Über die Markthallen München

Wir verwalten den Großmarkt und Schlachthof, die vier festen Lebensmittelmärkte und über 40 Wochen- und Bauernmärkte.

Ein Markt mit vielen Märkten

Die Markthallen München sind ein junges Unternehmen mit langer Tradition: Gegründet wurde der kommunale Eigenbetrieb, der dem Kommunalreferat zugeordnet ist, im Jahr 2007 durch den Zusammenschluss von Großmarkthalle (gegründet 1912) und Schlachthof (gegründet 1876).

Zu den Markthallen München gehören außerdem noch die vier festen Lebensmittelmärkte (Viktualienmarkt, Markt am Elisabethplatz, Markt am Wiener Platz und Pasinger Viktualienmarkt), der Blumengroßmarkt, die Gärtnerhalle und über 40 Wochen- und Bauernmärkte.

Erste Werkleiterin

Kommunalreferentin
Kristina Frank
werkleitung-mhm@muenchen.de

Zweite Werkleiterin

Kira Weißbach
Tel.: 089 233-38500
Fax: 089 233-38595
werkleitung-mhm@muenchen.de

Hygienemaßnahmen für die Lebensmittelmärkte

Schutz- und Hygienekonzept der Markthallen München

Die MHM sind Betreiber der Betriebsteile Großmarkt, Schlacht- und Viehhof und Lebensmittelmärkte. Das vorliegende Infektionsschutzkonzept gilt für die öffentlichen Bereiche sämtlicher Betriebsteile.
Hygienemaßnahmen

Vermietung

Informationen zum Pachten und Mieten von Marktständen, Flächen, Lagern und Büroräumen erhalten Sie hier.
Mietangebote

Drehgenehmigungen

Einen Antrag für Dreh- und Fotoaufnahmen auf den Geländen der Markthallen München finden Sie hier.
zum Antrag

Unsere Märkte

Internationaler Treffpunkt der Obst- und Gemüsebranche

Zahlreiche Import- und Großhandelsfirmen schlagen hier Warengattungen, wie Obst, Gemüse und Südfrüchte, aus aller Welt um. Hinzu kommen 65 Gartenbau-Erzeugerbetriebe, 45 Blumenhändler_innen und 15 weitere Großhandelsfirmen sonstiger Branchen. Nahezu "grenzenlos" ist das Absatzgebiet des Marktes. Täglich wird eine Region mit circa fünf Millionen Menschen versorgt und Waren in das gesamte europäische Ausland vermittelt.

1912 wurde die Großmarkthalle am jetzigen Standort in Sendling eröffnet. Der Großmarkt umfasst sechs Verkaufshallen und sieben weitere Umschlag- und Lagerhallen. Auf dem Gelände befinden sich außerdem zwei Kontorhäuser mit Büros, eine Bananenreiferei und eine Feinkosthalle. Die ehemalige Sortieranlage vor dem Westtor beherbergt heute Restaurants und Geschäfte.

Mehr erfahren: https://stadt.muenchen.de/infos/grossmarkt.html

Fleisch, Fisch, Wein und weitere Delikatessen

Von 1876 bis 1878 wurde der Schlacht- und Viehhof errichtet. Früher wurden hier Schweine, Rinder, Kälber und Schafe geschlachtet und gehandelt. Mittlerweile sind die Bereiche Großviehschlachtung, Schweineschlachtung und Fleischmarkt privatisiert. Die Produktion von Wurstwaren ist auf dem Gelände mit einer Fläche von 130.000 Quadratmetern angesiedelt, genauso wie italienische und griechische Feinkost, Weinhandlungen, Catering-Firmen und Gaststätten.

Der Schlachthof ist ein für den innergemeinschaftlichen Handelsverkehr zugelassener EU-Schlacht- und EU-Zerlegebetrieb. Es sind zwei Schlachtbetriebe vor Ort:

Münchner Schlachthof Betriebs GmbH (Großvieh)
Tel.: 089 7295950

Schweineschlachtung München GmbH
Tel.: 089 72016429

sowie die

Fleischmarkt München Immobilienverwaltung GmbH
Tel.: 089 74746950

Hinweis für die Anfahrt zum Schlachthof mit dem LKW

Die Unterführung in der Tumblingerstraße hat nur eine Höhe von 3,7 Metern und die in der Thalkirchner Straße nur eine Höhe von 3,8 Metern. Höhere Lastzüge aus dem südlichen Bereich müssen den Schlachthof deshalb über die Theresienwiese beziehungsweise den Giesinger Berg anfahren.

Eine 200-jährige Tradition spricht für sich

Auf einer Gesamtfläche von 18.591 Quadratmetern verkaufen über 100 Händler_innen Obst, Gemüse, Südfrüchte, Fleisch, Wild, Geflügel, Käse, Fisch, Brot- und Backwaren, Gewürze, Blumen und vieles mehr. Nirgendwo in München ist die Auswahl an frischen Lebensmitteln und Spezialitäten größer.

Mehr erfahren: https://stadt.muenchen.de/infos/viktualienmarkt.html

Seit über 100 Jahren im Herzen Schwabings

Nicht nur die Schwabinger_innen können sich hier mit frischen Lebensmitteln versorgen. Der nach der österreichischen Kaiserin Sisi benannte Markt bietet das komplette Spektrum von Obst und Gemüse über Fleisch, Fisch und Geflügel bis zu Feinkost und Imbiss.

Mehr erfahren: https://stadt.muenchen.de/infos/markt-elisabethplatz.html

Einkaufen mit Flair

Gleich neben dem Pasinger Rathaus liegt der Markt malerisch in einem Innenhof. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt in bester Qualität: Brot und Käse, Fisch und Fleisch, Obst, Gemüse und Südfrüchte, Blumen und Kräuter.

Mehr erfahren: https://stadt.muenchen.de/infos/pasingerviktualienmarkt.html

Klein aber fein – der Markt am Wiener Platz

Der kleine Markt bildet das Zentrum Haidhausens und ist Anziehungspunkt für Liebhaber_innen des guten Geschmacks. Feinkostgeschäfte und Spezialitätenläden, aber auch Lebensmittel des täglichen Bedarfs sind am Markt zu finden.

Mehr erfahren: https://stadt.muenchen.de/infos/marktamwienerplatz.html

Direkt um die Ecke, Qualität zu angemessenen Preisen

Mehr als 40 Wochen- und Bauernmärkte sind über dem gesamten Stadtgebiet verteilt. 120 Händler_innen aus dem gesamten Lebensmittelbereich versorgen hier Münchner_innen und Freund_innen des guten Geschmacks mit frischer Ware.

Mehr erfahren: https://stadt.muenchen.de/infos/wochenmaerkte.html

Leitlinien, Selbstverständnis und Engagement

Der Stadtrat hat die Markthallen München beauftragt, die Großmarkthalle, den Schlachthof und die Lebensmittelmärkte als öffentliche Einrichtung zu betreuen und für Lebensmittelhandel, Handwerk und Gewerbe sowie Gastronomie zu optimieren. Die Markthallen garantieren als "Internationales Frischezentrum" ein breites Angebot an hochwertigen, gesunden und frischen Lebensmitteln sowie Blumen.

Um eine Vielfalt des Angebots und der Anbieter_innen zu sichern, müssen neben den Großbetrieben auch künftig Familienbetriebe und kleine bis mittelständische Unternehmen Bestand haben können. Dies trägt wesentlich dazu bei, die Tradition auf den Märkten zu wahren und ein Stück Stadtkultur zu erhalten.

Markthallen München – Qualität aus Tradition!

Wir betreiben die Unternehmensbereiche Großmarkthalle und Schlachthof, die vier festen Lebensmittelmärkte sowie über 40 Wochen- und Bauernmärkte und führen die Flächen gewerblichen Nutzungen zu. Seit weit mehr als 100 Jahren versorgen diese Einrichtungen die Münchner Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln und Blumen.

Wir fördern regionale und internationale Handelsbeziehungen genauso wie den Bestand von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Wir verfügen über einen optimalen Standort für Lebensmittelhandel, Handwerk und Gewerbe sowie Gastronomie und bilden die Basis für die kleinteilige und dezentrale Versorgung in München.

Wir sind unseren Kund_innen ein verlässliche und professionelle Partnerin. Unser Ziel ist die erforderlichen räumlichen, technischen und organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen, um die Wettbewerbsfähigkeit der ansässigen Unternehmen zu verbessern. Unsere Zukunftsprojekte sichern dauerhaft die hohe Qualität unserer Mietobjekte. Wir finanzieren unseren Aufwand durch die von unseren Kund_innen zu erhebenden Gebühren und Entgelte. Mit diesem Geld gehen wir sparsam und wirtschaftlich um.

Unsere Märkte sind ein Stück Stadtkultur und ein unverzichtbarer Bestandteil der Münchner Lebensart. Wir fördern das traditionelle Bild und reagieren sensibel auf neue Anforderungen und Wünsche der Kund_innen. Als kommunaler Eigenbetrieb sind wir ein wesentlicher Teil der Daseinsvorsorge, auf welche die Münchner_innen vertrauen können.

Die Markthallen München unterstützen seit langem die Münchner Tafel, eine Organisation, die Nahrungsmittel an bedürftige Münchner Bürger_innen verteilt.

Verantwortung für die endlichen Ressourcen zu übernehmen ist ein wichtiges strategisches Unternehmensziel der Markthallen München und in einer eigenen Umwelterklärung im Betrieb verankert. Betrieblicher Umweltschutz ist kein einmalig erreichbares Ziel, sondern eine stetige Aufgabe. Deshalb ist der Betriebsteil Großmarkthalle ein nach EMAS validierter Standort, der in das IHK-Register eingetragen ist.

Datenschutzbeauftragter

Kontakt: datenschutz-mhm@muenchen.de