Hinsehen. Zuhören. Hilfe holen.

Gewalt gegen Frauen* und Kinder hat viele Gesichter

Hinsehen. Zuhören. Hilfe holen.

Hinsehen. Zuhören. Hilfe holen.

Die Gleichstellungsstelle für Frauen nimmt mit einer Plakat- und Postkartenaktion das Thema „Häusliche Gewalt“ in den Fokus. Betroffene, Nachbar*innen, Bekannte und Verwandte sollen ermutigt werden, hinzusehen und aktiv zu werden.

Wenn Sie selbst Gewalt erleben, wenn Sie Gewalt beobachten oder vermuten: Holen Sie Hilfe! Lassen Sie sich beraten! Für sich – für andere!

Holen Sie Hilfe! Achten sie auf Ihre Sicherheit!

Lassen Sie sich beraten - für sich - für andere!

Information & Beratung:

Weitere Unterstützungsangebote finden Sie im Handbuch 'Frauen in München' (PDF, 6027 KB)

* Der Genderstern steht für die Vielfalt von Frauen und nicht-binären Menschen, die sich mit Weiblichkeit identifizieren.

Frauen-Nacht-Taxi

Frauen bekommen für nächtliche Taxifahrten in München dank eines Gutscheinsystems eine finanzielle Unterstützung. Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr können Frauen pro Autofahrt einen Wertgutschein im Wert von fünf Euro einlösen, wenn sie sich zu einer Wohnadresse fahren lassen.
Alle Frauen ab 16 Jahren können sich Gutscheine u.a. in Bürgerbüros und Sozialbürgerhäusern oder der Stadtinfo abholen

Frauen-Nacht-Taxi

Frauen werden bei Taxifahrten zwischen 22 Uhr und 6 Uhr in München durch ein Gutscheinsystems finanziell unterstützt.
zur Dienstleistung