Verlängerung der U5

Mit der Projektgenehmigung können die Bauarbeiten im Januar 2022 starten

Tunnelbohrmaschine

Verlängerung der U-Bahn-Linie 5-West von Laim nach Pasing

Am 15. Dezember 2021 hat der Münchner Stadtrat die Projektgenehmigung für die Verlängerung der U5 vom Laimer Platz bis Pasing erteilt und das Baureferat mit dem Bau des ersten Teilabschnitts (Baulos 1) für die U5-Verlängerung vom Laimer Platz Richtung Pasing beauftragt. Im Januar 2022 wird mit den Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt begonnen. Die neue U-Bahnstrecke weist eine Streckenlänge von ca. 3,8 Kilometer auf und umfasst die drei neuen U-Bahnhöfe Willibaldstraße, Am Knie und Pasing.

Bauablauf

Der Bau der U-5-Verlängerung vom Laimer Platz nach Pasing erfolgt in zwei Teilabschnitten (Baulosen).

Das Baulos 1 umfasst den Streckenabschnitt ab dem Laimer Platz über die Gotthardstraße bis zum künftigen U-Bahnhof Willibaldstraße. Vor Beginn der eigentlichen U-Bahn-Bauarbeiten sind auf der Oberfläche Vorwegmaßnahmen notwendig, um das Baufeld frei zu machen. Dies betrifft Straßen, Geh- und Radwege sowie öffentliche und private Flächen. Im Bereich des künftigen U-Bahnhofs Willibaldstraße und der anschließenden U-Bahn-Abstellanlage sind Kanal- und Kabelverlegungen notwendig. Die U-Bahn-Baumaßnahmen (Streckentunnel und Bahnhof) in Baulos 1 werden in der sogenannten Schlitzwand-Deckelbauweise durchgeführt.

Das Baulos 2 beginnt westlich des U-Bahnhofs Willibaldstraße mit einem Startschacht, verläuft über den neuen U-Bahnhof Am Knie und endet mit einem Abstellbereich westlich des neuen U-Bahnhofs Pasing. Die Streckentunnel im Baulos 2 können aufgrund ausreichender Bodenüberdeckung in bergmännischer Bauweise mittels Tunnelvortriebsmaschine hergestellt werden. Die beiden U-Bahnhöfe Am Knie und Pasing werden in Deckelbauweise erstellt.
Die Bauarbeiten für das Baulos 2 werden voraussichtlich im Jahr 2023 beginnen. Zur Zeit wird die Ausschreibung für die Bauleistungen für den Rohbau vorbereitet.

Für die Verlängerung der U-Bahnlinie U5-West wird mit einer Gesamtbauzeit von rund zehn Jahren gerechnet, sodass eine Inbetriebnahme Anfang der 2030er Jahre angestrebt wird.

Auskünfte über das Projekt

Bei Fragen zu dem U-Bahnbauprojekt kontaktieren Sie uns bitte unter:

Telefon: (089) 233-61549
E-Mail: ubahn.bau@muenchen.de

Schriftliche Anfragen bitte an:

Landeshauptstadt München
Baureferat – Hauptabteilung Ingenieurbau
Friedenstraße 40, 81671 München

Infocenter

Das Baureferat hat für das U-Bahn-Bauprojekt ein Infocenter eingerichtet. Pandemiebedingt ist eine Öffnung des Infocenters derzeit leider nicht möglich. Aus diesem Grund findet jeden Mittwoch von 15 Uhr bis 19 Uhr eine digitale Anwohnersprechstunde statt.

Termine können unter Tel. (089) 233-61549 oder per E-Mail ubahn.bau@muenchen.de vereinbart werden.

Sobald das Infocenter geöffnet ist, informieren wir Sie auf unserer Internetseite.