Suchtberatung und -hilfe

Beratungszentrum für Suchtgefährdete TAL 19

Beschreibung

Beratungs- und Therapiezentrum für Suchtgefährdete und Abhängige Psychosoziale Beratungsstelle Frauenberatungsstelle Suchthotline

Institutionsart

  • Beratungsstelle

Angebote

  • Krisenintervention/Nothilfe
  • Selbsthilfegruppen
  • Persönliche Beratung

Spezielle Angebote

Therapeutisch geleitete Männer-Nachsorgegruppe, Raucherentwöhnungsprogramme, 2 mal wöchentllich offene Sprechstunde, Ambulantes Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken, Internetberatung: Quit the Shit

Zielgruppen

Suchtmittelabhängige und -gefährdete

Träger

DO-Suchthilfe

Suchtformen

  • Medikamente
  • Weitere Suchtformen
  • Alkohol
  • Drogen
  • Nikotin

Beratungszentrum für Suchtgefährdete TAL 19

Post

Fax: 089 242080-11

Adresse

Albert-Roßhaupter-Straße 19
81369 München

Ähnliche Leistungen

Clearingstelle für Drogenabhängige

Die Clearingstelle informiert Betroffene über Möglichkeiten und Voraussetzungen einer Substitutionsbehandlung sowie über weitere Hilfsangebote zur Suchthilfe.

Beratung von Menschen mit psychischen Problemen

Sozialpsychiatrische Dienste (SPDi) sind Beratungsstellen für Menschen mit seelischen Problemen und deren Angehörige. In München gibt es zehn dieser SPDis.

Psychische Probleme bei Kindern und Jugendlichen

Wir beraten bei seelischen Problemen und psychiatrischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen.

Suchtberatung

Die städtische Suchtberatung hilft kostenfrei bei Alkohol-, Medikamenten-, Nikotin- oder Spielsucht sowie bei Abhängigkeit von Optiaten und anderen illegalen Drogen.

Einweisung psychisch kranker Personen

Psychisch kranke Personen können unter besonderen Voraussetzungen gegen ihren Willen in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden.