Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Informationen für Geflügelhalter*innen

Um die Ausbreitung der Geflügelpest zu verlangsamen beziehungsweise zu unterbinden, hat die Landeshauptstadt München am 24. Oktober eine Allgemeinverfügung erlassen

24. Oktober 2022

Enten

Allgemeinverfügung zur Geflügelpest

In Europa und insbesondere in Norddeutschland breitet sich zurzeit die Geflügelpest aus. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen beziehungsweise zu unterbinden, hat die Landeshauptstadt München am 24. Oktober eine Allgemeinverfügung erlassen.

Das Veterinäramt der Landeshauptstadt München weist darauf hin, dass alle Geflügelhalter*innen (auch Hobbyhalter*innen) verpflichtet sind, die Art und Anzahl der gehaltenen Tiere, den Standort der Haltung, die Art der Nutzung und die Betriebsnummer beim Veterinäramt zu melden (Telefon 089/233 36313, E-Mail: veterinaeramt.kvr@muenchen.de).

Zurzeit sind in der Landeshauptstadt München mehr als 600 Geflügelhalter*innen gemeldet.

Aktuelle Informationen für Geflügelhalter*innen hat das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit auf der Webseite zusammen gestellt.