Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Kino Europa

Kino Europa stellt die herausragende Vielfalt und Qualität des europäischen Kinos vor.

Screenshot Der Masseur

Kino Europa: Der Masseur (OmdU)

In einer anonymen polnischen Villensiedlung beglückt ein ukrainischer Masseur seine Kundinnen und Kunden nicht nur mit seinen heilenden Händen. Er wird zu einer Art Guru für die spirituell obdachlosen und nicht nur sexuell frustrierten Neureichen. Małgorzata Szumowska (DIE MASKE) und Michał Englert erzählen von einer polnischen Gegenwartsgesellschaft, die ihre Identität verloren hat.

Eines grauen nebligen Morgens taucht in einer großen osteuropäischen Stadt eine mysteriöse Gestalt auf und bietet in einer Vorstadtsiedlung seine Dienste als Masseur an. Die triste Gated Community, die mitten auf einem ehemaligen Kohlfeld errichtet wurde, ist von der „bösen“ Außenwelt abgeschottet. Irgendwo in der Ferne erheben sich die Wolkenkratzer und Baukräne einer Stadt, die ein internationales Drehkreuz werden will – die ständige Aufholjagd des Ostens. In den identischen Häusern wohnen verschiedene Vertreter der reichen Oberschicht. Sie scheinen von einer inneren Traurigkeit, einer Sehnsucht gefangen – vielleicht nach dem Winter, den es in diesen Breitengraden nicht mehr gibt.
Da tritt der Masseur, ein attraktiver Mann aus dem authentischen, exotischen Osten, in ihr Leben. Er hat eine Gabe: Seine Hände können heilen, seine Augen blicken in die Seele der einsamen Frauen. Für sie klingt sein russischer Akzent wie ein Lied aus alten Zeiten, eine friedliche Melodie aus Kindertagen, als die Welt noch in Ordnung war. Zhenia, so sein Name, verändert ihr Leben.

Polens Oscarkandidat für 2021. Die Süddeutsche schreibt dazu: „Man weiß irgendwann nicht mehr, worauf der Film hinaus will, aber da kann man sich ihm schon nicht mehr entziehen“. Hypnosekino auf subtile und humorvolle Art und Weise.

Im Anschluss tauschen sich die Kulturjournalistin Katrin Hillgruber und ein Vertreter des Bayerischen Rundfunks miteinander und mit Ihnen über die Hintergründe des Films aus. Der BR ist Koproduzent von "Der Masseur".

Wir bitten um Anmeldung, da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist: ANMELDUNG

Kino Europa wird Ihnen präsentiert vom Europe Direct München in Zusammenarbeit mit dem Creative Europe Desk München, dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München, der Münchner Stadtbibliothek und der Petra-Kelly-Stiftung. Die Veranstaltung ist wie immer kostenlos. Wir freuen uns auf einen herausragenden europäischen Film!

Trailer zum Film

Beitrag auf YouTube ansehen.