Migrationsbeiratswahlen in München

Die nächste Migrationsbeiratswahl ist am 19. März 2023.

Aktuelle Informationen

Der Wahlausschuss hat am 20. Januar 2023 folgende Wahlvorschläge (=Listen) zur Migrationsbeiratswahl zugelassen.

Die Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge mit den einzelnen Kandidat*innen steht Ihnen hier zum Herunterladen zur Verfügung.

Das ist das offizielle Logo der Migrationsbeiratswahl 2023.

Informationen in verschiedenen Sprachen

Wir bieten Ihnen die zentralen Informationen zur Migrationsbeiratswahl in mehreren Sprachen über die Integreat-App an.
Zur Integreat-App

Wer darf wählen?

(1) Wählen dürfen alle ausländischen Staatsangehörigen,  die am Wahltag

  • mindestens 18 Jahre alt sind,
  • seit mindestens sechs Monaten in München wohnen (bei mehreren Wohnungen: mit Hauptwohnsitz) oder sonst gewöhnlich hier leben
  • und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Das Wahlamt hat eine Liste mit den Namen und Adressen von allen Personen, die in München wohnen und diese Voraussetzungen erfüllen. Das ist das Wählerverzeichnis. Das Wahlamt schickt allen, die im Wählerverzeichnis stehen, die Informationen für die Wahl zu.

(2) Auch deutsche Staatsangehörige dürfen wählen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen und

  • außerdem einen ausländischen Pass haben
  • oder den deutschen Pass noch nicht länger als 12 Jahre haben (Einbürgerung nach dem 18. März 2011)

Wichtig: Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit stehen nicht automatisch im Wählerverzeichnis. Wenn Sie bei der Migrationsbeiratswahl wählen oder kandidieren wollen, müssen Sie beim Wahlamt die „Aufnahme ins Wählerverzeichnis“ beantragen.

Informationen zur Wahl 2017

Der amtierende Münchner Migrationsbeirat wurde am 22. Januar 2017 gewählt.

Bei der Wahl gab es insgesamt 24 Wahlvorschläge mit 391 Kandidat*innen. Davon kamen 40 Kandidat*innen in den Migrationsbeirat.

367.927 Personen waren wahlberechtigt, davon haben 13.324 Personen gewählt. Die Wahlbeteiligung lag damit bei 3,62 Prozent.

Unter „Wahlergebnisse“ finden Sie die amtliche Bekanntmachung und eine Präsentation der Ergebnisse. Dort finden Sie auch die Auszählung für jeden einzelnen Stimmbezirk.

Ähnliche Artikel