Rücktausch einer ausländischen Fahrerlaubnis

Wenn Sie Ihren deutschen Führerschein in einen ausländischen umgeschrieben haben und nun wieder in Deutschland wohnen, müssen Sie Ihren Führerschein zurücktauschen.

Beschreibung

Wenn Sie Ihren deutschen Führerschein auf Grund eines Wegzugs in das Ausland in einen ausländischen Führerschein umgeschrieben haben und Ihren Wohnsitz nun wieder nach Deutschland verlegen, müssen Sie unter Umständen Ihren Führerschein wieder umtauschen, um Ihre Fahrerlaubnis bei der Teilnahme am Straßenverkehr weiter nachweisen zu können.

Voraussetzungen

  • Sie hatten zu einem früheren Zeitpunkt einen deutschen Führerschein (Papier oder Karte)
  • Den deutschen Führerschein haben Sie im Ausland gegen einen anderen Führerschein getauscht
  • Sie haben Ihren Wohnsitz nun wieder im Stadtgebiet München und möchten wieder einen deutschen Führerschein

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

Etwa sechs Wochen

Gebührenrahmen

25,30 – 41,40 Euro

Zahlungsarten

Gebührenrahmen

25,30 – 41,40 Euro

Zahlungsarten

  • Überweisung
Landeshauptstadt München

Kreisverwaltungsreferat
Hauptabteilung II Fahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde

Post

Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat
Hauptabteilung II Fahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde

Eichstätter Straße 2
80686 München

Adresse

Garmischer Straße 19-21
81373 München

Ähnliche Leistungen

Umschreibung eines ausländischen Führerscheins

Mit einem ausländischen Führerschein dürfen Sie sechs Monate nach der ersten Anmeldung in Deutschland fahren. Danach müssen Sie Ihren Führerschein umschreiben.

Umschreibung Dienstführerschein

Wer einen Dienstführerschein der Bundeswehr, Polizei oder des Bundesgrenzschutzes hat, kann diesen in einen (zivilen) Kartenführerschein umschreiben lassen.

Karteikartenabschrift der Führerscheindaten

Die Karteikartenabschrift ist eine Bescheinigung über die Führerscheindaten (Fahrerlaubnis-Klasse), die bei der Fahrerlaubnisbehörde über Sie eingetragen sind.

Umtausch in Kartenführerschein

Wenn Sie Ihren alten Papierführerschein in einen EU-Kartenführerschein umtauschen möchten, können Sie dies schriftlich oder online beantragen.

Ersatzführerschein – Änderung von Auflagen und Beschränkungen

Bei Änderung oder Eintragung von Auflagen und Beschränkungen oder der Eintragung der Schlüsselzahl B96, B196, B197 brauchen Sie einen Ersatzführerschein.

Fahrerlaubnis – Erweiterung

Wer bereits eine Führerschein hat und eine Prüfung für zusätzliche Klassen ablegen will, kann eine Erweiterung seiner Fahrerlaubnis beantragen.

Umschreibung EU/EWR-Führerschein

Bei Führerscheinen aus einem EU oder EWR Staat (Island, Liechtenstein, Norwegen) ohne die Klassen C, C1, C1E, CE, D, D1, D1E und DE ist keine Umschreibung notwendig.