Zahlungen und Mahnungen

Wenn Sie Fragen zum Zahlungsverkehr mit der Landeshauptstadt München - Stadtkasse - haben, geben wir Ihnen gerne telefonisch, persönlich oder per Post Auskunft.

Wegen des Steuergeheimnisses und aus Datenschutzgründen dürfen wir einige Anfragen nur per Brief beantworten. Geben Sie daher in E-Mails oder am Telefon immer auch Ihre Postadresse mit an.

Voraussetzungen

Ihr Anliegen betrifft konkrete Zahlungen an die Stadt oder von der Stadt, zum Beispiel
  • Zahlungsarten und Bankverbindungen,
  • Eingang von geleisteten Zahlungen,
  • Erstattungen von Überzahlungen,
  • Zahlungsaufforderungen und Mahnungen,
  • Säumniszuschläge und Nebenkosten,
  • Zahlungsrückstände und Zahlungserleichterungen.

Benötigte Unterlagen

Bei Fragen zu konkreten Vorgängen benötigen Sie Ihre Kassenkontonummer. Diese finden Sie auf Ihrem Bescheid, Ihrer Zahlungsaufforderung oder Ihrer Mahnung. Wenn Sie uns anrufen, stellen wir Ihnen gegebenenfalls weitere Fragen zu Ihrem Vorgang, um Ihre Identität zu überprüfen.

Ähnliche Leistungen

Stundung oder Ratenzahlung von fälligen Zahlungen

Bei Zahlungsschwierigkeiten können Sie unter gewissen Umständen für städtische Forderungen eine Aufschiebung Ihrer Zahlung oder eine Zahlung in Raten beantragen.

Bußgeld

Bei Verstößen gegen Vorschriften aus den Bereichen Gewerbe oder Sicherheit und Ordnung wird die Bußgeldstelle informiert und prüft ob ein Verfahren eingeleitet wird.

Ausschreibungen und Vergaben

Sie wollen Bau-, Liefer- und Dienstleistungen für die Landeshaupttadt München erbringen? Infos zum Vergabeverfahren, zu den Vergabestellen und den Sumbissionsbüros.