Temporäre Anschlüsse an den städtischen Kanal

Schmutzwasser ist in den städtischen Kanal einzuleiten. Dies gilt auch für Baustelleneinrichtungen oder Veranstaltungen mit Sanitärcontainern.

Informationen

Was sind temporäre Anschlüsse an den städtischen Kanal?
Grundsätzlich ist Schmutzwasser in den städtischen Kanal einzuleiten. Dies gilt auch bei Baustelleneinrichtung mit WC- oder Duschcontainern, welche über einen Wasseranschluss verfügen. Wenn es auf dem Baugrundstück nicht bereits einen bestehenden Kanalanschluss gibt, der für die Ableitung des Abwassers verwendet werden kann, ist ein temporärer Kanalanschluss erforderlich. Tanks sind aufgrund des nicht kontrollierbaren Überlaufrisikos in München nicht gestattet.

Auch für Straßenfeste und andere Veranstaltungen mit Sanitärcontainern ist für die ordnungsgemäße Ableitung des dort anfallenden Schmutzwassers ein temporärer Anschluss erforderlich. Eventuell anfallendes fetthaltiges Abwasser ist vor Einleitung in den städtischen Kanal über einen Fettabscheider zu führen.

Mobile Toilettenkabinen ohne Wasseranschluss benötigen keinen temporären Anschluss an die Kanalisation.

Ich benötige einen temporären Anschluss. Was muss ich tun?
Melden Sie den Bedarf an einem temporären Anschluss per E-Mail an das zuständige Team der Bauüberwachung. Zuständigkeiten und Team-E-Mails siehe unten.

Erforderliche Angaben:

  • Name und Anschrift der Baufirma bzw. des Veranstalters
  • Dauer der Aufstellung
  • Anhang: Lageplan mit geplantem Aufstellungsort

Zusammen mit Mitarbeitern der Stadtentwässerung wird eine geeignete Einleitstelle festgelegt, falls erforderlich auch bei einem Vor-Ort-Termin.

Im Anschluss erhalten Sie einen Vertragsentwurf für die temporäre Einleitung von Schmutzwasser zugeschickt. Dieser ist unterschrieben an die Dienststelle zurückzusenden.

Was ist noch zu beachten?
Nach Abbau der Baustelleneinrichtung bzw. Abschluss der Veranstaltung ist es zwingend erforderlich darauf zu achten, dass die Einrichtungen der Münchner Stadtentwässerung vollständig entleert und gereinigt werden. Eventuell erforderliche provisorischen Anschlüsse an Straßensinkkästen und städtischen Schächten werden von der MSE hergestellt und auch wieder verschlossen. Die Kosten trägt der Antragsteller.

Kosten
Die Kosten werden in dem Vertragsentwurf festgelegt.

Dienststelle/Kontakt

Münchner Stadtentwässerung
MSE-423 Bauüberwachung
Friedenstr. 40
81671 München

Zuständigkeiten PDF

Team Ost ost.42.mse@muenchen.de 

Team Süd sued.42.mse@muenchen.de 

Team West west.42.mse@muenchen.de

Tel: (089) 233-96996
Fax: (089) 233-62685

Parteiverkehrszeiten:
Montag – Freitag 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Entwässerungsgebühren sparen

Gießwasserabzug, Regentonnen, Versickerung: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Sparen von Entwässerungsgebühren.

Kellerüberflutungen vorbeugen

Kaum ein heftiger Wolkenbruch oder Dauerregen, bei dem nicht Keller überflutet würden. Durch rechtzeitige Vorkehrungen lassen sich Schäden vermeiden.