Anmeldung für die Realschule

Der Haupttermin für die Einschreibung in die 5. Klasse an den öffentlichen Realschulen findet für das Schuljahr 2022/23 vom 9. Mai bis 13. Mai 2022 statt.

Ab der 7. Jahrgangsstufe findet die Aufteilung in folgende Ausbildungsrichtungen, die sogenannten Wahlpflichtfächergruppen, statt:


Wahlpflichtfächergruppe 1

mit Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Bereich:

Verstärkter Unterricht in Mathematik und Physik. Hinzu kommt das Fach Informationstechnologie mit CAD. Die Gruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die in einem technischen/naturwissenschaftlichen Beruf arbeiten möchten.


Wahlpflichtfächergruppe 2

mit Schwerpunkt im wirtschaftlichen Bereich: Verstärkter Unterricht in Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Wirtschaft, Recht und Informationstechnologie. Die Gruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die in der Wirtschaft oder Verwaltung arbeiten möchten.


Wahlpflichtfächergruppe 3a

mit Schwerpunkt in der zweiten Fremdsprache Französisch


Wahlpflichtfächergruppe 3b

  • mit Schwerpunkt in Kunsterziehung
  • oder Werken
  • oder Sozialwesen
  • oder Haushalt und Ernährung
  • oder Musik

Der Haupttermin für die Einschreibung in die 5. Jahrgangsstufe an den städtischen und staatlichen Realschulen in München ist 2022 vom

Montag, 9. Mai bis Freitag, 13. Mai 2022

Bitte schreiben Sie Ihr Kind, wenn möglich, kontaktlos ein.

Beachten Sie die Informationen auf den jeweiligen Schulhomepages. Dort finden Sie das notwendige Anmeldeformular.

Die Anmeldung an Schulen in kirchlicher oder sonstiger, privater Trägerschaft kann von diesem Termin abweichen. Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Schule oder auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Die Termine für die Informationsabende der einzelnen Realschulen finden Sie in der aktuellen Broschüre zur Einschreibung unter Links und Downloads.

Voraussetzungen

  • Sie können Ihr Kind einschreiben, wenn es die vierte Klasse der Grundschule besucht und am 30. September 2022 noch 11 Jahre alt ist. Über Ausnahmen entscheidet die Schulleitung.
  • Wenn Ihr Kind von einer Grundschule kommt, sollte es in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie im Heimat- und Sachkundeunterricht einen Notendurchschnitt von unter 2,66 haben.
  • Wenn Ihr Kind aus der 5. Jahrgangsstufe einer Haupt- oder Mittelschule an eine Realschule wechseln möchte, sollte es in den Fächern Deutsch und Mathematik einen Notendurchschnitt von mindestens 2,5 haben.
  • Über die Aufnahmebedingungen für Schüler*innen aus Gymnasium oder Haupt- oder Mittelschule, die in die 6. oder eine höhere Jahrgangsstufe der Realschule wechseln möchten, informieren Sie die Schulleitungen bei den Elterninformationsabenden.

Hinweis zum Probeunterricht:

  • Wenn Ihr Kind nicht den notwendigen Durchschnitt oder noch keine Empfehlung für eine weiterführende Schule erhalten hat, kann es an einem Probeunterricht teilnehmen.
  • Sollte Ihr Kind von der Grundschule ein Übertrittszeugnis mit dem Vermerk erhalten haben, dass es eine Realschule besuchen kann, ist der Probeunterricht nicht notwendig.
  • Die Termine für den Probeunterricht für die Realschule sind aktuell geplant für den Zeitraum vom 17. bis 19. Mai 2022. Dort muss Ihr Kind schriftliche Aufgaben in Deutsch und Mathematik erfüllen. Zudem wird die mündliche Leistung bewertet. Besteht Ihr Kind den Probeunterricht mit mindestens einer Note 4, kann es in die Realschule eintreten. Details erfahren Sie bei der Einschreibung direkt an der jeweiligen Schule.
  • Ist Ihr Kind zum Termin krank (Attest von Amts- oder Schularzt erforderlich), kann es an einem Nachholtermin zum Ende der Sommerferien teilnehmen.
  • Detailliertere Informationen zum Probeunterricht und den erforderlichen Aufnahmebedingungen entnehmen Sie bitte der Broschüre „Informationen zur Einschreibung“, den Sie unter dem Punkt „Formulare“ finden.

Benötigte Unterlagen

Die Einschreibung kann nur durch Erziehungsberechtigte oder eine bevollmächtigte Vertretung erfolgen. Vorzulegen sind die folgenden Dokumente im Original:
  • Geburtsurkunde
  • Übertrittszeugnis oder Halbjahreszeugnis im Original
  • gegebenenfalls Sorgerechtsbeschluss
  • gegebenenfalls Legasthenie-Bescheinigungen oder Atteste
  • Nachweis des Masernimpfschutzes beziehungsweise ein Immunitätsnachweis (gemäß Masernschutzgesetz)

Rechtliche Grundlagen

Schulordnung für die Realschulen
Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Realschulen und Schulen besonderer Art

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport
Realschulen und Schulen besonderer Art

Bayerstraße 28
80335 München

Fax: 089 233-83831

Adresse

Bayerstraße 28
80335 München

Öffnungszeiten

Unsere Kolleginnen und Kollegen sind telefonisch für Sie erreichbar am:
Montag, Mittwoch, Donnerstag: 7.15 bis 16.00 Uhr
Dienstag: 7.15 bis 17.00 Uhr
Freitag: 7.15 bis 13.00 Uhr

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Anmeldung für das Gymnasium

Wenn Ihr Kind zum Schuljahr 2022/2023 in die 5. Klasse eines öffentlichen Gymnasiums in München wechseln soll, müssen Sie es am 10. Mai 2022 an der jeweiligen Schule einschreiben.

Schulberatung – Gymnasium

Wir unterstützen und beraten Sie zu Themen, die das Gymnasium betreffen und bei allgemeinen Fragen zur Schullaufbahn.

Schulberatung – Inklusion

Der Beratungsfachdienst Inklusion unterstützt Sie bei Fragen zur Inklusion an städtischen Realschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulen.

Schulberatung – Weiterführende Schulen

Wir beraten Sie gerne bei Fragen und Problemen in den Bereichen Realschule, Gymnasium und Berufliche Schule.

Anmeldung für die Mittelschule

Wenn Ihr Kind eine Mittelschule besuchen möchte, dann finden Sie hier alle wichtigen Informationen.

Anmeldung – Orientierungsstufe (Ori)

Die Städtische Schulartunabhängige Orientierungsstufe (Ori) ist eine Schule besonderer Art, die Ihr Kind auf den Übertritt in die 7. Klasse vorbereitet.

Schulberatung – Realschule, Orientierungsstufe, Gesamtschule

Wir unterstützen und beraten Sie zu Themen, die die Realschule, Orientierungsstufe und Gesamtschule betreffen und bei allgemeinen Fragen zur Schullaufbahn.

Internationales Schüler*innenprogramm

Sie sind zwischen 15 und 17 Jahren alt und besuchen eine Münchner Schule? Dann bewerben Sie sich für einen Schüleraustausch oder ein Begegnungsprogramm im Ausland.