Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

An- und Verkauf Ochsen, Verkauf Marktfrüchten und Futtermittel

Wir verkaufen sowohl konventionell als auch ökologisch erzeugte Marktfrüchte und Ochsen aus eigener Mast. Dafür suchen wir laufend Fresser für unsere Ochsenmast.

Verkauf von Marktfrüchten

Getreide
Anton Atzenhofer

Die Stadtgüter München haben derzeit folgende Produkte im Angebot:

Konventionell erzeugte Produkte von den Gütern Karlshof und Dietersheim:

  • Mahlweizen
  • Schälhafer
  • Futtergetreide
  • Körnermais

Ökologisch erzeugte Produkte von den Gütern Beigarten, Buchhof, Delling (Mitglied bei Naturland) oder Gut Riem, Obergrashof (Mitglied bei Bioland) und Schorn:

  • Mahlgetreide (Weizen, Roggen, Dinkel)
  • Körnermais
  • Futtergetreide
  • Futterleguminosen
  • Heu

Rahmenbedingungen:

  • Mengen und Preis auf Anfrage;
  • ab Station
  • Beschaffenheit: gesund, handelsüblich, trocken
  • Qualitätseigenschaften auf Anfrage;

An- und Verkauf von Ochsen

Ochse
Helmut Gutjahr

Verkauf von Ochsen

Durch die extensive Fütterung mit überwiegend eigenerzeugtem Futter und durch folgende Vorgaben wird eine hohe Fleischqualität erreicht:

  • Ausgewogene Fütterung der Ochsen ausschließlich mit Heu, Getreide, Mais, Gras, Ackerbohnen Rapsschrot, Stroh und Treber
  • Verzicht auf den Einsatz von Fütterungsantibiotika
  • Verzicht auf den Einsatz von gentechnisch veränderten Futtermitteln
  • Optimierung der Haltungsbedingungen

Ankauf von Fressern für unsere Ochsenmast

Die Stadtgüter München, Gut Karlshof, suchen für ihre Ochsenmast laufend Fresser.

Wir stellen folgende Anforderungen an die Fresser:

  • Die Tiere müssen in Bayern geboren und dauernd in Bayern gehalten sein.
  • Rasse ist ausschließlich Bayerisches Fleckvieh.
  • Die Tiere müssen gesund und vital sein.
  • Es werden immer Gruppen mit 20 – 30 Tieren gekauft.
  • Die Tiere sollen ein Lebendgewicht von 200 kg bis 250 kg haben.
  • Die Tiere müssen 2-fach grippegeimpft und gegen Parasiten behandelt sein.
  • Die Fresser müssen enthornt sein.
  • Die Lieferung der Tiere muss frei Verwendungsstelle erfolgen.
  • Rückgaberecht bei Verletzung oder Erkrankung von Tieren innerhalb von 3 Tagen.

Die Tiere werden grundsätzlich besichtigt.

Preis: Ableitung vom Durchschnittspreis der Fresserversteigerungen (veröffentlicht im Landwirtschaftlichen Wochenblatt).

  • Kommunalreferat

    Stadtgüter München
    Gut Großlappen

    Freisinger Landstraße 153

    089 324686-13