Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Feuerwehr blickt zurück auf 2021

Die Feuerwehr München präsentiert ihren digitalen, interaktiven Jahresbericht 2021.

26. April 2022

Jahresbericht 2021 der Feuerwehr München

Titelseite des Jahresberichts 2021 der Feuerwehr München

Jahresbericht 2021 zum Herunterladen

Auch 2021 gab es wieder eine Vielzahl von Herausforderungen, die die Feuerwehr München dank ihrer herausragenden Expertise und Ausrüstung mit Bravour meisterte.

Darunter der Einsatz von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr bei den drei Spielen der deutschen Mannschaft in München im Rahmen der UEFA-Europameisterschaft EURO 2020, die 2021 nachgeholt wurden. Das Großereignis wurde über mehrere Jahre hinweg mit vielen Organisationen generalstabsmäßig vorbereitet. Das zahlte sich beim Unwetter während des dritten Spiels aus: Über 800 Einsätze wurden bis um acht Uhr am nächsten Morgen erfolgreich abgearbeitet.

Tragisch endete ein Großbrand im Studentenwohnheim in Freimann am 16.2.2021. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt, darunter eine 23-jährige Studentin, die später aufgrund ihrer Verletzungen verstarb.

Die Gesamtzahl der Einsätze überstieg 2921 sogar die Einsatzzahlen vor der Pandemie:
2021 wurde die Feuerwehr zu 89.815 Einsätzen alarmiert. Im Corona-Jahr 2020 waren es nur 80.678 Einsätze, im Vergleich zu 88.382 im Jahr 2019.

Am allerhäufigsten rückten 2021 diese beiden Fahrzeuge aus:

  • Für den Rettungsdienst das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF Thalkirchen) mit 4.679 Einsätzen - das sind im Durchschnitt knapp 13 Einsätze in 24 Stunden.
  • Für die Feuerwehr das Erste HLF (Hilfeleistungslöschfahrzeug) der Feuerwache 3 mit 2.247 Einsätzen; das macht im Durchschnitt sechs Einsätze pro Tag.

Der Jahresbericht 2021 der Feuerwehr München kann hier heruntergeladen werden.