Unbedenklichkeitsbescheinigung

Wenn Sie Ihre steuerliche Zuverlässigkeit nachweisen müssen, können Sie sich bestätigen lassen, dass Sie Ihren Zahlungspflichten immer nachgekommen sind.

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung ist drei Monate gültig. Danach müssen Sie sie erneut beantragen.

Voraussetzungen

  • Sie benötigen eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung der Stadtkasse, zum Beispiel für die Genehmigung eines Gewerbes.
  • Sie haben keine Forderungsrückstände gegenüber der Landeshauptstadt München.

Benötigte Unterlagen

  • Persönliche Beantragung: Personalausweis, Zahlungsbeleg, gegebenenfalls Vollmacht des*der Antragstellenden
  • Anträge per Post, E-Mail oder Fax: ausgefülltes Formular „Antrag Unbedenklichkeitsbescheinigung“, Zahlungsbeleg

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

  • Persönliche Beantragung: Sie bekommen die Bescheinigung in der Regel sofort ausgehändigt.
  • Telefonische oder schriftliche Beantragung: Sie erhalten die Bescheinigung nach zwei bis drei Wochen per Post.

Gebührenrahmen

Die Bescheinigung kostet 10 Euro. Sie müssen die Gebühr im Voraus bezahlen.
Bei einer Überweisung geben Sie die Kassenkonto-Nummer 95.6080.9999.9993 im Verwendungszweck an.
Bitte beachten Sie, dass die Vorauszahlung den Antrag nicht ersetzt.
Landeshauptstadt München

Stadtkämmerei
Stadtkasse

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Stadtkämmerei
Stadtkasse

Postfach 201951
80019 München

Fax: +49 89 233-20994

Adresse

Herzog-Wilhelm-Straße 11
80331 München

Öffnungszeiten

Wir haben geschlossen. In Notfällen kontaktieren Sie uns

Montag bis Freitag: 8.30 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung

Telefonische Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag: 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12 Uhr

Barrierefreiheit & Anfahrt

Das Gebäude ist über den Eingang in der Josephspitalstraße barrierefrei erreichbar.

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Gewerbe anmelden / Zweitschrift beantragen

Die Gewerbeordnung geht vom Grundsatz der Gewerbefreiheit aus. Jedermann hat Zugang zu allen gewerblichen Tätigkeiten. Die Tätigkeiten sind der Gewerbebehörde zu melden.

Beratung zu Gründung und Selbstständigkeit

Wenn Sie eine berufliche Selbstständigkeit im Haupt- oder Nebenerwerb anstreben oder ein eigenes Unternehmen gründen möchten, unterstützen wir Sie gerne.