Elternberatung – Grundschulkinder

Wir beraten Münchner Familien mit Grundschulkindern persönlich, telefonisch und per E-Mail zu den Angeboten der Kindertagesbetreuung.

Bei der Elternberatung für den Grundschulbereich werden Sorgeberechtigte zu den verschiedenen Betreuungsangeboten und folgenden weiteren Themen beraten:
  • Trägervielfalt
  • Anmeldeverfahren (im kita finder+)
  • vorhandenen Einrichtungen im Sprengel
  • Sprengelpflicht
  • Gastschulverfahren
  • Platzvergabe in städtischen Einrichtungen

Bei der Elternberatung für den Grundschulbereich erhalten Sie Informationen zu den verschiedenen Betreuungsangeboten: gebundene Ganztagsklassen, Innovative Projektschule, Tagesheime, Horte, Mittagsbetreuungen, Tagespflege in Familien, Großtagespflege.

Bitte beachten Sie, dass für Kinder im Grundschulalter kein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz besteht. Im Rahmen der Möglichkeiten unterstützt Sie die Elternberatung für den Grundschulbereich dennoch gerne bei der Suche nach einem passenden Betreuungsplatz - auch wenn Sie im regulären Anmeldeverfahren über den kita finder+ keine Zusage erhalten haben. Um dabei möglichst gut auf Ihren Bedarf und die Bedürfnisse Ihres Kindes eingehen zu können, bitten wir Sie, das Formblatt zur Erhebung Ihres aktuellen Betreuungsbedarfs vollständig auszufüllen. Sie können das Formblatt entweder per Post, per E-Mail oder persönlich der Elternberatung für den Grundschulbereich zuleiten. Das Formblatt finden Sie unter Formulare & Links ("Bedarfsformular Grundschulkinder").

Gebührenrahmen

Die Beratung ist kostenlos.
Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Grund-, Mittel-, Förderschulen und Tagesheime

Telefon

Internet

Öffnungszeiten

Derzeit kann eine persönliche Beratung nur im Notfall stattfinden. Wir beraten Sie gerne telefonisch. Sollte dies nicht ausreichend sein, vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen.
 
Telefonische Sprechzeiten: 
Montag: 8.30 bis 11.30 Uhr 
Dienstag: 8.30 bis 11.30 Uhr 
Mittwoch: 8.30 bis 11.30 Uhr 
Freitag: 8.30 bis 11.30 Uhr

Ähnliche Leistungen

Reformierte Gesundheitsuntersuchung zur Einschulung

Wenn Ihr Kind im September in die Schule kommen soll, muss es zuvor die reformierte Gesundheitsuntersuchung zur Einschulung (rSEU) durchlaufen.

Förderung von Kindern im Vorschulalter

Wenn ihr Kind im Alter von 4 bis 7 Jahren ist und Sie es zu Hause auf die Schule vorbereiten wollen, können Sie das Förderprogramm HIPPY in Anspruch nehmen.

Gesundheitsuntersuchung zur Einschulung

Wenn Ihr Kind im September 2022 in die Schule kommen soll, muss es vorher eine Gesundheitsuntersuchung zur Einschulung machen. Wegen der COVID-19 Pandemie kann die Gesundheitsuntersuchung dieses...

Fahrtkostenerstattung Schulweg

Sie können online eine Kostenbefreiung oder die Rückerstattung von Fahrtkosten beantragen, den Verlust einer Zeitkarte melden oder bei einem Umzug Ihre Daten ändern.

Schulsprengel – Gastschulantrag

Für öffentliche Grund-, Förder- und Mittelschulen gilt Sprengelpflicht. Bei zwingenden, persönlichen Gründen können Sie davon eine Ausnahme beantragen.

Anmeldung für die Grundschule

Wenn Ihr Kind bis zum 30. September sechs Jahre alt wird, müssen Sie es am 16. März 2022 an der zuständigen Grundschule zur Einschulung anmelden.