Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Schulförderzentrum Rothpletzstraße 40

Neubau eines Schulförderzentrum

Horteingang Südseite

Baumaßnahme

Neubau eines Schulförderzentrum mit Hort in Modulbauweise

Raumprogramm

2 Horträume, 9 Klassenräume und 3 Ganztagsräume

Projektdaten

Lageplan
Lageplan

Standort
Rothpletzstraße 40

Stadtbezirk
Milbertshofen - Am Hart

Größe
Nutzungsfläche: 1.822 Quadratmeter
Bruttogrundfläche: 3.202 Quadratmeter
Bruttorauminhalt: 11.698 Kubikmeter

Genehmigte Projektkosten gemäß Stadtratsbeschluss vom 25. Juli 2018
25,9 Millionen Euro

Baubeginn
IV. Quartal 2019

Baufertigstellung
III. Quartal 2020

Architekt (Objektplanung)
BPA Braun Architekten, München

Planung Freianlagen
Landschaftsarchitekturbüro Büro Freiraum, Freising

Planungsunterlagen

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Aktuelle Meldung

15. September 2020

In den Unterrichtsräumen der beiden Obergeschossen findet der Schulbetrieb statt, im Erdgeschoss die anschließende Mittagsbetretung mit Verköstigung.

Der fertigstellte Pavillonbau zeigt sich in einer Kassettenmetallfassade, in glatter Ausführung für das Erdgeschoss und mit Lamellen versehen für das 1.Obergeschoss und das 2.Obergeschoss. Die gedeckte Farbe der Fassade mit rotem Farbakzent verleiht dem Schulhaus seinen klaren Charakter. Dieser zieht sich auch durch die Innenräume des Gebäudes und wird durch viel Tageslicht unterstützt. Abgestimmte Materialien sowie ausgewählte Farben schaffen in Kombination mit der Großzügigkeit der Räumlichkeiten eine angenehme Lernatmosphäre.

Durch die Einbettung in das Grundstück und um wertvollen Baumbestand zu erhalten hat das Schulförderzentrum seine L-förmige Form erhalten. Die großzügige Freifläche und der angedeutete Innenhofcharakter bieten den Schülerinnen und Schülern viel Platz für Sport und Spiel. Die Fertigstellung der Außenanlage erfolgt zum Jahresende.

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

03. Juni 2020

Die Übergabe an das Referat für Bildung sowie die Möblierung findet im August statt. Zu Beginn des neuen Schuljahres geht das Schulförderzentrum in Betrieb. Die Arbeiten an den Außenanlagen laufen.

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

24. Februar 2020

Die Mobilen Raumeinheiten treffen mit einem Fertigstellungsgrad von 70% auf der Baustelle an der Rothpletzstraße ein. Zum Transportschutz sind die einzelnen Module in wiederverwendbare Folie eingehüllt. Der Aufstellungszeitraum für das gesamte
Schulförderzentrum beträgt ungefähr 3 Wochen und wird bereits Ende Februar abgeschlossen sein.

Neben der Setzung der einzelnen Module und der anschließenden Abdichtung an den Verbindungsstellen, findet zeitgleich der Innenausbau statt. Die Innenräume werden an Wänden und Decken mit Gipskarton verkleidet. Ein Teil des Baugerüst steht bereits.
Zeitnah beginnen die Fassadenarbeiten. Eine Metallfassade, bestehend aus Lamellen und glatten Blechen, verkleidet das Gebäude. So wird wie in den Innenräumen, der Modulcharakter aufgehoben und optisch ein Festbau erzeugt.

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

02. Februar 2020

Die Fundamentarbeiten sind fertiggestellt. Das Aufstellen der Module wird vorbereitet.

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.