Drehgenehmigung – Schulgebäude und Schulgelände

Sie benötigen eine Genehmigung, um auf städtischen Schulgeländen und in städtischen Schulgebäuden Film-/ Fernseh-/ Foto-/ und Tonaufnahmen zu machen.

Bei Film-/Fotoaufnahmen von minderjährigen Schüler*innen (unter 18 Jahren) sind die Einverständniserklärungen der Erziehungsberechtigten zur Veröffentlichung der Aufnahmen notwendig.

Der Dienst- und Schulbetrieb darf dabei nicht beeinträchtigt werden.

Auf dem gesamten Schulgelände herrscht absolutes Rauch- und Alkoholverbot.

Um eine Drehgenehmigung zu beantragen, senden Sie bitte eine E-Mail an den unten angegebenen Kontakt.

Für Außen- und Innenaufnahmen können Schulgebäude sowie Schulgelände stundenweise zur Verfügung gestellt werden.

Genehmigungen können nur in Abstimmung mit der jeweiligen Schule erteilt werden.

Erlaubte Aufnahmearten sind:

  • Kultur- und Dokumentationsfilme
  • Spielfilme (Unterhaltung)
  • Werbung
  • Foto- und Tonaufnahmen
  • Projekte von Schülern und Studenten

Sie dürfen die Aufnahmen ausschließlich zu dem angegebenen Zweck verwenden. Eine auch nur auszugsweise Weitergabe ist, ohne schriftliche Einwilligung der Stadt, unzulässig. Bei Dreharbeiten ist die Anwesenheit von Aufsichtspersonal zwingend notwendig.

Ein Widerruf seitens der Stadt ist jederzeit möglich.

Voraussetzungen

Sie müssen die Drehgenehmigung mindestens drei Wochen vor Drehbeginn beantragen.

Wir empfehlen Ihnen, den gewünschten Drehort zu besichtigen und Ihr Vorhaben mit der betroffenen Schule abzusprechen, bevor Sie einen Antrag beim Referat für Bildung und Sport stellen.

Benötigte Unterlagen

Personalausweis

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

Ein bis maximal drei Arbeitstage, wenn Sie den Antrag drei Wochen vor Drehbeginn stellen.

Ausnahme: In den Ferien, da in dieser Zeit die Schulen nur eingeschränkt erreichbar sind.

Gebührenrahmen

Die genauen Kosten finden Sie im Dokument „Nutzungsentgelt“ unter dem Punkt „Formulare und Links“.

Die Gebühren werden erst nach der Meldung Ihrer tatsächlichen Drehzeiten abgerechnet.

Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Raum- und Flächenüberlassungen in Schulen, Schulsportanlagen und Kindertageseinrichtungen

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport
Raum- und Flächenüberlassungen in Schulen, Schulsportanlagen und Kindertageseinrichtungen

Bayerstraße 28
80336 München

Fax: 089 233-84401

Adresse

Bayerstraße 28
80335 München

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Drehgenehmigung – Nicht-öffentliche, städtische Grundstücke

Wenn Sie auf nicht-öffentlichen, städtischen Grundstücken und in Gebäuden des Kommunalreferats drehen wollen, brauchen Sie eine Drehgenehmigung.

Drehgenehmigung – Öffentliche Verkehrsflächen

Wenn Sie öffentliche Wege, Straßen oder Plätze für Foto- oder Filmaufnahmen mehr als verkehrsüblich in Anspruch nehmen, benötigen Sie eine Drehgenehmigung.

Bewerbung für den Starter Filmpreis

Junge, noch nicht etablierte Münchner Filmschaffende, die einen kreativen Umgang mit dem Medium und stilistische Innovationsmomente erkennen lassen, können Sie sich für den Starter-Filmpreis bewerben.

Drehgenehmigung – Städtische Friedhöfe

Auf Antrag werden gewerbliche Film- und Fotoaufnahmen auf den städtischen Friedhöfen genehmigt.

Drehgenehmigung – Städtische öffentliche Grünanlagen

Wer Film- und Fotoaufnahmen in einer städtischen öffentlichen Grünanlage machen will, benötigt dazu eine Ausnahmegenehmigung.

Fernsehpreis LiteraVision

Wenn Sie eine TV-Sendung über Bücher, Autor*innen produziert haben, können Sie sich für den Fernsehpreis LiteraVision bewerben.