Hundesteuer

Wenn Sie in München einen Hund besitzen, müssen Sie Hundesteuer zahlen. In bestimmten Fällen können Sie eine Steuerbefreiung beantragen.

Kosten für die Hundehaltung

Wenn Sie in München einen Hund besitzen, müssen Sie Hundesteuer entrichten. Pro Hund zahlen Sie jährlich 100 Euro, für Kampfhunde beträgt die Hundesteuer 800 Euro pro Jahr. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie auch eine Befreiung von der Hundesteuer beantragen.

Hunderasse Dackel; © Monika Bartsch

Anmeldung eines Hundes

Wenn Sie einen Hund neu aufnehmen oder Sie mit einem Hund nach München umziehen, müssen Sie ihn innerhalb von zwei Wochen zur Hundesteuer anmelden.

Hund anmelden

Abmeldung eines Hundes

Wenn Ihr Hund gestorben ist, Sie ihn abgeben oder Sie aus München wegziehen, müssen Sie Ihren Hund innerhalb von zwei Wochen von der Hundesteuer abmelden.
Hund abmelden

Verlust oder Beschädigung der Hundesteuermarke

Wenn die Steuermarke Ihres Hundes verloren gegangen ist oder beschädigt wurde, müssen Sie eine Ersatz-Marke beantragen.
Neue Marke erhalten

Verwendung der Einnahmen

Die Hundesteuer wird nicht zur Beseitigung von Hundekot verwendet. Sie bleiben weiterhin verpflichtet, den Schmutz Ihres Tieres selbst zu entfernen. Die Einnahmen aus der Hundesteuer dienen wie andere Gemeindesteuern auch der Finanzierung von Dienstleistungen und Investitionen der Landeshauptstadt für alle Münchner Bürger*innen.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Hundeverordnung

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Halten von Hunden basierend auf der Hundeverordnung.

Prüfungstermine für Hundetrainer*innen

Hier werden Prüfungstermine für eine Erlaubnis nach § 11 des Tierschutzgesetzes (TierSchG) veröffentlicht.