Schloss Kempfenhausen

Schloss Kempfenhausen ist ein Veranstaltungshaus des Gesundheitsreferats. Das Gebäude befindet sich am Starnberger See in der Gemeinde Berg.

Schloss Kempfenhausen
Neon Treppenpodestbeleuchtung
Michael Namberger
Neon Treppenpodestbeleuchtung nach Prof. Hien (abstrakte Darstellung der Wappen des Erbauers Arsatius Parth und des letzten adligen Besitzers Graf von Bylandt)

Ein Ort für Seminare, Trauungen, Feste & Kultur

Oben im Bild: Neon Treppenpodestbeleuchtung nach Prof. Hien (abstrakte Darstellung der Wappen des Erbauers Arsatius Parth und des letzten adligen Besitzers Graf von Bylandt)
Michael Namberger
Räume
GSR
Erker Rittersaal

Raumvermietung

Die Räume können sowohl einzeln als auch gesamt angemietet werden.

Das Anwesen Schloss Kempfenhausen ist ein Veranstaltungsort des Gesundheitsreferates. Dieses kann für Seminarveranstaltungen, gediegene Hochzeits- und Familienfeste, kirchliche und freie Trauungen, Weihnachtsfeiern, Jubiläen und kulturelle Veranstaltungen angemietet werden. Es können einzelne Räume (von 170 Euro bis 680 Euro / ab 01.07.22 180 Euro bis 800 Euro) sowie das gesamte Schloss (1.300 Euro / ab 01.07.22 1.500 Euro, inklusive Außenanlagen) angemietet werden.
Das Schloss kann auch gesamt für Seminare (inclusive des 1. OG) angemietet werden. Das Mietentgelt hierfür beträgt 2.400 Euro.
 

Oben im Bild: Erker Rittersaal
GSR
Kultur
GSR
Rittersaal

Kulturveranstaltungen

Überblick der aktuellen Kulturveranstaltungen:

          29.05.2022 - 19.06.2022
          Die kleine Schwester und der große Freund

          Eintritt jeweils 22 EUR / Schüler & Studenten 8 EUR
         Christine Kaufmann und Abt Odilo Lechner – eine Ansicht in
         Bildern und Worten
         Ausstellung mit Fotografien von Hans-Günther Kaufmann

29.05.22  Beginn: 17.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: Die kleine Schwester und der große Freund
Hans-Günther Kaufmann – Fotograf
Laura Maire – Sprecherin – liest aus der Biografie von Christine Kaufmann.
Elisabeth Carr – Idee und Veranstaltung

05.06.2022 / 12.06.2022  Beginn jeweils: 17.00 Uhr
Führung: Die kleine Schwester und der große Freund
Führung durch die Ausstellung Hans-Günther Kaufmann – Fotograf Hans-Günther Kaufmann führt durch die Ausstellung und schlägt erzählend seine Erinnerungsbücher auf. Inklusive Filmvorführung des Films Abt Odilo

19.06.2022 Beginn: 17.00 Uhr
Festliche Finissage
: Die kleine Schwester und der große Freund

Die Kunsträume am See bitten um verbindliche Kartenreservierung.
Veranstalter: Kunsträume am See

Samstag, 02. Juli, 19.30 Uhr
Doktor Faustus zwischen Beethoven und Schönberg. Intoxikation und Illumination
– Ein szenisches Konzert
Programm:
Hanns-Joachim Mattke und
Wenzel Gummer
schlagen den Spannungsbogen von Beethovens musikalischem Testament op. 111
zur eisigen Schönberg Klangwelt, eingebettet in die schillernde Künstler-, Musiker- und
moderne Teufelsverschreibungsgeschichte von Thomas Manns spätem Romanepos.
Veranstalter: Kulturverein Berg e.V.
Karten zum Preis von EUR 24.00 über e-mail Mollerus.Kulturverein@gmx.de oder an der Abendkasse. 

Samstag, 10. Juli
Seasonal Concerts – Summer at the Seaside
Eintritt 28 € / Schüler & Studenten 10 €

Zum alljährlichen Open Air Konzert der musikalischen Reihe Seasonal Concerts im Park von Schloss Kempfenhausen begrüßen die KunstRäume am See und das Duo Grosch/Bublath mit Christian Lettner als special guest den herausragenden Gitarristen und Sänger Torsten Goods aus Berlin.

Torsten Goods – Guitar, Vocals
Christian Lettner – Drums
Max Grosch – Violin
Matthias Bublath – Organ
Veranstalter Kunsträume am See

Oben im Bild: Rittersaal
GSR
Brautstrauss mit Stammbuch
Daberkow
Brautstrauß mit Stammbuch

Trauungen

Oben im Bild: Brautstrauß mit Stammbuch
Daberkow

Wissenswertes zu Trauungen

Daberkow

Seit dem Jahr 2016 ist es wieder möglich sich über das Standesamt der Gemeinde Berg im Schloss Kempfenhausen standesamtlich trauen zu lassen.
Hierfür stehen 2 Bereiche des Schlosses zur Verfügung:
Rittersaal mit kleinem Saal
"Schlosswiese" (seit August 2020)

Für Terminanfragen bitte immer erst das Standesamt der Gemeinde Berg 08151 / 508 - 0 kontaktieren.
Für Fragen zur Zeremonie und Ablauf der standesamtlichen Trauung kontaktieren Sie dieses bitte ebenfalls.

Nach Abgabe Ihrer verbindlichen Terminreservierung beim Standesamt der Gemeinde Berg, wird das Schloss Kempfenhausen über Ihre standesamtliche Trauung informiert. 
Sie erhalten vom Schloss Kempfenhausen einen Mietvertrag, den Sie unterschrieben und vor Ihrer Trauung an dieses zurücksenden.
Die Raummiete für standesamtliche Trauungen (3 Stunden) im Rittersaal (gewidmeter Trauraum) mit dem kleinen Saal (Stehempfang) oder dem Außenbereich "Schlosswiese" beträgt 450 €.

In dieser Mietpauschale ist für den Rittersaal die Reinigung vorher/nachher wie die Grundbestuhlung für Ihre Trauung enthalten.
Für die "Schlosswiese" steht kein Mobiliar zur Verfügung.

Für Fragen zu den Räumlichkeiten bzw. zu dem Außenbereich stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Für interessierte Brautpaare ist es möglich nach vorheriger Terminabsprache die Räumlichkeiten zu besichtigen.
schloss-kempfenhausen.gsr@muenchen.de.

GSR

Für die Anmietung der St. Anna Kapelle für eine kirchliche Trauung wenden Sie sich bitte an das

Pfarramt St. Christopherus in Percha
pfarramt@christopherus-percha.de
Telefon: (08151) 12 900

Im Rittersaal des Schlosses Kempfenhausen kann man sich frei trauen lassen.
Das Nutzungsentgelt beträgt hierfür 600 €.

Der freie Trauredner muss vorab durch Mitarbeiter des Gesundheitsreferates freigegeben werden.

Für die Anmietung der Räumlichkeiten wenden sie sich bitte an

schloss-kempfenhausen.gsr@muenchen.de
Telefon: 089 / 233-47627

stanna
GSR
St. Anna Kapelle

St. Anna Kapelle

Gottesdienste

In der St. Anna Kapelle finden an jedem 2. Donnerstag im Monat Gottesdienste statt.
Beginn ist immer 18.30 Uhr. Genauere Informationen können sie auf der Homepage vom Pfarramt St. Christopherus in Percha entnehmen (siehe unten).

Die Gründung der Kapelle geht wohl auf das Mittelalter zurück, Reste eines alten Bodens und der Opferstock zeugen davon. Im Turm hängt eine Glocke mit der Jahreszahl 1506.

Das Gotteshaus wurde 1716 bis 1774 vom damaligen Schlossherren, dem Apotheker Johann Baptist Pirchinger, im Rokokostil ausgeschmückt, die Deckengemälde schuf der Hofmaler Christian Wink.

Für die Anmietung wenden Sie sich bitte an das Pfarramt St. Christopherus in Percha
pfarramt@christopherus-percha.de
Telefon: (08151) 12 900

Oben im Bild: St. Anna Kapelle
GSR
Stich Michael Wenig 1701
GSR
Stich Michael Wenig 1701

Historie

Die Geschichte reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück

Ein kurzer Überblick

1520 wurde der Herrensitz vom Münchener Bürgermeister und Mitglied des Inneren Rats, Arsatius Part, erbaut.

Im Jahre 1678 erwarb Kurfürst Ferdinand Maria die Schlösser Berg, Kempfenhausen und Possenhofen, um zu Lande und auf dem schwimmenden Jagdschloss „Buzentaur“ großartige Barockfeste feiern zu können.

Nach mehreren Besitzerwechseln brachte Herzog Max in Bayern Kempfenhausen von 1837 bis 1850 in seinen Besitz.

Otto Graf Bylandt kaufte das Schloss 1909 und veränderte Einiges im Sinne des Historismus – das marmorgerahmte Portal und die Schindelverkleidung erinnern an diesen Besitzer.

1950 - 1970 hat die Landeshauptstadt München eine Lungenfachklinik im Auftrag des Bundes betrieben.

1970 kaufte die Landeshauptstadt München das Areal und betrieb auf dem Gelände das aufgelassene Städtische Krankenhaus Kempfenhausen mit der Abteilung Kardiologie. Im Schloss wohnten ab diesem Zeitpunkt Angestellte des Krankenhauses.

1980 wurde das Krankenhaus geschlossen und die Abteilung Kardiologie in das neueröffnete Krankenhaus Bogenhausen integriert. Das Schloss diente weiterhin als Wohnraum. Bis zum Jahre 2009 wurde das Schloss bereits als Veranstaltungsort genutzt.

2010 - 2012 Sanierung und Umbau des gesamten Anwesens Schloss Kempfenhausen. Wiedereröffnung im Juli 2012.

Das Anwesen Schloss Kempfenhausen ist ein Veranstaltungsort des Gesundheitsreferates. Dieses kann für Seminarveranstaltungen, gediegene Hochzeits- und Familienfeste, kirchliche und freie Trauungen, Weihnachtsfeiern, Jubiläen und kulturelle Veranstaltungen angemietet werden. Es können einzelne Räume (von 170 Euro bis 680 Euro / ab 01.07.22 180 Euro bis 800 Euro) sowie das gesamte Schloss (1.300 Euro / ab 01.07.22 1.500 Euro, inklusive Außenanlagen) angemietet werden.
Das Schloss kann auch gesamt für Seminare (inclusive des 1. OG) angemietet werden- Das Mietentgelt hierfür beträgt 2.400 Euro.

Oben im Bild: Stich Michael Wenig 1701
GSR