Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Bezirksausschuss 5

Der Bezirksausschuss Au-Haidhausen fördert mit dem Stadtbezirksbudget vielfältige Projekte der Bürgerinnen und Bürger.

Unterstützung für Initiativen, Projekte, Veranstaltungen

Parkbank in der Au, gestiftet vom Bezirksausschuss

Mit dem Stadtbezirksbudget haben die Bezirksausschüsse Budgetmittel zur Verfügung, die sie auf Anregung der Bürgerinnen und Bürger verteilen können.
Plant Ihr Verein eine Veranstaltung und benötigt dafür einen Zuschuss? Haben Sie eine tolle Idee für eine öffentliche Aktion, aber Ihnen fehlen die Mittel?

Vorgehen

Bitte stellen Sie mit den online verfügbaren Formularen Ihre Idee vor und beantragen Sie Ihr Stadtbezirksbudget! Wenden Sie sich an uns, am besten an den/die passende/n Unterausschussvorsitzende/n, wenn Sie Fragen oder Probleme beim Ausfüllen haben.

Der BA5 möchte mit der Förderung möglichst unterschiedliche Themengebiete abdecken. Projekte, die der Bezirksausschuss Au-Haidhausen fördert, sollen stets einen Bezug zum Stadtviertel haben, und unter anderem auf Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit achten. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, kommen wir vom BA noch einmal mit einem Fragenkatalog auf Sie zu, sobald Sie ihren Antrag eingereicht haben - bei Beträgen ab 3500 Euro laden wir Sie außerdem ein, Ihr Projekt im jeweiligen Unterausschuss vorzustellen.

Die Anträge werden vom Bezirksausschuss im dafür zuständigen Unterausschuss vorberaten. Der Beschluss findet anschließend in der Vollversammlung des Bezirksauschusses statt. Da diese nur einmal im Monat stattfindet (und die Vorberatungen Zeit in Anspruch nehmen), ist es wichtig, dass Sie den Antrag auf einen Zuschuss rechtzeitig einreichen - mindestens sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme, besser noch früher.

Beispiele geförderter Projekte

Jedes Jahr fördert der Bezirksausschuss eine Vielzahl von Projekten im Stadtbezirk. Die folgenden Beispiele zeigen die große Bandbreite an Themen, für die Sie die Mittel beantragen können!

Foodsharing-Kühlschrank im HEI

Regal und Kühlschrank im Haus für Eigenarbeit in Haidhausen, in dem Lebensmittel geteilt werden können
Sonja Rümelin
Regal und Kühlschrank im Haus für Eigenarbeit in Haidhausen, in dem Lebensmittel geteilt werden können

Im HEI (Haus der Eigenarbeit) in der Wörthstr 42 wurde im September 2022 ein Foodsharing-Verteilerpunkt eingerichtet. Das HEI stellt dazu den Platz sowie die Regale zur verfügung, der Bezirksausschuss förderte das Budget für den Kühlschrank. Hier kann jede*r zu den Öffnungszeiten (Di–Fr 15–21 Uhr und Sa 12–18 Uhr) Essen abgeben und abholen, das Ziel ist die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung.

hope/less: Ein Tanzstück von Anna Konjetzky

Plakat zum Tanzstück hope/less von Anna Konjetzky
Anna Konjetzky

Hilft uns Hoffnung eine andere Zukunft zu gestalten, einen grundsätzlichen Wandel zu initiieren oder versetzt sie uns in einen Zustand von Passivität und lässt uns in einer tatenlosen Warteschleife hängen? Zwischen diesen zwei Poolen bewegt sich Anna Konjetzkys neues Werk „hope/less“, in dem vier Tänzer:innen-Körper in einem dehnbaren und verformbaren Raum über das Potential von Hoffnung und Hoffnungslosigkeit als visionäre, zukunftsgestaltende Kraft nachdenken. Kann radikale Hoffnung radikale Veränderung bedeuten?

Zwei Aufführungen des Stücks finden im September 2022 in der Muffathalle statt.

Faces for the names

Projizierung von Fotos der Opfer des NS-Terrors und der Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer aus dem Stadtbezirk Schwabing-West.
JK
Projizierung von Fotos der Opfer des NS-Terrors und der Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer aus dem Stadtbezirk Schwabing-West.

Im April 2022 fand mit Unterstützung des Bezirksausschusses Au-Haidhausen an mehreren Tagen und an unterschiedlichen Orten das Projekts "Faces for th names" statt. Gezeigt wurden die Bilder ehemaliger jüdischer Bewohner*innen, die vom NS-Regime vertrieben wurden - projiziert an ihre vormaligen Wohnhäuser.

Professioneller Airway Trainer für Wasserretter

An einem Übungsphantom üben zwei Personen eine Reanimation.
DLRG München-Mitte

"Wie geplant konnten wir - mit Ihrer Unterstützung aus dem Stadtbezirksbudget des BA 5 Au-Haidhausen - den professionellen Airway Trainer für Wasserretter im Januar 2022 an unserem rein ehrenamtlich betriebenen Einsatz- und Ausbildungszentrum in der Münchner Au in Dienst stellen. Wir freuen uns, dass wir durch das innovative und moderne Trainingsmittel unsere Einsatzkräfte bestmöglich aus- und fortbilden können und damit die Sicherheit der Bevölkerung vor Ort noch weiter erhöhen können."
Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsverband München Mitte e.V. Mehr lesen

Neue Turnmatte

Für das Tobezimmer einer Eltern-Kind-Initiative in der Kirchenstraße konnte mit Hilfe eines Zuschusses durch das Stadtbezirksbudget eine neue Turnmatte angeschafft werden.

Eweiterung der Werkzeugbibliothek im Gasteig

Mit Hilfe des Zuschusses des Bezirksausschusses konnte Ende 2021 der Katalog der Werkzeugbibliothek weiter ausgebaut werden. Unter anderem hatten Nutzer*innen und Bürger*innen über eine Umfrage-Webseite die Möglichkeit abzustimmen, welche Gegenstände angeschafft werden sollen.

Link zum Katalog

PLAN B* – Strassentheater jetzt!

Eine bunte Vorstellung für Kinder am Samstag, 16.10.2021 am Bordeauxplatz

Link zur Veranstaltungsseite

"Spielend durch das Jahr" mit MobilSpiel e.V.

Vom 11. - 15. Juni 2021 fand auf der Postwiese die Veranstaltung "Spielend durch da Jahr" statt:

"Unser Programm wurde sehr gut genutzt mit insgesamt ca. 1000 Teilnehmer*innen. Kinder und Jugendliche, die aufgrund der Coronasituation hohen Bewegungsbedarf und -drang hatten, konnten sich bei uns austoben. Aber auch kreative Bastelstationen, wie haptisches und akustisches Malen in der Murmelbox waren für viele Kinder und Jugendliche ein willkommenes, abwechslungsreiches und attraktives Angebot. Dabei wurde auf genügend Abstand zwischen den Mitmacher*innen untereinander und unseren Mitarbeiter*innen geachtet. Dabei haben wir auch Module unseres inklusiven Projekts „Kicklusion" einfließen lassen, wie beispielsweise den Rolliparcours oder die Brailleschreibmaschine, mit deren Hilfe man Namenschilder in Punktschrift kreieren konnte.
Wir bewerten die Spielnachmittage auf der Postwiese erneut als großen Erfolg und freuen uns, dass wir den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen, aber auch den Eltern die „Coronazeit" in der Au - Haidhausen verschönern konnten und trotz dieser Ausnahmesituation gemeinsam Spiel und Spaß im Vordergrund stand." (Sebastian Doumos)

Weltkindertag am Mariahilfplatz 2021

Viele Kinder besuchten den Weltkindertag 2021 am Mariahilfplatz
Spiellandschaft Stadt e.V. / Verena Günther

Am 20. September ist Weltkindertag! An diesem Tag stehen die Kinderrechte ganz besonders im Mittelpunkt, wie sie in der UN-Kinderrechtekonvention festgeschrieben sind.

In München luden am 20. September 2021 darum rund 30 Partner aus dem Netzwerk der Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt gemeinsam mit dem Stadtjugendamt-Jugendkulturwerk und mit freundlicher Unterstützung durch den Bezirksausschuss Au-Haidhausen Kinder und Familien ein zu einem Fest der Bewegung, des Spiels und der Kreativität - selbstverständlich kostenlos und ohne Anmeldung.

Mehr Informationen auf der Seite der Veranstalter...

Kulturtage Au-Haidhausen 2021

Impression der Kulturtage 2021 in Au-Haidhausen. Im Bild: Diana Quartett am Weißenburger Platz.
Copyright der Fotos bei Franz Klug und Gunna Wendt, Lydia Jackson, Herbert Liebhart, Buchpalast.

Erneut konnten im Sommer 2021 im Rahmen der Kulturtage Au-Haidhausen eine große Zahl lokaler Künstelerinnen und Künstler gefördert werden. An verschiedenen Spielorten im Statbezirk fand eine Vielzahl an Konzerten und Mitmachaktionen statt.

E-Lastenfahrrad für das AKA

Bild zeigt das E-Lastenrad, das durch das Stadtbezirksbudget unterstützt werden konnte
Ufuk Keser, Geschäftsführer AKA e.V.

Der AKA - Aktiv für interKulturellen Austausch e.V. - konnte aus dem Stadtbezirksbudget bei der Anschaffung eines E-Lastenrads bezuschusst werden. Ab sofort können dort jetzt alle Transporte umweltschonen erledigt werden und der AKA für ein "gutes Klima" in die Pedale treten!

"Bewegung für Mädchen und Jungen" 2020

in Kooperation mit dem Projekt Motiv5 des AKA e.V.: "Nach den Aktionentagen "Bewegung" in den Jahren 2018 und 2019 entstand die Idee den Mädchen und Jungen zusätzlich auch einen Kultur-Ausflug zu ermöglichen. (...) Die zunächst im Frühjahr geplante Gender-Kooperationsaktion "Parcours" war, als endlich ein Termin im Herbst anstand, sehr gefragt und schnell ausgebucht.(...) Nach dem Aufwärmen mit einigen Übungen vor dem Erlebniskraftwerk startete der Parcours-Workshop dann in der Halle und wurde jeweils von einer erfahrenden Trainerin/einem erfahrenem Trainer durchgeführt. (...) Auf dem Rückweg war den Jungen und Mädchen deutlich anzumerken, dass sie sich sehr bestärkt und stolz fühlten."

"Is Susan lonely?" von Jasmine Ellis Projects

Leider mussten 2020 aufgrund der Corona-Beschränkungen viele kulturelle Veranstaltungen entfallen. Das Tanzstück "Is Susan lonely?" konnte dagegen als Stream umgesetzt werden und in Kooperation mit der Plattform dringeblieben.de an zwei Terminen im Dezember gezeigt werden. Es "erzählt (...) von der Idee eines besseren Selbst und dem Prozess sich dieser Idee anzunähern."

Link zu mehr Infos

Kulturtage Au-Haidhausen 2020

Impression der Kulturtage 2020 in Au-Haidhausen. Im Bild: Philip Bradatsch
Franz Klug und Gunna Wendt

Im Sommer 2020 konnte dank der Unterstützung des Bezirksausschusses ein buntes Kulturprogramm stattfinden.

Bücherschrank am Genoveva-Schauer-Platz

Bücherschrank Au-Haidhausen am Genoveva-Schauer-Platz

Seit dem Sommer 2020 ist der Bücherschrank am Genoveva-Schauer-Platz der Öffentlichkeit zugänglich.

Bücherschrank in der Au

Bücherschrank in der Au
Sonja Rümelin
Bücherschrank in der Au

Am Herrgottseck 2, nur wenige Meter vom Mariahilfplatz entfernt, betreut die Seniorenvertretung seit 2017 einen ganz besonderen Bücherschrank - in einer kleinen Holzhütte lassen sich Bücher finden und weitergeben. Ein Extra-Regal gibt es für Kinderbücher.

Mehr zu Bücherschränken in ganz München...

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte im Stadtteil fördern können.

Rechte der Bezirksausschüsse

Prüfen, entscheiden, bezuschussen – ein Überblick über die Einflussmöglichkeiten der Münchner Bezirksausschüsse.

Bürgerversammlungen

Einmal im Jahr findet in jedem der Münchner Stadtbezirke eine Bürgerversammlung statt. Hier haben die Bürger*innen das Wort.