Zahnärztliche Hausbesuche für Alte und Pflegebedürftige

Wenn Sie aufgrund persönlicher Einschränkungen keine Möglichkeit haben, eine Zahnarztpraxis aufzusuchen, können Sie einen Hausbesuch vereinbaren.

Beschreibung

Um die zahnärztliche Versorgung für alte oder pflegebedürftige Münchnerinnen und Münchner zu verbessern, hat die Landeshauptstadt München in Kooperation mit dem Projektträger „Teamwerk – Zahnmedizin für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen“ das Angebot für zahnärztliche Hausbesuche ins Leben gerufen. Das Spektrum reicht von der Prophylaxe bis zur Behandlung bei Zahnschmerzen, bei entzündetem Zahnfleisch oder bei gelockertem Zahnersatz.

Voraussetzungen

Der Hausbesuch von Zahnärzt*innen kann angeboten werden, wenn der Besuch in der Praxis aufgrund persönlicher Einschränkungen nicht oder nur mit großem Aufwand möglich ist.

Darüber hinaus muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt sein:

  • Einstufung in einen Pflegegrad nach §15 SGB XI
  • Eingliederungshilfe nach §99 SGB IX

Teamwerk fragt bereits bei der Anforderung eines zahnärztlichen Besuchs ab, ob die Voraussetzungen gegeben sind.

Dauer & Kosten

Gebührenrahmen

Die Leistung wird im gesetzlichen Rahmen mit der Krankenkasse abgerechnet. Extrakosten entstehen für den Besuch nicht.

Teamwerk - Zahnmedizin für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen

Post

Fax: +49 89 2102456125

Adresse

Sanatoriumsplatz 2
81545 München

Telefonzeiten für die Anmeldung:

Montag bis Donnerstag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Ähnliche Leistungen

Beglaubigung einer Betreuungsverfügung

Wenn Sie festlegen wollen, wer bei Bedarf die rechtliche Betreuung für Sie übernehmen soll, benötigen Sie eine Betreuungsverfügung, die wir auf Wunsch beglaubigen.

Zuschuss zu Essen auf Rädern/ Sozialer Mittagstisch

Einen Zuschuss zu Essen auf Rädern oder den Sozialen Mittagstisch kann beantragen, wer seinen Einkauf oder die Zubereitung einer warmen Mahlzeit nicht tätigen kann.

Hausbesuche durch Ergotherapeut*innen – THEA mobil

Wenn Sie an einer chronischen Erkrankung leiden, Ergotherapie benötigen, Ihnen aber der Gang in eine Praxis zu schwer fällt, können Sie einen Hausbesuch vereinbaren.

Alten- und Service-Zentren (ASZ)

Die Alten- und Service-Zentren bieten vor Ort im Stadtteil Beratung und konkrete Hilfen für älteren Menschen und ihre Angehörige.

Unterstützung im Alter

In ihrem Sozialbürgerhaus erhalten ältere Menschen und Angehörige Beratung bei Fragen zu häuslicher und pflegerischer Versorgung sowie zu wirtschaftlichen Hilfen.

Präventive Hausbesuche bei älteren Menschen

Präventive Hausbesuche sollen dazu beitragen, frühzeitig Not- und Gefährdungssituationen bei älteren Menschen zu erkennen.

Beratung bei Problemen in der Altenpflege

Die Beschwerdestelle berät pflegebedürftige Menschen, Angehörige, rechtliche Betreuer*innen, Bekannte und auch Pflegekräfte zu Anliegen der Altenpflege.

Anregung einer rechtlichen Betreuung

Kann eine volljährige Person aufgrund einer psychischen Krankheit oder Behinderung ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln, können Sie eine Betreuung anregen.