Bezirksausschuss 14

Der Bezirksausschuss 14 für Berg am Laim stellt sich, seine Mitglieder, Arbeit und aktuelle Themen sowie Termine vor.

Grußwort

Bild von Alexander Friedrich
Alexander Friedrich

Liebe Berg am Laimerin, lieber Berg am Laimer,

es freut mich sehr, Sie auf den Seiten des Bezirksausschusses 14 Berg am Laim begrüßen zu dürfen. Hier haben wir für Sie alles Wissenswerte rund um unseren Stadtbezirk zusammengestellt: Hintergrundinformationen zur Geschichte unseres Stadtteils, Termine der BA-Sitzungen, die regelmäßig am letzten Dienstag eines Monats stattfinden, Termine der Unterausschusssitzungen, die ebenfalls öffentlich sind sowie Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen in Berg am Laim. 

Auch Sie können direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Haben Sie Fragen zum BA-Budget oder eine Idee, wie Berg am Laim noch schöner werden könnte? Alle 21 Mitglieder des Bezirksausschusses sind sehr gern für Sie da. Sowohl die Geschäftsstelle des Bezirksausschusses als auch wir, die gewählten Vertreterinnen und Vertreter des Stadtbezirks freuen uns sehr von Ihnen zu hören. Sei es, dass Sie einen Antrag stellen oder aber einfach nur per E-Mail oder persönlichem Gespräch Ihre Ideen und Vorschläge einbringen. Die Kontaktdaten finden Sie auf den weiteren Seiten. Machen Sie gern Gebrauch davon.

Unser oberstes Ziel ist es, Berg am Laim weiter voranzubringen und weiterhin lebenswert zu erhalten. Über Parteigrenzen hinweg ist es deshalb traditionell unser Selbstverständnis, konstruktiv, vertrauensvoll und auf Augenhöhe zusammenzuarbeiten. Dabei können wir nicht jedes Anliegen selbst sofort lösen. Wir versprechen Ihnen aber, Ihren Ideen Gehör zu verschaffen!

Freundliche Grüße,

Ihr Alexander Friedrich
Bezirksausschussvorsitzender

Mitglieder im Bezirksausschuss

  • Daniela Schäfer (Fraktionssprecherin)
  • Panteleimon Christofilis
  • Regine Ewald
  • Alexander Friedrich
  • Martin Meisen

  • Thomas Höhler (Fraktionssprecher)
  • Johann Kott (Fraktionssprecher)
  • Angela Buckenauer
  • Christian Ebbecke
  • Fabian Ewald
  • Egon Wullinger

  • Brigitte Schulz (Fraktionssprecherin)
  • Manuel Weiß (Fraktionssprecher)
  • Hubert Kragler
  • Alexandra Nürnberger
  • Barbara Reichart
  • Julian Strunz

  • Albrecht Dorsel-Kulpe

  • Stefan Hofmeir (Fraktionssprecher)
  • Kathrin Eva Schmid

  • Julian Zieglmaier

Der Bezirksausschuss wählt nach seiner Konstituierung (1. Sitzung nach der Neuwahl der BA-Mitglieder) einen Vorstand. Diesem gehören der BA-Vorsitzende, zwei Stellvertreter sowie bis zu zwei Beisitzer und ein Kassier an.

Dem Vorstand des BA 14 gehören folgende Mitglieder an:

  • Alexander Friedrich, Vorsitzender
  • Fabian Ewald, 1. stellvertretender Vorsitzender
  • Hubert Kragler, 2. stellvertretender Vorsitzender
  • Julian Zieglmaier, Beisitzer
  • Albrecht Dorsel-Kulpe, Beisitzer
  • Stefan Hofmeir, Kassier

Zu den Vorstandssitzungen des BA 14 werden in der Regel die Fraktionssprecher mit eingeladen.

Der Bezirksausschuss 14 Berg am Laim und seine Mitglieder

Wenn vom Bezirksausschuss die Rede ist, dann ist in der Regel die Vollversammlung aller 21 Mitglieder gemeint. Diese sind die von den Bürgerinnen und Bürgern gewählten Vertreter Berg am Laims innerhalb der Landeshauptstadt München, gewissermaßen der "Gemeinderat" unseres Stadtteils. Die Vollversammlung tritt einmal im Monat zusammen, und berät und beschließt über die aktuell vorliegenden Vorgänge.

Aktuell gehören dem Bezirksausschuss folgende Personen an (Mitgliederliste alphabetisch):

  • Alexander Friedrich (Vorsitzender)
  • Fabian Ewald (stellv. Vorsitzender)
  • Angela Buckenauer
  • Panteleimon Christofilis
  • Albrecht Dorsel-Kulpe
  • Regine Ewald
  • Christian Ebbecke
  • Thomas Höhler
  • Stefan Hofmeir
  • Johann Kott
  • Hubert Kragler
  • Martin Meisen
  • Alexandra Nürnberger
  • Barbara Reichart
  • Daniela Schäfer
  • Kathrin Eva Schmid
  • Brigitte Schulz
  • Julian Strunz
  • Manuel Weiß
  • Egon Wullinger
  • Julian Zieglmaier

Unterausschüsse und Beauftragte

Icon Bild eines Hochhauses und eines Baums.

Der Unterausschuss Planung, Bauvorhaben und Baumschutz, Umweltschutz ist der zuständige Fachausschuss für alle städtischen Planungsangelegenheiten, die den Stadtbezirk betreffen. Darunter fällt z. B. die Aufstellung oder Änderung von Bebauungsplänen und Flächennutzungsplänen (durch das Planungsreferat). Auch prüft der Unterausschuss größere Bauvorhaben im Stadtteil auf ihre Auswirkungen im Stadtteil. Dazu gehören z.B. öffentliche Gebäude, aber auch Wohnungsbauprojekte, die über einen gewissen Umfang hinausgehen. Der UA hält deswegen auch engen Kontakt zu den städtischen Wohnungsbaugesellschaften, die über große Wohnungsbestände im Stadtteil verfügen.

Auch das Thema Umwelt ist in diesem UA angesiedelt. Neben der Prüfung von Baumschutzfällen spielt dabei auch der Erhalt und Umgang mit öffentlichen Grünflächen eine wichtige Rolle.

Dem Unterausschuss gehören folgende Mitglieder an:

  • Fabian Ewald (Vorsitzender)
  • Brigitte Schulz (stellvertretende Vorsitzende und Baumschutzbeauftragte)
  • Alexander Friedrich
  • Stefan Hofmeir
  • Johann Kott
  • Daniela Schäfer
  • Julian Strunz

Icon einer Trompete und eines Zebrasteifens mit einer Person.

Der Unterausschuss Städtebauliche Entwicklung, Mobilität, Wohnen und Gewerbe, Digitalisierung ist für unterschiedliche Themengebiete zuständig.

Ein permanentes Thema ist der ruhende und fließende Verkehr im Stadtteil. In Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern und dem Kreisverwaltungsreferat wird der UA immer dann aktiv, wenn es an einzelnen Stellen "hakt" oder Verbesserungen möglich erscheinen. Selbstverständlich bedeutet Verkehr nicht nur KFZ, sondern auch ÖPNV, Radfahrer- und Fußgängerverkehr.

Zudem ist der UA Ansprechpartner für alle Gewerbetreibenden im Stadtteil.

Dem Unterausschuss gehören folgende Mitglieder an:

  • Hubert Kragler (Vorsitzender)
  • Martin Meisen (stellvertretender Vorsitzender)
  • Albrecht Dorsel-Kulpe
  • Fabian Ewald
  • Stefan Hofmeir
  • Johann Kott

Alexandra Nürnberger
Daniela Schäfer
Julian Zieglmaier

Icon eines Buchs auf dem ein Stift liegt und daneben ein Fußball.

Der Unterausschuss Bildung, Kinderbetreuung, Sport, Kultur kümmert sich um die Verbesserung der Bildungs- und Betreuungssituation im Stadtteil. Er hält dazu Kontakt mit den Schulen und Kitas, Schulleitungen und Elternbeiräten sowie dem städtischen Referat für Bildung und Sport, um die örtlichen Interessen bei Neu- und Ausbau sowie der Sanierung von städtischen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen zu vertreten. Weitere Gesprächspartner sind die örtlichen Sportvereine, sowie das städtische Sportamt als zuständige Stelle für Bezirkssportanlagen und (Schul-)Turnhallen.

Er ist auch Ansprechpartner für alle Aktiven im Bereich der Stadtteilkultur, also Vereine, Künstler, Veranstalter und natürlich das städtische Kulturreferat.

Dem Unterausschuss gehören folgende Mitglieder an:

  • Daniela Schäfer (Vorsitzende)
  • Angela Buckenauer
  • Albrecht Dorsel-Kulpe
  • Christian Ebbecke
  • Alexander Friedrich
  • Barbara Reichart
  • Kathrin Eva Schmid
  • Julian Strunz

Icon von gestapelten Geldmünzen und daneben das Paragraphenzeichen.

Der Unterausschuss Budget und Organisation berät und prüft alle eingehenden Anträge an das Bezirksausschuss-Budget . Parallel zur formellen Prüfung durch das Direktorium entscheidet der UA darüber, ob eine beantragte Maßnahme inhaltlich notwendig und sinnvoll erscheint und ob der Stadtteilbezug gegeben ist. Bei offenen Fragen sucht der UA das Gespräch mit dem jeweiligen Antragsteller und gibt abschließend der BA-Vollversammlung eine Empfehlung, wie mit einem Antrag verfahren werden soll. Gerne berät der UA mögliche Antragsteller auch schon vor der Einreichung der Unterlagen.

Daneben ist der UA zuständig für die Beratung von Anträgen und städtischen Vorlagen, welche die Änderung der BA-Satzung oder -Geschäftsordnung zum Thema haben. Darunter fallen insbesondere Initiativen zur Erweiterung der BA-Rechte.

Dem Unterausschuss gehören folgende Mitglieder an:

  • Egon Wullinger (Vorsitzender)
  • Regine Ewald (stellvertretender Vorsitzender)
  • Angela Buckenauer
  • Stefan Hofmeir
  • Hubert Kragler
  • Martin Meisen
  • Manuel Weiß

Icon Händeschütteln.

Der Unterausschuss Soziales, Integration, Senioren, Familie pflegt den Kontakt zu den zahlreichen sozialen Einrichtungen und Initiativen im Stadtteil. Im Austausch mit Einrichtungen wie dem Alten- und Service-Zentrum, Sozialstation, Bewohnertreffs, Sozialverbänden, Familienzentren, Wohnprojekten etc. erhält der UA einen Überblick der sozialen Lage im Stadtteil und kann bei Bedarf unterstützend tätig werden. Der UA wirkt zudem in sozialen Netzwerken wie REGSAM und dem Runden Tisch Berg am Laim mit.
Zuständig ist der UA auch für den Kontakt zu städtischen und staatlichen Flüchtlingsunterkünften, und den damit befassten Stellen wie Sozialreferat, Bezirksregierung, soziale Träger und Ehrenamtliche.

Dem Unterausschuss gehören folgende Mitglieder an:

  • Barbara Reichart (Vorsitzende)
  • Christian Ebbecke (stellvertretender Vorsitzender)
  • Regine Ewald
  • Thomas Höhler
  • Daniela Schäfer
  • Kathrin Eva Schmid
  • Brigitte Schulz
  • Julian Zieglmaier

Icon von 4 Personen.

Themen und Personen

Der Bezirksausschuss Berg am Laim hat für verschiedene, ihm wichtige Aufgabenbereiche eigene Beauftragte eingesetzt, die als Ansprechpartner für diese Themen fungieren. Einige Funktionen für Beauftragte gibt die BA-Satzung vor, einige sind vom BA selbst festgelegt.

Beauftragte sind:

  • Baumschutzbeauftragte: Brigitte Schulz
  • Beauftragter für Digitalisierung: Johann Kott
  • Beauftragter für Integration: Julian Zieglmaier
  • Beauftragter für Klimaschutz: Manuel Weiß
  • Beauftragter gegen Rechtsextremismus: Sascha Freitag
  • Behindertenbeauftragte: Constanze Kobell
  • Gewerbebeauftragte: Angela Buckenauer
  • Gleichstellungsbeauftragte: Daniela Schäfer
  • Kinder- und Jugendbeauftragter: Christian Ebbecke
  • REGSAM-Beauftragte: Egon Wullinger, Barbara Reichert
  • Seniorenbeauftragter: Egon Wullinger
  • Schaukasten/Internet (BA-Homepage): Stefan Hofmeir
  • Sportbeauftragter: Martin Meisen

Für umfangreichere Einzelthemen oder Themen, die Aufgaben mehrerer Unterausschüsse betreffen, kann der BA eigene Arbeitsgruppen einsetzen. Derzeit sind keine Arbeitsgruppen aktiv.

Termine

Die Termine des BA 14 für 2022 finden Sie hier .

Die BA-Sitzungen werden seit März 2021 auch als Livestream angeboten: www.ba14.de

Der Bezirksausschuss 14 Berg am Laim tagt einmal im Monat als Vollversammlung. Termin ist üblicherweise der letzte Dienstag im Monat.

Die Sitzungen finden derzeit NICHT in der Mensa der Ludwig-Thoma-Realschule, Fehwiesenstr. 118, statt, sondern im Kulturzentrum Trudering, Wasserburger Landstr. 32. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es leider aktuell nur wenige Sitzplätze für Gäste.

Die Sitzung kann auch per Livestream verfolgt werden: www.ba14.de

Die Tagesordnung jeder Sitzung können Sie ca. 10 Tage vor der Sitzung hier einsehen bzw. herunterladen.

NEU! Sie können auch die Tagesordnung regelmäßig automatisch per Mail erhalten. Schreiben Sie dazu formlos an bag-ost.dir@muenchen.de eine Mail, dass Sie ab sofort die Tagesordnung für die BA14-Sitzungen abonnieren wollen.

Die nächsten Termine sind:

(neuer Ort für 2021: Kulturzentrum Trudering, Wasserburger Landstr. 32)

  • 28.09.2021
  • 26.10.2021
  • 30.11.2021 (voraussichtlich im Münchner Rathaus)
  • 21.12.2021

Die Bürgerversammlung 2021 für Berg am Laim fand am 14. Juli um 19 Uhr aufgrund der Corona-Vorgaben in Neuperlach in der Turnhalle des Heinrich-Heine Gymnasiums (Max-Reinhardt-Weg 27, 81737 München) statt. 2022 soll diese wieder im Stadtteil abgehalten werden.

Die Termine der monatlichen Sprechstunde des BA-Vorsitzenden finden Sie unter: www.bergamlaimer.info

Protokolle und Tagesordnungen

Protokolle

Dokumentation der Sitzungen und der Beschlüsse

Zu jeder Sitzung der BA-Vollversammlung gibt es ein Protokoll, das über die behandelten Tagesordnungspunkte informiert, die wichtigsten Argumente festhält und vor allem die Beschlüsse dokumentiert. Der BA 14 Berg am Laim hat beschlossen, die Protokolle seiner (öffentlichen) monatlichen Sitzungen zu veröffentlichen.

Übersicht der Themen der aktuellen Sitzung

Zu jeder monatlich stattfindenden Sitzung des Bezirksausschusses gibt es eine eigene Tagesordnung. Diese ist entsprechend den BA-Zuständigkeiten in Kompetenz- und Themenblöcke aufgeteilt. Es gibt somit Entscheidungsfälle, Anhörungen und Unterrichtungen, die wiederum den jeweiligen Unterausschüssen (Planung, Verkehrs, Schule, Soziales, Budget) zugewiesen sind.

Die aktuelle Tagesordnung finden Sie hier jeweils ca. 10 Tage vor dem Sitzungstermin, archiviert sind auch alle Tagesordnungen seit 2019.

NEU! Sie können auch die Tagesordnung regelmäßig automatisch per Mail erhalten. Schreiben Sie dazu formlos an bag-ost.dir@muenchen.de eine Mail, dass Sie ab sofort die Tagesordnung für die BA14-Sitzungen abonnieren wollen.

Bürgerbeteiligung

Icon mit vielen Köpfen.

Der Bezirksausschuss ist für viele Anliegen der erste Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger. Nicht alle Fragen können wir direkt beantworten und nicht alle Probleme können wir selbst lösen, aber wir stehen in Kontakt mit zahlreichen Dienststellen der LH München und wissen in der Regel, wie wir ein Anliegen unterstützen können.

Gleichzeitig freuen wir uns - und sind auch darauf angewiesen, - dass Bürgerinnen und Bürger ihren Stadtteil "im Auge haben" und uns Hinweise geben, wenn es Missstände gibt, wenn etwas fehlt oder verbessert werden könnte. Gerne können Sie sich deshalb bei allen Themen, die den öffentlichen Raum betreffen - an uns wenden.

Folgende Möglichkeiten haben Sie dafür:

Bei kleineren Problemen reicht ein Anruf oder eine E-Mail an den Bezirksausschuss. Beispiele hierfür sind:

  • verunreinigte Straßen und Grünanlagen
  • regelmäßige Verkehrsverstöße oder Falschparker
  • defekte oder fehlende Verkehrszeichen
  • "Schrottautos" oder -Räder
  • Ruhestörungen durch Gaststätten o.ä.

Diese Themen leiten wir an die zuständigen Stellen weiter, welche dann in der Regel Abhilfe schaffen können.

Bei Themen, die eine größere Veränderung einer bestehenden Situation mit sich bringen, wird der Bezirksausschuss zunächst über Ihr Anliegen diskutieren und beschließen, ob er es unterstützen kann oder Gründe sieht, dieses nicht zu tun. Auch hier reicht ein (formloses) Schreiben, aus dem aber hervorgehen sollte, dass Sie etwas fordern, d.h. dass es sich um einen Antrag handelt. Beispiele hierfür sind:

 

  • Änderung einer bestehenden Verkehrsregelung (Tempo 30, Halteverbot, neue Ampelanlage, Übergänge, etc.)
  • Verbesserung des ÖPNV-Angebots (Taktzeiten, neue Haltestellen, Buslinien, etc.)
  • Maßnahmen in Grünanlagen und Spielplätzen (Mülleimer, Bänke, Spielgeräte, etc.)

Diese Themen werden vom BA als Antrag beschlossen und an die zuständigen Stellen weitergeleitet. Diese prüfen das Anliegen und geben dem BA entsprechend Rückmeldung (und wir natürlich Ihnen als Antragsteller).

Bei richtig "großen" Ideen oder bei Themen, bei denen Sie sich einer möglichst großen Unterstützung ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger versichern wollen, haben Sie einmal im Jahr auch die Möglichkeit, einen Antrag auf der Bürgerversammlung zu stellen. sofern diese Ihrem Antrag zustimmt, geht Ihr Anliegen direkt an die zuständigen Stellen in der Stadtverwaltung, die das Thema dann prüfen und wenn möglich umsetzen.

Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte und Vereine im Stadtteil fördern können.
Vorschlag einbringen
Kirche St.Michael

Informationen zum Stadtbezirk

Berg am Laim, im Münchner Osten, 812 erstmals urkundlich erwähnt, ist sowohl flächen- als auch bevölkerungsmäßig einer der kleineren Stadtbezirke.
Bezirk kennenlernen

Kontakt

  • Direktorium

    Geschäftsstelle Ost für die Bezirksausschüsse 5, 13, 14, 15, 16, 17

    Friedenstraße 40

    +49 89 233-61486

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte im Stadtteil fördern können.

Rechte der Bezirksausschüsse

Prüfen, entscheiden, bezuschussen – ein Überblick über die Einflussmöglichkeiten der Münchner Bezirksauschüsse.

Bürgerversammlungen

Einmal im Jahr findet in jedem der Münchner Stadtbezirke eine Bürgerversammlung statt. Hier haben die Bürger*innen das Wort.