Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

Alle nötigen Informationen zu Ihrem Aufenthalt oder Visum in Deutschland finden Sie hier.

Allgemeine Informationen

Sie können 90 Tage lang ohne Visum in Deutschland bleiben.
Danach brauchen Sie eine Aufenthaltserlaubnis für 1 Jahr oder eine Verlängerung der Zeit ohne Visum um weitere 90 Tage.
Beides bekommen Sie ohne Probleme. Sie können frei zwischen den beiden Möglichkeiten auswählen.

Verlängerung der Zeit ohne Visum um weitere 90 Tage

Für eine Verlängerung der Zeit ohne Visum um weitere 90 Tage melden Sie bitte Ihren Wohnsitz im Bürgerbüro an. Dafür müssen Sie online einen Termin vereinbaren.

Wenn Sie Ihren Wohnsitz angemeldet haben, kann Ihnen die Ausländerbehörde Ihren Aufenthalt um 90 Tage verlängern.

Für die Verlängerung schreiben Sie bitte eine E-Mail. Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren vollen Namen und das Datum Ihrer Einreise an. Bitte fügen Sie eine Kopie von Ihrem Pass (gescannt oder fotografiert) bei. Wenn möglich fügen Sie bitte auch folgende Unterlagen bei: Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular , Bestätigung der Wohnsitzanmeldung im Bürgerbüro.

Bei Fragen können Sie die Ausländerbehörde anrufen: +49 1525 66 52441 (Montag bis Donnerstag 7.30 bis 15.30 Uhr und Freitag 7.30 bis 13 Uhr).

Aufenthaltserlaubnis für 1 Jahr

Bitte registrieren Sie sich beim Ankunftszentrum, Maria-Probst-Straße 14, München. Bus-Haltestelle: Margot-Kalinke-Straße, U-Bahn-Station: Kieferngarten. Es hat 24 Stunden geöffnet.

Wenn Sie eine private Unterkunft haben, geben Sie das bitte bei der Registrierung an. Wenn Sie keine private Unterkunft haben, werden Sie nach der Registrierung in einer öffentlichen Unterkunft untergebracht.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich innerhalb von 90 Tagen per E-Mail an die Regierung von Oberbayern zu wenden. Wichtig ist dabei die Angabe von Name, Geburtsdatum, Adresse der aktuellen Unterkunft, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Die Regierung von Oberbayern setzt sich dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung, um nachträglich einen Termin zur Registrierung zu vereinbaren.

Nach der Registrierung haben Sie Anspruch auf Hilfen für Unterkunft, Essen, Kleidung oder bei Krankheit.

Fragen der Unterbringung beantwortet die Stadt München über das Servicetelefon unter +49 89 233 96833.

Wenn Sie wissen, wo sie in München wohnen werden (Adresse der privaten oder öffentlichen Unterkunft), melden Sie bitte Ihren Wohnsitz im Bürgerbüro an. Dafür müssen Sie online einen Termin vereinbaren.

Wenn Sie registriert sind und Ihren Wohnsitz angemeldet haben, kann Ihnen die Ausländerbehörde die Aufenthaltserlaubnis für 1 Jahr geben. Mit dieser Aufenthaltserlaubnis dürfen Sie arbeiten.

Für die Aufenthaltserlaubnis schreiben Sie bitte eine E-Mail. Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren vollen Namen und das Datum Ihrer Einreise an. Bitte fügen Sie eine Kopie von Ihrem Pass (gescannt oder fotografiert) bei. Wenn möglich fügen Sie bitte auch folgende Unterlagen bei: Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular, Bestätigung der Wohnsitzanmeldung im Bürgerbüro, Registrierungsbestätigung.

Bei Fragen können Sie die Ausländerbehörde anrufen: +49 1525 66 52441 (Montag bis Donnerstag 7.30 bis 15.30 Uhr und Freitag 7.30 bis 13 Uhr).

Ähnliche Artikel