Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Erneuerung Truderinger Straße

Baureferat schließt die Umbauarbeiten in der Truderinger Straße ab

Erneuerung Truderinger Straße
Nagy / Presseamt München
Erneuerung Truderinger Straße

Truderinger Straße in attraktiven zentralen Boulevard umgewandelt

Die Stärkung des Quartierszentrums und die Steigerung der Verkehrssicherheit und der Aufenthaltsqualität – so lauteten im Wesentlichen die Sanierungsziele des Stadtrats in seinem Beschluss „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ im Stadtteil Trudering vom 27.02.2013. Die Planung für das Gestaltungskonzept wurde in einer Einwohnerversammlung vorgestellt und insbesondere mit dem Bezirksausschuss Trudering-Riem regelmäßig abgestimmt, sodass das Baureferat ab August 2020 mit der Erneuerung der Truderinger Straße zwischen der Bajuwarenstraße und dem Schmuckerweg beginnen konnte. Das Projekt wird nach Antrag des Referats für Stadtplanung und Bauordnung über die Regierung von Oberbayern im Städtebauförderungsprogramm „Lebendige Zentren“ mit Mitteln des Bundes und des Freistaats Bayern gefördert.

Bürgermeisterin Verena Dietl sagt: „Der Umbau der Truderinger Straße ist die zentrale Maßnahme im Sanierungsgebiet Quartierszentrum Trudering. Das wichtigste Ziel des Programms "Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Orts- und Stadtkerne" ist es, die Stadt- und Ortsmitten zu bewahren und zu attraktiven und identitätsstiftenden Standorten für Wohnen, Arbeiten, Wirtschaft und Kultur zu entwickeln. Dies konnte in Trudering mit dem Umbau der Truderinger Straße und der damit verbundenen Aufwertung des öffentlichen Raumes und der Verbesserung der Aufenthaltsqualität erfolgreich umgesetzt werden. Allein für den Umbau der Straße konnten Finanzhilfen in Höhe von 4 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm eingesetzt und damit der städtische Haushalt entlastet werden.“

Baureferentin Dr.-Ing. Jeanne-Marie Ehbauer sagt: „Mit der zukunftsfesten Umgestaltung und Aufwertung öffentlicher Räume hat München eine Mammutaufgabe vor der Brust. In der Truderinger Straße sind wir nun einen großen Schritt vorangekommen. Mit der begrünten Brunnenanlage und den neuen Sitzgelegenheiten aus Holz ist ein attraktiver öffentlicher Raum geschaffen worden, der gleichsam schön und funktional ist. Er wird den Anforderungen an klimaangepasste Stadtgestaltung gerecht und lädt zum Verweilen ein. Entsiegelung und Begrünung wirken positiv auf das Mikroklima und tragen zum Erhalt der Artenvielfalt bei. Die verkehrlichen Anpassungen mit zwei neuen Fahrradstraßen, barrierefreier Gestaltung, zusätzlichen Zebrastreifen, breiteren Gehwegen und einer Senkung des Tempolimits können zu mehr Lebensqualität, einem besseren Mobilitätsmix und einer fair verteilten Nutzung des knappen öffentlichen Raums beitragen.
Vor dem Hintergrund der vielfältigen Herausforderungen, von Pandemie über den Baustoffmangel bis hin zu allgemeinen Kostensteigerungen, gilt ein besonderer Dank den Kolleg*innen des Baureferats, die für eine termingerechte Fertigstellung innerhalb des vom Stadtrat genehmigten Kostenrahmens gesorgt haben.“

Im September 2022 wurden die Arbeiten trotz Corona-Pandemie und Baustoffmangel termingerecht und im Rahmen der vom Stadtrat genehmigten Kosten von 10,2 Millionen Euro abgeschlossen. Dabei ist dem Baureferat gelungen, die Truderinger Straße zwischen der Bajuwarenstraße und dem Schmuckerweg in einen attraktiven zentralen Boulevard mit einer neuen Brunnenanlage an der Kreuzung zur Max-Rothschild-Straße umzuwandeln. Die neu errichteten Sitzbänke aus Holz mit Rücken- und Armlehnen, die individuell für jeden Aufstellort gestaltet wurden, laden zum Verweilen ein. Der Brunnen wurde als kreisförmige Brunnenanlage aus Granit mit einem Durchmesser von 5,50 Meter umgesetzt. Er besteht aus einer begehbaren und bespielbaren Fläche mit Wasserdüsen, umgeben von Sitzelementen in Segmentbogenform. Die Wasserdüsen unterschiedlicher Höhen und Weiten laden zum Spiel mit dem Wasser ein und sorgen für Abkühlung im Sommer – ein Thema, das München bei allen baulichen Vorhaben immer mitdenken muss, so wie es hier beispielhaft und vorausschauend umgesetzt worden ist.

Das direkte Umfeld des Brunnens wurde begrünt und mit zwei neuen Bäumen bepflanzt. Die offenen Bereiche um die Bäume wurden mit unterschiedlichen Stauden und Gräsern unterpflanzt. Der Brunnen schafft eine angenehme Geräuschkulisse, die den Autoverkehr akustisch etwas in den Hintergrund rückt.

Für die Fußgänger*innen wurden die Gehwege in diesem Abschnitt auf beiden Seiten mit bis zu 4,7 Metern Breite ausgebaut. Der fast höhengleiche Boulevard ermöglicht unter anderem eine bequeme Überquerung. Zudem stellte das Baureferat für die sichere Querung der Truderinger Straße zwei Zebrastreifen her. Auch das Sanierungsziel der Verkehrsberuhigung konnte erreicht werden, indem der Abschnitt zu einem Geschäftsbereich mit erlaubter Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h umgewandelt wird. Dies reduziert zudem den Durchgangsverkehr im Truderinger Zentrum.

Um die Barrierefreiheit zu fördern, hat das Baureferat die beiden Ampelanlagen in den Kreuzungsbereichen mit Zusatzeinrichtungen im Straßenbelag für Menschen mit Sehbeeinträchtigungen ausgestattet. Außerdem wurden die vier Bushaltestellen der Halte „Bajuwarenstraße“ und „Schmuckerweg“ barrierefrei mit Wartehäuschen ausgebaut. Die erhöhten Kanten ermöglichen insbesondere für geheinschränkte Menschen ein komfortables Ein- und Aussteigen. Auch das Ein- und Aussteigen an der Haltestelle können wir so optimieren. Jegliche neu errichtete Beleuchtung im sanierten Ortskern funktioniert mit moderner, sparsamer LED-Technik.

Im Zuge der Umgestaltung der Truderinger Straße baute das Baureferat auch den Rothuberweg und den Lehrer-Götz-Weg in Fahrradstraßen um, die damit für Radfahrende erhöhte Sicherheit bieten. Außerdem wurden insgesamt 40 neue Fahrradständer für bis zu 80 Räder aufgestellt.

Oben im Bild: Erneuerung Truderinger Straße
Nagy / Presseamt München

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Baureferat Kontakt

Finden Sie hier von A-Z die richtigen Ansprechpartner*innen im Baureferat

Karriere im Baureferat

Bau Deine Zukunft – Duales Studium und Ausbildung im Baureferat.

Pressestelle des Baureferats

Pressestelle, Pressemitteilungen und Pressetermine des Baureferats