Mentoring-Partnerschaft

Sie haben einen Studienabschluss aus dem Ausland und wollen in Deutschland in Ihrem erlernten Beruf arbeiten? Die Mentoring-Partnerschaft unterstützt Sie dabei.

Erklärvideo "Die Mentoring-Partnerschaft - Orientierung auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland"

Das nach einem kanadischen Erfolgsmodell entwickelte Programm bringt qualifizierte Migrant*innen (Mentees) und etablierte Profis aus der Region in eine berufsrelevante Beziehung. Die Mentoring-Partnerschaft setzt dabei auf einen persönlichen Wissens- und Erfahrungstransfer von Mensch zu Mensch.

Das Ziel: Eine individuelle berufliche Strategie entwickeln
Unser Ziel ist, Personen mit ausländischen Studienabschlüssen den Einstieg in eine qualifikationsadäquate Beschäftigung in Deutschland zu ermöglichen.
Die Mentor*innen unterstützen die Mentees dabei, ihre Qualifikationen, fachlichen Kompetenzen und individuellen Erfahrungen zu identifizieren und diese erfolgreich im Bewerbungsprozess anzuwenden. Mentor*innen geben ihre Erfahrungen und ihr Wissen über die jeweilige Branche weiter und beraten bei der Entwicklung einer individuellen Strategie für den beruflichen Werdegang. Dabei ist es uns wichtig, dass die Ressourcen der Mentees wertgeschätzt werden und das Tandem einen Dialog auf Augenhöhe führt.

Der nächste Durchgang der Mentoring-Partnerschaft München startet am 15.03.2022. Bewerbungsschluss ist der 15.01.2022.
Ausnahmen sind im Einzelfall möglich. Bitte kontaktieren uns für weitere Infos.
Anmeldung als Mentor*in: Gerne und jederzeit möglich.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Ausland, das in Deutschland bereits anerkannt wurde oder im Anerkennungsprozess ist.
  • Gute Deutschkenntnisse (B2 oder mehr).
  • Hohe Motivation, Engagement und Lernbereitschaft.
  • Aktiv auf Jobsuche und im Bewerbungsprozess.

Benötigte Unterlagen

  • Bewerbungsformular (siehe Formulare)
  • Aktueller Lebenslauf
  • Anerkennung oder Zeugnisbewertung des ausländischen Abschlusses
  • Kopie Ausweis oder Aufenthaltstitel
  • Falls vorhanden Zertifikate (Weiterbildung, Deutsch-Zertifikat, etc.)

Fragen & Antworten

Wer sind unsere Mentees?
Die Mentees sind hochmotivierte Fachkräfte aus dem Ausland mit Universitätsabschluss, guten Deutschkenntnissen, vielfältigen weiteren Sprachkenntnissen und einschlägiger Berufserfahrung.

Wer sind unsere Mentor*innen?
Die Mentorinnen und Mentoren sind berufserfahrene Fachkräfte, die unsere Mentees dabei unterstützen, sich auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren und zu etablieren. Sie profitieren dabei vom fachlichen und menschlichen Austausch mit Ihrer/m Mentee und können zugleich Ihre Fach- und Führungskompetenzen ausbauen.

Wie und wo findet die Zusammenarbeit zwischen Mentee und Mentor*in statt?
Zunächst bitten wir Sie um ein persönliches Kennenlernen. Das kann persönlich oder online stattfinden. Ab dem Zeitpunkt der Tandemzusammenführung, können Sie beide entscheiden, wie Sie die Treffen gestalten: Im Büro, im Park, online, beim Joggen oder auch mal nur telefonisch. Wichtig ist: Bleiben Sie in regelmäßigem Kontakt und bearbeiten Sie Ihre selbstgesteckten Ziele.

Organisiert mein/e Mentor*in einen Job für mich?
Nein. Aber der*die Mentor*in unterstützt bei der Suche nach einer passenden Stelle, im Bewerbungsprozess und bei der Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche.
Landeshauptstadt München

Sozialreferat
Abteilung Migration, Integration, Teilhabe
Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen /
MigraNet (Internationale Fachkräfte)

Ansprechpartner

Andrada Catranici, Caroline Corso, Miriam Diop

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Sozialreferat
Abteilung Migration, Integration, Teilhabe
Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen /
MigraNet (Internationale Fachkräfte)

Franziskanerstraße 8
81669 München

Fax: +49 89 233-40683

Adresse

Franziskanerstraße 8
81669 München

Öffnungszeiten

Bei Vorsprachen besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Schulberatung – Mehrsprachig

Sie kommen aus dem Ausland und haben Fragen zu Schule und Bildung? Dann beraten wir Sie gerne in verschiedenen Sprachen.

Beratung zur Anerkennung beruflicher Qualifikationen

Wenn Sie eine ausländische Qualifikation besitzen, beraten wir Sie über die Möglichkeiten einer Anerkennung in Deutschland.

Integrationskurse

Zugewanderte, die wenig oder noch kein Deutsch sprechen, aber dauerhaft hier leben und einen gültigen Aufenthalt haben, können an Integrationskursen teilnehmen.

Rückkehrberatung für Migrantinnen und Migranten

Sie sind Migrant*in, EU-Bürger*in oder haben einen ungeklärten Aufenthaltsstatus? Sie möchten in ihre Heimat zurückkehren? Wir bieten Beratung und Unterstützung.

Integrationsberatung (IBZ - Sprache und Beruf)

Das Integrationsberatungszentrum bietet geflüchteten und zugewanderten Menschen Beratung, Deutschkurse und Hilfe bei Berufseinstieg und Weiterbildung.