"Klimaschule" in Bogenhausen

Das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium bekommt am Salzsenderweg einen neuen Standort. Der Neubau wird in den Fideliopark eingebettet und mit Sportanlagen ausgestattet.

Das Projekt

Visualisierung der Klimaschule in Bogenhausen
Hascher Jehle Architektur
Visualisierung

Konkret sind eine Dreifachsporthalle, Freisportanlagen und Außenspielflächen geplant. Der Umzug von der Elektrastraße ist für 2024 geplant.

Ursprünglich war auf der Freifläche eine Bezirkssportanlage vorgesehen. Die bestehende Dirtbike-Anlage wird in verkleinerter Form am Standort erhalten bleiben. Die Planung liefert einen wichtigen Beitrag zur Deckung des Bedarfs an weiterführenden Schulen in München.

„Klimaschule" im "Klimapark"

Der vier- bis fünfgeschossige Schulkomplex besteht aus drei amöbenförmigen Bauteilen, die auf einem verbindenden Sockel aufliegen. Entstehen soll eine "Klimaschule": Die Fassade soll in Holzbauweise errichtet werden. Es entstehen unterschiedliche Außenraumbereiche. Das Dach und die Fassade sollen begrünt werden. Außerdem werden Solarzellen angebracht, um die Sonnenenergie in elektrische Energie umzuwandeln.

Durch seine besondere Form, seine Positionierung und die gezielte Integration in den gestalteten Freiraum setzt das Planungskonzept einen markanten Bezugspunkt und fügt sich unter Berücksichtigung ökologischer Gesichtspunkte sanft in den Fideliopark ein. Der "Klimapark" ist naturnah gestaltet und zeichnet sich durch seine Ursprünglichkeit aus.

Verfahrensstand

Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren aufgestellt. Im Oktober 2020 erfolgte der Billigungs- und vorbehaltliche Satzungsbeschluss des Stadtrats. Von 18. November bis 18. Dezember 2020 fand die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch statt. Am 10. März 2021 wurde der Satzungsbeschluss gefasst. Nun kann auf einem Teilbereich das sechszügie Gymnasium mit dreifach Sporthalle und den dazugehörigen Außenspielflächen umgesetzt werden.

Bürgerbeteiligung

Das Planungskonzept erhielt bei einer Informationsveranstaltung im März 2018, die im Vorfeld zum Bebauungsplanverfahren vom Baureferat durchgeführt wurde, eine große Zustimmung in der Öffentlichkeit.

Chronologie

3/2021: Satzungsbeschluss des Stadtrats
11 bis 12/2020: Öffentliche Auslegung
10/2020: Billigungs- und vorbehaltlicher Satzungsbeschluss des Stadtrats
1/2020: Unterrichtungs- und Äußerungsmöglichkeit für die Öffentlichkeit
12/2019: Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 2151

Lageplan

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnet sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Freiham

Der neue Stadtteil im Münchner Westen für über 25.000 Menschen

Neufreimann

Ehemalige Bayernkaserne: 5.500 Wohnungen für bis zu 15.000 Menschen

Münchner Nordosten

Der neue Stadtteil östlich von Daglfing und Englschalking

Karstadt an der Schützenstraße

Neue Pläne für das Kaufhaus-Areal am Hauptbahnhof

Neues Leben auf dem PaketPost-Areal

Neues Wohn- und Geschäftsviertel an der Friedenheimer Brücke