Jubiläumsbier München und Sapporo

München und Sapporo feiern mit Jubiläumsbier 50 Jahre Städtepartnerschaft

22. Juni 2022

Vorstellung Partnerschaftsbier München - Sapporo

München und Sapporo

München und Sapporo feiern mit Jubiläumsbier 50 Jahre Städtepartnerschaft

(23.6.2022) Zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen München und Sapporo haben die sechs Münchner Traditionsbrauereien ein Partnerschaftsbier gebraut. Den ersten SchIuck probierten heute Oberbürgermeister Dieter Reiter, der japanische Generalkonsul Nobutaka Maekawa, Olympiapark-Geschäftsführerin Marion Schöne und der Vorsitzende des Vereins Münchener Brauereien, Andreas Steinfatt.

Um kurz nach 15.30 Uhr zapfte Andreas Steinfatt in der Ratstrinkstube des Rathauses das erste Fass an und überreichte OB Reiter, Generalkonsul Maekawa und Olympiapark-Geschäftsführerin Schöne den ersten Schluck des Partnerschaftsbiers im Steinkrug. Das Bier ist ein für München typisches Helles, gebraut in einem Münchner Sudhaus nach dem Reinheitsgebot von 1487. Flaschen- und Fassetikett tragen das offizielle Partnerschaftslogo, das in Sapporo eigens für das Jubiläum entworfen wurde. Erhältlich ist das Bier von 1. bis 9. Juli ausschließlich im Olympiapark während der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der Olympischen Spiele.

Oberbürgermeister Dieter Reiter: „München und Sapporo sind zwar fast 9.000 Kilometer voneinander entfernt, die Beziehungen unserer Städte sind aber seit 50 Jahren eng und freundschaftlich. Weil man mit guten Freunden gerne mal auf ein Bier geht, freut mich die Idee, ein Partnerschaftsbier zum Jubiläum zu brauen. Sie greift nicht nur die Biertradition auf, die in beiden Städten gelebt wird - sie soll auch zeigen, dass wir uns auf die nächsten 50 Jahre Städtepartnerschaft freuen und darauf anstoßen wollen. Mein Dank gilt deshalb den Münchner Brauereien, die das Partnerschaftsbier gebraut haben. Es schmeckt mir ausgezeichnet.“

Generalkonsul Nobutaka Maekawa: „Die Stadt Sapporo gilt als Pionier des Bierbrauens in Japan und als Region, die in Japan typischerweise mit Bier in Verbindung gebracht wird. Damit stellt das Bier, das als Sinnbild für das Münchner Lebensgefühl und seine Kultur steht, gemeinsam mit den Olympischen Spielen ein wunderbares Band dar, das die beiden Städte München und Sapporo miteinander verbindet. Ich würde mich von Herzen freuen, wenn das Jubiläumsbier die Bande zwischen unseren beiden Städten weiter stärken und die Freundschaft zwischen unseren Ländern auch künftig vertiefen würde.“

Andreas Steinfatt, Vorsitzender des Vereins Münchener Brauereien: „Wir stoßen an auf 50 Jahre kulturellen Austausch zwischen Sapporo und München! Einen ganz herzlichen Dank an alle, die sich für diese großartige und erfolgreiche Partnerschaft engagieren. Wir freuen uns, mit dem Partnerschaftsbier unserer Münchner Traditionsbrauereien ein Teil dieses Jubiläums zu sein und unseren Beitrag zu den vielfältigen Jubiläumsaktivitäten im Olympiapark leisten zu können.“

Olympiapark-Geschäftsführerin Marion Schöne: „Das Bier schmeckt sommerlich, leicht und süffig. Jetzt freue ich mich sehr, das Partnerschaftsbier während unserer Festwoche im Olympiapark auszuschenken. Die Ausgabe aber ist limitiert. Die Leute sollten sich deshalb ranhalten.“

Die Städtepartnerschaft zwischen Sapporo und München entstand 1972 im Rahmen der Olympischen Spiele, als München die Sommerspiele und Sapporo die Winterspiele austrug. Wie München ist auch Sapporo für seine Brautradition bekannt. Dort wurde im 19. Jahrhundert Japans erste Brauerei errichtet. Der kulturelle Austausch wird bis heute gepflegt und ist in beiden Städten an vielen Orten sichtbar, etwa durch Bauwerke und Denkmäler wie die München-Brücke und den Maibaum in Sapporo oder in München das japanische Teehaus im Englischen Garten und den im Olympiapark gelegenen Sapporobogen.

Download 3 Pressefotos (Michael Nagy / Presseamt)

Presse-Fotos (Michael Nagy/Presseamt)

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.