Badeseen

Riemer See

Raum für Erholung, Natur und Sport

Der Riemer See ist eine Oase der Erholung auf dem ehemaligen Gelände der BUGA 2005 in der Messestadt Riem. Der 12 Hektar große See wurde im Rahmen der Bundesgartenschau neu angelegt. Seine Ufer bieten den Besuchern Kultur und Natur genauso wie Entspannungs- und Sportmöglichkeiten.

Am Badestrand im Osten kühlen sich Alt und Jung bei schönem Wetter ab. Der flache Kiesstrand und die angrenzende Liegewiese bieten ideale Voraussetzungen für Sonnenbegeisterte und Wassersportler*innen. Die Uferpromenade im Norden bietet den Besucher*innen eine Seepromenade mit terrassenartig angeordnete Liegewiesen und interessante Wege für Spaziergänge. Üppig blühende Stauden säumen die Wege des steilen Südufers. Im Osten findet man Strand, am flachen Westufer führt ein Holzsteg durch Schilfgürtel und Seerosen.

Baden im Riemer See

Das Baden ist nur an den gekennzeichneten Stellen erlaubt. Die Bojen markieren bei einer Wassertiefe von etwa 1,35 Metern das Ende des Nichtschwimmerbereichs. Der See ist bis zu 18 Meter tief. Bitte lassen Sie Ihre Kinder nicht unbeaufsichtigt. Sprünge ins Wasser sind verboten.

Für Rollstuhlfahrer*innen, die Baden wollen, steht eine Rampe mit Haltegriffen im Wasser zur Verfügung. Es wird aus Sicherheitsgründen empfohlen, dass Rollstuhlfahrer*innen nur in Begleitung baden.

Tauchen im Riemer See

Im Norden des Riemer Sees gibt es ein ausgewiesenes Tauchgebiet (Karte). Dort dürfen Sie außerhalb der Badesaison zu folgenden Zeiten mit Atemgerät tauchen:

  • 1. bis 31. März: 9 bis 18 Uhr
  • 1. April bis 15. Mai: 9 bis 20 Uhr
  • 15. bis 30. September: 9 bis 20 Uhr
  • 1. bis 31. Oktober: 9 bis 18 Uhr
  • 1. bis 30. November: 9 bis 16.30 Uhr

Weitere Regelungen rund ums Tauchen im Riemer See entnehmen Sie bitte der Allgemeinverfügung über das Tauchen (PDF). 

Badesicherheit und Hilfe im Notfall

Im Notfall alarmieren Sie bitte die Rettungskräfte über die Notrufnummer „112“. Zudem finden Sie Rettungsstationen am See. Die Wasserwacht ist jedoch nur bei schönem Wetter während der üblichen Badezeiten am Wochenende und an Feiertagen im Einsatz.

Hunde an den Münchner Badeseen

In den Bade- und Liegebereichen der Freibadegelände dürfen Hunde nicht frei laufen. Auf den Wegen in diesen Bereichen müssen Sie Hunde an der kurzen Leine führen.

Blick auf den See

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnset sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Badewasserqualität

In der Badesaison von Mitte Mai bis Mitte September untersucht das Gesundheitsreferat monatlich die Wasserqualität der Münchner Badeseen. Die aktuellen Befunde der Badegewässeruntersuchung können Sie unter Links & Downloads herunterladen.

Die rechtsverbindliche Gesamtbewertung der Ergebnisse aller Untersuchungen aus einer Saison erfolgt gemäß den Vorgaben der Bayerischen Badegewässerverordnung rückblickend im Rahmen einer so genannten „Konformitätsberechnung“.

Für die Badesaison 2021 wurde die Badegewässerqualität Riemer See erneut als „ausgezeichnet“ eingestuft.

Einstufung als Badegewässer

Als nicht der EU gemeldetes Badegewässer war der Riemer See seit 2008 als sogenannte "Bademöglichkeit“ eingestuft, die nicht unter die BayBadeGewV fiel und nur auf Grundlage des § 16 Infektionsschutzgesetz (IfSG) überprüft werden konnte.

Angesichts der Beliebtheit des Riemer Sees bei den Münchner Bürger*innen wurde die mikrobiologische Kontrolle der Wasserqualität des Riemer Sees an den bestehenden beiden Probenahmestellen (Nord- und Südufer) fortgesetzt. Ende 2011 erfolgte zudem die offizielle Anmeldung des Riemer-Sees als EU-Badegewässer (Südufer, Badestrand Süd), so dass die Überwachung der Wasserqualität ab der Badesaison 2012 analog der einschlägigen Vorgaben vorgenommen wird.

Riemer See

Beachten Sie beim Besuch der Badegelände die Regeln der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Telefon

Barrierefreiheit & Anfahrt

Von Juni bis September stehen zusätzlich rund 200 Parkplätze an der Messe München im Bereich von Tor 9, an der Nordseite des De-Gasperi-Bogens zur Verfügung. Während der größeren Messeveranstaltungen und an Samstagen ist dort eine Parkgebühr zu entrichten, sonst sind die Parkplätze kostenlos. An besucherstarken Tagen ist dieses zusätzliche Angebot jedoch nicht mehr ausreichend. Bitte benutzen Sie dann den öffentlichen Personennahverkehr.

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Waldführungen

Unsere Förster bringen Kindern Themen rund um den Wald wie Bäume, Boden, Nährstoffkreislauf, Wasser, Pflanzen, Tiere und richtiges Verhalten im Wald spielerisch näher.

Pilzberatung

Welche Pilze sind bei der Schwammerlsuche im Korb gelandet? Was gilt es bei der Zubereitung zu beachten? Wir beraten Sie persönlich und kostenlos.