Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Anmeldung für die Wirtschaftsschulen

Die Wirtschaftsschule führt als berufliche Schule praxisnah und modern zum mittleren Schulabschluss, also der Mittleren Reife.

Die Wirtschaftsschule ist eine bayerische Besonderheit. Als berufliche Schule führt sie praxisnah und modern zum mittleren Schulabschluss, also der Mittleren Reife. Sie vermittelt Allgemeinbildung und eine umfassende kaufmännische Grundbildung.

Die Einschreibetermine variieren bei den jeweiligen Schulen. Sie sind auch davon abhängig, ob Ihr Kind die

  • Zweistufige (10.-11. Jahrgangsstufe),
  • Dreistufige (8.-10. Jahrgangsstufe)
  • Vierstufige (7.-10. Jahrgangsstufe) oder
  • Fünfstufige Wirtschaftsschule (6.-10. Jahrgangsstufe) besuchen möchte.

Im Jahr 2022 gelten folgende Termine:

Städtische Friedrich-List-Wirtschaftsschule und Städtische Riemerschmid-Wirtschaftsschule:

  • 2-stufig: Anmeldung bis 5. August 2022 möglich
  • 3-, 4- und 5-stufig: ab Montag, 21. Februar 2022 möglich

Staatliche Dieter-Hildebrandt-Wirtschaftsschule München:

  • Die Anmeldung an der Schule ist ab 20. Juni bis 22. Juli 2022 möglich. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der Schule.

Eine Übersicht mit wichtigen Terminen, die Sie sich auch ausdrucken können, finden Sie unter „Formulare & Links“.

Der gegebenenfalls notwendige Probeunterricht wird am Montag, 2. Mai bis Mittwoch, 4. Mai 2022 stattfinden und dauert drei Vormittage.

Geprüft werden die Fächer Deutsch (Textwiedergabe, Sprachlehre, Arbeit am Text) und Mathematik.

Eine Übersicht mit wichtigen Terminen, die Sie sich auch ausdrucken können, finden Sie unter „Formulare & Links“.

Voraussetzungen

Vierjährige Ausbildung
  • Ihr Kind darf am 30. Juni des Eintrittsjahres noch nicht 15 Jahre alt sein
  • Erfolgreicher Besuch der 6. oder 7. Jahrgangsstufe
  • Bei Übertritt aus Hauptschule: Übertrittszeugnis bescheinigt Eignung (andernfalls Teilnahme am Probeunterricht erforderlich)
  • Bei Übertritt aus Hauptschule „M-Zweig“, Realschule oder Gymnasium: 7. Klasse bereits erfolgreich besucht oder Vorrückungserlaubnis in 7. Jahrgangsstufe
Zu beachten: Für Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium genügt bereits die Note "ausreichend" in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, wenn die Vorrückungserlaubnis fehlt (andernfalls Teilnahme am Probeunterricht erforderlich).

Dreijährige Ausbildung
  • Ihr Kind darf am 30. Juni des Eintrittsjahres noch nicht 16 Jahre alt sein
  • Erfolgreicher Besuch der 7. oder 8. Jahrgangsstufe
  • Bei Übertritt aus Hauptschule: Übertrittszeugnis bescheinigt Eignung (andernfalls Teilnahme am Probeunterricht erforderlich)
  • Bei Übertritt aus Hauptschule „M-Zweig“, Realschule oder Gymnasium: 8. Klasse bereits erfolgreich besucht oder Vorrückungserlaubnis in 8. Jahrgangsstufe
Zu beachten: Für Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasium genügt bereits die Note "ausreichend" in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, wenn die Vorrückungserlaubnis fehlt (andernfalls Teilnahme am Probeunterricht erforderlich).

Zweijährige Ausbildung
qualifizierender Hauptschulabschluss. Das Fach Englisch muss dabei entweder im Zeugnis oder im Jahreszeugnis der 9. Klasse mindestens die Note 3 aufweisen.
wenn die 9. Klasse des "M"-Zuges der Hauptschule, der Realschule oder des Gymnasiums nicht bestanden wurde, muss das Jahreszeugnis in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 aufweisen. Eine Aufnahmeprüfung findet nicht statt. Die Probezeit dauert bis Dezember beziehungsweise bis zum Halbjahreszeugnis im Februar.

Benötigte Unterlagen

Am Tag der Einschreibung müssen Erziehungsberechtigte oder eine bevollmächtigte Vertretung (zum Beispiel die Schülerin / der Schüler selbst) folgende Dokumente im Original vorlegen:
  • Anmeldeformular – unterschrieben von Erziehungsberechtigten
  • Geburtsurkunde im Original
  • Bei Übertritt aus der 6., 7. und 8. Klasse der Hauptschule Übertrittszeugnis im Original
  • Bei Übertritt aus der 9. Klasse der Hauptschule, Realschule oder Gymnasium das Halbjahreszeugnis, das Abschluss- oder Jahreszeugnis muss nachgereicht werden
  • gegebenenfalls Sorgerechtsbeschluss
In Ausnahmefällen sind die Schülerinnen und Schüler, die sich anmelden wollen, bereits volljährig. In diesen Fällen können sie das Anmeldeformular selbst unterschreiben.
Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Geschäftsbereich - Berufliche Schulen

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport
Geschäftsbereich - Berufliche Schulen

Bayerstraße 28
80335 München

Adresse

Bayerstraße 28
80335 München

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Anmeldung an der Berufsschule

Sie können sich oder Ihre Auszubildenden an der Berufsschule anmelden.

Anmeldung für die Fachoberschulen

Die Fachoberschule (FOS) ist eine berufliche Oberschule. Die Termine für Elterninformationsabende sind auf den Homepages der Schulen zu finden, die unten auf dieser Seite verlinkt sind.

Anmeldung für die Berufsoberschulen

Die Berufsoberschule (BOS) ist eine berufliche Oberschule. Die Termine für Elterninformationsabende sind auf den Homepages der Schulen zu finden, die unten auf dieser Seite verlinkt sind.

Schulberatung – Berufliche Schulen

Sie möchten bei der Auswahl von Wegen der beruflichen Bildung oder zu verschiedenen Schularten beraten werden?