zwischen Nymphenburger Straße und der Leonrodstraße in Fahrtrichtung Nord zwei Fahrspuren neben der Baustelle.
 

Landsberger Straße / Atterseestraße / Kremser Straße (Pasing)

Die Stadtwerke verlegen und erneuern in mehreren Bauabschnitten eine Wasserleitung und eine 110-kV Stromleitung.
Bis 22. Dezember 2022 verbleibt für den Autoverkehr in der Landsberger Straße zwischen Am Knie und der Atterseestraße in beiden Fahrtrichtungen je eine Fahrspur. Eine Fahrspur ist gesperrt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Landsberger Straße weiter nutzen.
 

Lenbachplatz – Maximiliansplatz – Altstadtring (Altstadt - Maxvorstadt)

Das Baureferat baut im Rahmen der Radschnellwegverbindung München – Garching / Unterschleißheim den ersten Abschnitt zwischen dem Lenbachplatz und dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus. In dem gesamten Bauabschnitt wird die Fahrbahn erneuert und der Straßenraum neu gestaltet. In der ersten Bauphase wird in 2022 der stadtauswärtige Maximiliansplatz zwischen der Maxburgstraße und der Prannerstraße umgebaut.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleibt am Maximiliansplatz in Fahrtrichtung Ost zwischen der Kreuzung Elisenstraße / Lenbachplatz und der Prannerstraße für den Autoverkehr eine Fahrspur. Zwei Fahrspuren sind gesperrt.
Aufgrund der Einspurigkeit ist im Kreuzungsbereich Lenbachplatz in der Elisenstraße und der Sonnenstraße jeweils eine Fahrspur gesperrt. Es verbleiben in der Elisenstraße eine der beiden Geradeausspuren und in der Sonnenstraße eine der beiden Rechtsabbiegespuren zum Maximiliansplatz.
Die Durchfahrt Max-Joseph-Straße im Bereich Maximiliansplatz ist während der Bauzeit für den Autoverkehr nicht möglich sein.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.

Ludwigsbrücke (Isarvorstadt - Haidhausen)

Das Baureferat setzt die Ludwigsbrücke in mehreren Bauphasen instand.
Im Kreuzungsbereich Erhardt- / Steinsdorfstraße und auf der Ludwigsbrücke verbleibt für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung. Parallel zur Ludwigsbrücke sind Geh- und Radwegbrücken eingerichtet. Der Trambahnbetrieb ist eingestellt.

Luisenstraße (Maxvorstadt)

Das Baureferat saniert die städtischen Berufsschulen in der Luisenstraße.
Bis Ende 2024 ist die Luisenstraße zwischen Sophienstraße und Karlstraße in Fahrtrichtung Nord für den Autoverkehr einbahngeregelt.
 

Luisenstraße 62 (Maxvorstadt)

Die Stadtwerke verlegen eine Fernwärmeleitung.
Bis 23. Dezember 2022 wird im Bereich der Luisenstraße zwischen Heßstraße und Schellingstraße die Fahrbahn verschwenkt. Es verbleibt jeweils eine Fahrspur mit 3 Metern. 
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Straßen von M bis P

Marienhof (Altstadt)

Die Deutsche Bahn führt Vorabmaßnahmen für den Bau der Station Marienhof der 2. S-Bahn-Stammstrecke durch.

Marsstraße 32 bis 40 (Maxvorstadt)

Die Stadtwerke führen Arbeiten im Radwegbereich durch. Bis 16. Dezember 2022 ist eine Verlegung des Radwegs auf die Fahrbahn notwendig. Dadurch entfällt auf dieser Strecke eine Fahrspur für den Autoverkehr.
 

Max-Joseph-Brücke / Montgelasstraße (Bogenhausen)

Die Münchner Stadtentwässerung baut nördlich der Max-Joseph-Brücke einen neuen Betonkanal unter der Isar hindurch.
Bis Mitte 2023 ist die Fuß- und Radwegunterführung unter der Max-Joseph-Brücke auf der Ostseite der Isar gesperrt. Daher ist an der Oberfläche für den Fuß- und Radverkehr eine ampelgeregelte Querung der Montgelasstraße eingerichtet.
 

Maximilianstraße (Lehel)

Das Baureferat führt eine Fahrbahnsanierung in mehreren Bauphasen durch.
Bis 5. Dezember 2022 verbleibt in der Maximilianstraße zwischen der Widenmayerstraße und der Thierschstraße für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung. Eine Fahrspur wird gesperrt. In der Widenmayerstraße und Sternstraße verbleiben jeweils zwei Fahrspuren, eine Fahrspur wird gesperrt.
In der Nacht vom 25. auf den 26. November 2022 wird zwischen 21 und 5 Uhr die Maximilianstraße zwischen der Widenmayerstraße und der Thierschstraße in beiden Fahrtrichtungen für den Autoverkehr gesperrt. In der Widenmayerstraße und Sternstraße verbleibt jeweils eine Fahrspur, zwei Fahrspuren werden gesperrt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Mittenheimer Brücke (Gemeinde Oberschleißheim)

Die Gemeinde Oberschleißheim saniert die Brücke in der Mittenheimer Straße über die S-Bahn.
Bis 25. August 2023 ist die Brücke für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung für den Rad- und Autoverkehr ist eingerichtet.

Naupliastraße – Mangfallplatz (Harlaching)

Das Baureferat baut die Bushaltestellen „Mangfallplatz“ und „Mangfallplatz Süd“ in mehreren Bauphasen barrierefrei um.
Bis 21. Dezember 2022 verbleibt in der Naupliastraße im Kreuzungsbereich mit der Akeleistraße für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung. Eine Fahrspur entfällt. Die Durchfahrt von der Akeleistraße und dem Mangfallplatz in die Naupliastraße ist für den Autoverkehr während der Bauzeit nicht möglich.
Bis 21. Dezember 2022 verbleibt in der Naupliastraße zwischen Methfesselstraße und Am Hollerbusch für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung. Eine Fahrspur entfällt. Die Ampel für die Fußgänger*innen zum Queren der Naupliastraße wird während der Bauzeit weiter nach Osten verlegt.
Für Asphaltierungsarbeiten wird gegen Ende der Bauzeit zwischen 20 und 5 Uhr die Naupliastraße zwischen Soyerhofstraße und Am Hollerbusch für den Autoverkehr nach Fahrtrichtungen getrennt stadteinwärts und stadtauswärts gesperrt. Die MVG-Busse können die Naupliastraße weiter nutzen. Eine Umleitung wird über das bestehende Straßennetz eingerichtet.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle während der gesamten Bauzeit passieren.

Offenbachstraße (Pasing)

Das Baureferat baut in mehreren Bauphasen eine Fuß- und Radwegbrücke über die Offenbachstraße nördlich der Bahnunterführung.
Bis Mitte 2023 verbleiben in der Hauptbauphase zwischen der Bahnunterführung und der Nusselstraße eine Fahrspur je Fahrtrichtung neben der Baustelle für den Autoverkehr.
 

Ohlmüllerstraße (Au)

Das Baureferat baut eine neue Turnhalle für die Grundschule am Mariahilfplatz.
Bis Herbst 2023 verbleibt in der Ohlmüllerstraße im Stauraum vor der Kreuzung Mariahilfplatz in Fahrtrichtung stadteinwärts eine Fahrspur neben der Baustelle. Das Linksabbiegen in die Falkenstraße ist nicht möglich.
 

Pappenheimstraße – Karlstraße – Wredestraße (Maxvorstadt)

Die Stadtwerke erweitern ihr Fernkältenetz und verlegen Rohrleitungen in der Wrede-, Pappenheim- und Karlstraße von Juli 2022 bis voraussichtlich Juni 2023.
Die Wredestraße ist zwischen der Arnulfstraße und der Marsstraße für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Nord einbahngeregelt. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Wredestraße entgegen der Einbahnregelung passieren. Die Durchfahrt vom Georg-Schätzel-Weg in die Wredestraße ist nicht möglich.
Der Marsplatz ist westlich der Wredestraße für den Autoverkehr gesperrt.
Bis in den Mai 2023 bleibt die Pappenheimstraße zwischen der Marsstraße und der Karlstraße für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Nord einbahngeregelt. Die Karlstraße ist voraussichtlich bis 6. Dezember 2022 zwischen der Pappenheimstraße und der Sandstraße in Fahrtrichtung Ost für den Autoverkehr einbahngeregelt. Ab dem 6. Dezember 2022 wird die Karlstraße zwischen der Sandstraße und der Pappenheimstraße für den Autoverkehr gesperrt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Peter-Auzinger-Straße / Tegernseer Landstraße / Stadelheimer Straße (Neuharlaching)

Das Baureferat führt Straßenbauarbeiten in mehreren Bauphasen durch und baut
die südliche Peter-Auzinger-Straße zwischen der Weyarner Straße und der Tegernseer Landstraße um.
Bis Mitte Dezember 2022 wird in der Peter-Auzinger-Straße zwischen der Weyarner Straße und der Tegernseer Landstraße eine Fahrspur für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Ost gesperrt. Es verbleiben im Kreuzungsbereich zwei Fahrspuren und die Linksabbiegespur.
Die Weyarner Straße wird zwischen der Schlierachstraße und der Peter-Auzinger-Straße für den Autoverkehr gesperrt. In der Stadelheimer Straße wird eine der zwei Linksabbiegespuren in die Tegernseer Landstraße in Fahrtrichtung Süd gesperrt, eine Linksabbiegespur verbleibt. In der Tegernseer Landstraße verbleibt in Fahrtrichtung Süd für den Autoverkehr eine von zwei Fahrspuren.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Prinzregentenstraße (Bogenhausen)

Das Baureferat saniert in mehreren Bauphasen den Radweg in der Prinzregentenstraße zwischen Europaplatz und Prinzregentenplatz.
Bis 29. November 2022 verbleibt für den Autoverkehr zwischen Lamontstraße und Trogerstraße in beiden Fahrtrichtungen je eine Fahrspur. Eine Fahrspur entfällt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
Anschließend wird bis Mitte Dezember 2022 der Bereich zwischen Europaplatz und Ismaninger Straße unter Aufrechterhaltung einer Fahrspur je Fahrtrichtung saniert.
 

Possartstraße 11 bis 14 (Bogenhausen)

Die Stadtwerke führen Fernwärmearbeiten in diesem Bereich durch. Bis 23. Dezember 2022 entfällt für den Fahrverkehr die Fahrspur Richtung Prinzregentenplatz. Der Verkehr auf der Possartstraße wird mit einer Ampel geregelt. Der Fuß- und Radverkehr kann passieren. 
 

Straßen von Q bis T

 Radlkoferstraße / Hans-Klein-Straße (Sendling)

Im Auftrag einer Wohnungsbaugesellschaft wird auf der Theresienhöhe der Neubau des Wohn- und Gewerbegebäudes MK6 gebaut.
Bis Mai 2023 verbleibt in der Radlkoferstraße auf Höhe der Hans-Klein-Straße stadtauswärts eine Fahrspur.
Die Fritz-Endres-Straße ist in Fahrtrichtung Nord und die Hans-Klein-Straße in Fahrtrichtung Radlkoferstraße einbahngeregelt.
 

Riesenfeldstraße / Moosacher Straße (Milbertshofen)

Die Stadtwerke führen Reparaturarbeiten an einer Gasleitung in der Kreuzung Moosacher Straße / Riesenfeldstraße durch.
Bis 2. Dezember 2022 ist die Riesenfeldstraße zwischen der Bertholdstraße und der Moosacher Straße für den Autoverkehr und die MVG-Busse gesperrt. Die MVG-Busse werden über das bestehende Straßennetz umgeleitet.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Schäftlarnstraße (Thalkirchen)

Die Münchner Stadtentwässerung führt Arbeiten an der Entwässerung durch.
Vom 28. November bis 16. Dezember 2022 wird die Schäftlarnstraße zwischen der Alfred-Schmidt-Straße und der Tierparkstraße für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Süd einbahngeregelt.
Eine Umleitung wird über das bestehende Straßennetz eingerichtet.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Schleißheimer Straße (Harthof)

Im Auftrag eines privaten Bauherren wird in der Schleißheimer Straße 450-452 ein Neubau errichtet.
Bis Ende 2022 verbleibt in der Schleißheimer Straße zwischen Rathenaustraße und Weyprechtstraße in Fahrtrichtung Nord eine Fahrspur neben der Baustelle.
 

Sendlinger-Tor-Platz (Altstadt)

Die Stadtwerke führen eine Sanierung und Modernisierung des U-Bahnhofes Sendlinger Tor durch.
Bis voraussichtlich Herbst 2023 wird in mehreren Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleiben im Zuge Sonnenstraße – Blumenstraße, sowie in der Lindwurmstraße pro Richtung je zwei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend seitlich verschwenkt werden.
In der Lindwurmstraße verbleibt im Stauraum mit der Kreuzung Blumenstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts für den Autoverkehr eine Geradeauslinksspur und die zwei Abbiegespuren. Alle Fahrbeziehungen sind möglich. In der Lindwurmstraße verbleibt in Fahrtrichtung stadtauswärts zwischen der Sonnenstraße und der westlichen Platzfläche eine Fahrspur neben der Baustelle.
Der von Norden, also vom Karlsplatz (Stachus), kommende Verkehr der Richtung Lindwurmstraße fährt, wird aus der Sonnenstraße über die Zufahrt zur Nußbaum- und Pettenkoferstraße und die westliche Platzfläche, zwischen Brunnen und Matthäuskirche geführt. Vom Oberanger kommend ist eine neue Linksabbiegemöglichkeit zur Straße An der Hauptfeuerwache in Richtung Blumenstraße geschaffen worden. Dafür entfällt die Linksabbiegemöglichkeit zur Blumenstraße am Sendlinger-Tor-Platz.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
Ab Anfang 2023 bis in 2024 werden die Stadtwerke die Oberfläche umgestalten.

Ständlerstraße 43 / Balanstraße (Ramersdorf)

Die Stadtwerke verlegen in mehreren Bauphasen eine Fernwärmeleitung.
Bis 7. Dezember 2022 verbleibt in der Ständlerstraße nach der Kreuzung mit der Balanstraße für den Autoverkehr in Fahrtrichtung Ost eine Fahrspur. Eine Fahrspur ist gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Theresienstraße / Barerstraße (Maxvorstadt)

Das staatliche Bauamt München saniert die Neue Pinakothek.
Bis 2029 verbleibt in der Theresienstraße zwischen Barer Straße und Arcisstraße eine Fahrspur für den Auto- und Radverkehr. Eine Fahrspur wird gesperrt.
Die Fußgänger*innen können die Baustelle passieren.
 

Straßen von U - Z

Verdistraße – An der Würm (Obermenzing)

Die Stadtwerke verlegen eine Gasleitung.
Bis Mitte Dezember 2022 verbleibt für den Autoverkehr in der Verdistraße in Fahrtrichtung stadtauswärts eine Fahrspur. Eine Fahrspur entfällt.
Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Verdistraße weiter nutzen.
 

Werinherstraße (Obergiesing)

Die Deutsche Bahn erneuert in mehreren Bauphasen die Eisenbahnüberführung in der Werinherstraße. Im Zuge dieser Arbeiten wird das Baureferat die Geh- und Radwege sanieren sowie Busspuren und Grünstreifen mit Bäumen errichten.
Bis 11. Dezember 2022 wird die Werinherstraße für den Abbruch der alten Brücken und Einschub der neuen Brücken zwischen der Hohenwaldeckstraße und der Ungsteiner Straße für alle Verkehrsteilnehmer*innen gesperrt. Ab- und Umleitungen werden über das bestehende Straßennetz für alle Verkehrsteilnehmer*innen und die MVG - Busverbindungen eingerichtet.
Zeitgleich führt das Baureferat Straßenbauarbeiten durch.
Die Werinherstraße wird zwischen der Hohenwaldeckstraße und der Schlierseestraße für den Autoverkehr und die MVG-Busse gesperrt. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können in diesem Abschnitt die Werinherstraße weiter nutzen. In der Schlierseestraße entfällt für den Autoverkehr im Kreuzungsbereich mit der Werinherstraße in Fahrtrichtung Nord eine Fahrspur. Es verbleibt eine Geradeausspur und eine Linksabbiegespur.
Anschließend verbleibt bis Mitte März 2023 in der Werinherstraße, zwischen der Schlierseestraße und der Germersheimer Straße, für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung neben der Baustelle. Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Werinherstraße während der Bauzeit weiter nutzen.
Die Bauarbeiten der Gesamtmaßnahme werden bis 2024 andauern.

Zweibrückenstraße (Isarvorstadt)

Die Stadtwerke führen Gleis- und Fernkältebauarbeiten im Zusammenhang mit der Instandsetzung der Ludwigsbrücke durch, gefolgt von Straßenbauarbeiten.
Bis in 2023 verbleibt in der Zweibrückenstraße zwischen Steinsdorfstraße und Thomas-Wimmer-Ring für den Autoverkehr eine Fahrspur je Fahrtrichtung neben der Baustelle. Im Thomas-Wimmer-Ring verbleibt für den Autoverkehr eine der beiden Linksabbiegespuren in die Zweibrückenstraße in Fahrtrichtung Ost, eine Fahrspur ist gesperrt.
Die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen können die Baustelle passieren.
 

Aktuelle Tunnelsperren

Das Baureferat führt die gesetzlich vorgeschriebenen Wartungsarbeiten an der Betriebstechnik im Tunnel durch. Da die Arbeiten nicht unter laufendem Verkehr ausgeführt werden können, sind Sperrungen der Tunnelröhren erforderlich.

Mit Rücksicht auf die Verkehrsteilnehmer werden die Arbeiten deshalb während der verkehrsarmen Nachtstunden durchgeführt.

In den Nächten bis Ende Dezember 2022 ist der Tunnel jeweils werktags von 21 bis 5 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.
Der Autoverkehr wird über eine beschilderte Umleitungsstrecke geführt.

In der Nacht vom 28. bis 29. November 2022 ist von 22 bis 5 Uhr der Petueltunnel in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.
Der Autoverkehr wird über eine beschilderte Umleitungsstrecke geführt.

Baustellenkarte der Stadtwerke München

Informationen zu aktuellen Baustellen der Stadtwerke München
Baustellenkarte SWM

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Pilotprojekt "Easyride"

Bis Dezember 2020 testet die Stadt zusammen mit verschiedenen Mobilitätsanbietern neue Technologien für automatisiertes und vernetztes Fahren.

Forschungsprojekt „München elektrisiert“

Aus dem „Sofortprogramm Saubere Luft“ der Bundesregierung erhielten die Stadt München und ihre Projektpartner Fördermittel für den Aufbau von E-Ladeinfrastruktur.

Zweite S-Bahn Stammstrecke

Der vom Freistaat und der Deutschen Bahn geplante zweite Stammstreckentunnel ist die Grundvoraussetzung für wesentliche Verbesserungen im S-Bahn-System.

Seilbahn über den Frankfurter Ring

Ein Pilotprojekt untersucht in einer Machbarkeitsstudie die Umsetzbarkeit einer Seilbahn über den Frankfurter Ring.

Autoreduzierte Altstadt

Fußgänger*innen, Radfahrende und der öffentliche Nahverkehr sollen mehr Platz in der Münchner Altstadt bekommen.

Tunnelbau am Mittleren Ring

An weiteren Abschnitten des Mittleren Rings soll der Verkehr zukünftig durch neue Tunnel geführt werden.