Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Das Fundbüro auf dem Oktoberfest

Wenn Sie auf dem Oktoberfest-Gelände etwas verloren oder gefunden haben, finden Sie hier alle Informationen.

Das Wiesn-Fundbüro

Es gibt ein eigenes Fundbüro auf dem Gelände des Oktoberfestes. Das sogenannte Wiesn-Fundbüro ist im Servicezentrum (Eingang Festleitung, Untergeschoss) gleich hinter dem Schottenhamel-Festzelt.

Es ist an allen Tagen des Oktoberfestes von 13 bis 22 Uhr geöffnet. Am Tag nach dem Oktoberfest, 4. Oktober, ist das Fundbüro von 10 bis 18 Uhr geöffnet und über die Fußgängerunterführung der Theresienhöhe erreichbar.
Telefonische Auskünfte erteilen wir nicht.

Sie haben etwas verloren oder gefunden?

Fundsachen können Sie an mehreren Orten abgegeben:
 

  • Festzelte, Verkaufsstände und Fahrgeschäfte: beim Personal oder im Büro
  • U-Bahn:  beim Personal oder am Schalter (MVG unterhält eigenes Fundbüro)
  • Wiesn-Fundbüro im Servicezentrum
  • Polizei: Streifenbeamte*Streifenbeamtin oder Polizeiinspektion

  • Es dauert in der Regel etwas länger, bis verlorene Gegenstände ins Fundbüro kommen. Das Personal in den Zelten oder Fahrgeschäften sammelt die Gegenstände vom ganzen Tag und bringt alles zusammen oft erst am nächsten Tag zum Fundbüro. Manchmal dauert es mehrere Tage, bis alles beim Fundbüro angekommen ist.
    Aus diesem Grund bitten wir Sie, nicht sofort zum Fundbüro zu kommen. Bitte haben Sie Geduld und warten Sie – wenn möglich – ein oder mehrere Tage, bevor Sie bei uns nachfragen.
  • Um eine Fundsache abzuholen, müssen Sie einen Ausweis (Personalausweis, Reisepass oder ID-Card) vorzeigen. Wenn Sie den Gegenstand für eine andere Person abholen, brauchen Sie außerdem eine schriftliche Vollmacht.
  • Wir brauchen von Ihnen eine plausible Beschreibung oder einen Nachweis, dass der Gegenstand Ihnen gehört.
  • Sie bezahlen den Kostenersatz (Gebühr), der für jeden Fundgegenstand berechnet wird.
  • Wenn wir bei einem Gegenstand Hinweise finden, wer Eigentümer*in ist, informieren wir Sie direkt mit einem Brief.
  • Handybesitzer*innen werden über ihre Kartenanbieter verständigt.
  • Fundsachen auswärtiger beziehungsweise ausländischer Besucher*innen schicken wir an die Heimatgemeinde, Botschaft oder Konsulat.
  • Bei Schlüsseln, Brillen, Kleidungsstücken und anderen schwierig zu identifizierenden Massenartikeln, bitten wir Sie persönlich ins Fundbüro zu kommen.

Nach dem Oktoberfest

Vom 14. November 2022 bis 27. Januar 2023 können SIe alle Gegenstände, die auf dem Oktoberfest gefunden wurden, hier besichtigen und abholen:

Kreisverwaltungsreferat
Fundbüro
Implerstraße 11
81371 München

Öffnungszeiten (Nur nach Terminvereinbarung):
Nähere Informationen zu Terminvereinbarung finden Sie hier .

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Sicherheitskonzept für Veranstaltungen

Ein Sicherheitskonzept soll Veranstaltende oder Betreibende auf die Risiken und Szenarien aufmerksam machen, die während einer Großveranstaltung entstehen können.

Barrierefreie Veranstaltungen

Wie kann ich meine Veranstaltung so gestalten, dass alle daran teilhaben können? Unsere Checkliste für die barrierefreie Durchführung von Veranstaltungen hilft.

Werbung für Veranstaltungen

Sie wollen auf Ihre Veranstaltung aufmerksam machen? Alle Informationen rund um Anschlagsflächen, Plakatierung und Werbung für Veranstaltungen.