Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Vom Schulhof zum Spielhof

Münchner Schulen öffnen ihre Schulhöfe und Sportanlagen außerhalb der Schulzeit. Hier finden Sie unsere Angebote für Kinder und Jugendliche sowie für Schulen.

Auf dem Bild sind drei Schüler*innen auf deinem Klettergerüst auf dem Schulhof zu sehen.

Schulhöfe und Schulsportanlagen finden

Es gibt bereits viele Schulen, die ihre Schulhöfe und Schulsportanlagen außerhalb der Schulzeit für die Öffentlichkeit zur freien Verfügung stellen. Suchen Sie hier die Angebote in Ihrer Nähe.

Unser Angebot für Kinder und Jugendliche

Zwei Jungs in blauen und grünen T-Shirts balancieren eine Murmel in einem gebogenen, langen Kartonstück.
Referat für Bildung und Sport - Tobias Hase

Wir möchten für Kinder und Jugendliche mehr Platz schaffen und die Spielsituation in der Münchner Innenstadt stetig verbessern. Daher stehen immer mehr Schulhöfe und Schulsportanlagen außerhalb der Schulzeit offen und sind frei zugänglich.

Sie werden nachmittags, an Wochenenden und/oder in den Ferien geöffnet. In dieser Zeit können Kinder und Jugendliche spielen und Sport treiben - auch wenn sie die Schule nicht als Schüler*in besuchen. In einigen Anlagen werden auch bereits Spielaktionen von unterschiedlichen Sportanbietern organisiert.

Wenn Sie wissen möchten, welches Angebot an welcher Schule statt findet, dann nutzen Sie die Einrichtungssuche oben. Hier finden Sie neben den Öffnungszeiten auch die konkreten Angebote.

Unser Angebot für Schulen

Auf dem Bild sind der technische Hausmeister, die Schulleitung und zwei Kinder zu sehen, die auf dem Klettergerüst balancieren und mit einem gelben Ball spielen.
Referat für Bildung und Sport - Tobias Hase

Sie möchten Ihre Schule auch nach Schulende frei zugänglich machen? Dann lassen Sie sich von uns beraten. Wir unterstützen Sie gerne bei organisatorischen Fragen und helfen Ihnen, sich zu vernetzen und die Akteure aus Ihrem Umfeld kennenzulernen.

Wir beraten Sie zu mobilen pädagogischen Angeboten, damit Ihr Schulhof zu einem Spielort für Schulklassen und auch alle anderen Kinder und Jugendlichen werden kann. Auf Wunsch bieten wir zudem attraktive mobile Spiel-, Bewegungs- und Kreativprojekte an, um die Schulhöfe zu beleben.

Außerdem bieten wir Ihnen Fortbildungen und Tagungen an: Hier können Sie sich mit Expert*innen über Themen wie Schulhofgestaltung oder Spielanregungen austauschen.

Erfahrungen von bereits geöffneten Schulhöfen

Es gibt bereits eine Vielzahl an Schulen, die ihre Schulhöfe und Sportanlagen außerhalb der Schulzeit öffnen. Das Angebot kommt sehr gut an und bietet den Kindern und Jugendlichen tolle Möglichkeiten, sich draußen zu beschäftigen. 

Ich finde es ganz toll, dass unser Schulhof nach dem Unterricht noch geöffnet ist. Es macht mir Spaß, mit Freunden zu spielen und Neues zu entdecken. Und wir bleiben gesund, weil wir draußen sind.

Platzhalter Zitat
Najma (8 Jahre) Grundschülerin der Grundschule Freiham

Uns Schulleitungen und Hausmeistern des Bildungscampus Freiham ist es wichtig, Raum für Kinder & Jugendliche zu schaffen und den Campus so zu einem Wohlfühl-Ort für alle zu machen.

Platzhalter Zitat
Eva Wobido Rektorin der Grundschule Freiham

Hintergrund und Stadtratsbeschluss

Das Projekt Vom Schulhof zum Spielhof gibt es in München seit 1993. Es wird vom Referat für Bildung und Sport gemeinsam mit dem Stadtjugendamt und der Spiellandschaft Stadt geleitet. Sie unterstützen Schulen bei der Öffnung ihrer Außenflächen.

Anfang 2022 wurde die Bedeutung der Schulhoföffnung durch einen Beschluss des Stadtrats der Landeshauptstadt München bestätigt und gestärkt, da Schulen vor neuen Herausforderungen stehen. Zukünftig werden immer mehr Schulhöfe in Abstimmung mit der jeweiligen Schulfamilie geöffnet.

Es sollen außerdem Schulhofflächen entsiegelt und naturnahe Schulhöfe mit mehr Grünflächen geschaffen werden. Dieses Vorhaben soll insbesondere im Innenstadtbereich vorangetrieben werden. Die Schulhoföffnung schafft damit nicht nur Raum für mehr Spielfreude. Sie leistet gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas.