Inklusion und Barrierefreiheit

Das Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention berät und unterstützt Vereine, Einrichtungen und Projekte.

Beratung

Das Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention berät rund um die Themen Barrierefreiheit und Inklusion, unter anderem zu folgenden Themen:

  • barrierefreie Veranstaltungen
  • Ausleihe von Rampen, Induktionsanlagen und anderer Technik zur Unterstützung von Barrierefreiheit
  • Dolmetschen in Deutsche Gebärdensprache
  • Übersetzungen in Leichte Sprache
  • Erstellung von barrierefreien PDF-Dokumenten und Printprodukten

Informationen enthält der Flyer „Barrierefreiheit und Inklusion – Unterstützungs- und Beratungsangebote“.

Zuschüsse

as Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention bezuschusst Maßnahmen, die zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen beitragen. Sie müssen der Barrierefreiheit dienen oder das Bewusstsein für das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderungen schärfen. Zuwendungen gibt es zum Beispiel für den Einsatz von Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher*innen. Auch wenn Sie Rampen für Menschen mit Mobilitätseinschränkung mieten oder Induktionsanlagen für Menschen mit Hörbeeinträchtigung ausleihen möchten, können Sie Zuschüsse bekommen.

Wanderausstellung

Wie lassen sich Barrieren überwinden? Was bedeutet Inklusion im Alltag? Diese Fragen thematisiert die Wanderausstellung „Selbstbestimmt! Was heißt hier Inklusion?“ mit ganz unterschiedlichen Foto-Motiven. Sie besteht aus 24 Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahmen im Format 60 x 40 cm. Zur Ausstellung gehören außerdem zwei Texttafeln, die Thema und Hintergrund der Ausstellung erläutern. Sie kann kostenlos ausgeliehen werden.

  • Sozialreferat

    Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-BRK

    Burgstraße 4

    +49 89 233-21983

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Parken für Menschen mit Behinderung

Um die Mobilität von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, wurden in München eine Vielzahl von Behindertenstellplätzen eingerichtet.

Wohnungsanpassung

Informationen zur Anpassung der Wohnung an die veränderten Anforderungen und Bedürfnisse älterer und behinderter Menschen, die zu Hause wohnen bleiben möchten.

Förderschulen und Förderzentren

Die Förderzentren sind Kompetenzzentren für Sonderpädagogik und ein alternativer Lernort zur allgemeinen Schule.