Schwester-Eubulina-Platz

Erfahren Sie mehr über den Namen Schwester Eubulina und den Verlauf des Schwester-Eubulina-Platzes.

Schwester-Eubulina-Platz

Stadtbezirk: 5 Au-Haidhausen
Beschluss vom 07.12.00
Straßenschlüssel: 06387

Namenserläuterung:

Schwester Eubulina, mit bürgerlichem Namen Walburga Wegerer, geboren am 20.11.1900 in Eichstätt, gestorben am 28.11.1986 in München. Seit 1919 Angehörige des Ordens der Mallersdorfer Schwestern, der seit 1879 die Führung von Kinderheimen in der Au und in Haidhausen inne hatten. Von 1924 - 1986 war sie im Adelgundenheim tätig. Ihr Bestreben galt auch während der Kriegs- und Wiederaufbaujahre stets dem Wohlergehen der Heimkinder. Dank ihres offenen, fröhlichen Wesens wurde sie zum Guten Geist des Hauses.

Verlauf:

Freifläche zwischen Welfenstraße und Auerfeldstraße, nördlich des Tassiloplatzes.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Straßenneubenennungen im Jahr 2022

2021

Alle Straßenneubenennungen aus dem Jahr 2021

2020

Straßenneubenennungen im Jahr 2020

2019

Straßenneubenennungen im Jahr 2019