Migrationsbeiratswahl: Frist für Wahlvorschläge abgelaufen

Bis zum 9. Januar 2023 konnten die Wahlvorschläge eingereicht werden . Am 20. Januar 2023 entscheidet der Wahlausschuss darüber.

17. Januar 2023

Wahlausschuss entscheidet über die Zulassung der Wahlvorschläge

Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Migrationsbeirates ist abgelaufen. Bis Montag, 9. Januar 2023, konnten die Listen (Wahlvorschläge) bei der Wahlleitung eingereicht werden.

Kreisverwaltungsreferentin Dr. Hanna Sammüller-Gradl: „Viele Menschen mit Migrationsgeschichte sind in diesem Jahr daran interessiert, Teil des Migrationsbeirats zu werden. Sie zeigen damit ihre große Bereitschaft, unsere Stadt durch politisches Engagement aktiv mitzugestalten. “

Der Wahlausschuss wird am 20. Januar 2023 über die Zulassung der jeweiligen Wahlvorschläge entscheiden. Dadurch wird festgelegt, welche Gruppen auf dem Stimmzettel erscheinen und am 19. März 2023 zur Wahl stehen.

Die Sitzung des Wahlausschusses ist öffentlich und findet am Freitag, 20. Januar 2023, um 10 Uhr im Kreisverwaltungsreferat, Ruppertstraße 11, im Saal im Erdgeschoss statt.

Weitere Informationen gibt es auf der Infoseite zur Migrationsbeiratswahl .